Anzeige

Prof. Handschu Vorsitzender der Neurologischen Chefärzte in Bayern

Anzeige

Prof. Dr. René Handschu, Chefarzt der Neurologischen Klinik und Ärztlicher Leiter am Klinikum Neumarkt, wurde zum Vorsitzenden aller neurologischer Chefärzte in Bayern gewählt.

Am 08.10.2021 fand in Ansbach die Konferenz der Chefärzte neurologischer Kliniken in Bayern statt. Auf den Zusammenkünften, welche zweimal im Jahr an jeweils anderen Orten oder online stattfinden, werden aktuelle Probleme der Neurologie und der Kliniken, wie z.B. Ausbildung oder Personalmangel diskutiert. Auf der aktuellen Versammlung standen Wahlen zum Vorstand an. Dabei wurde Professor Handschu zum 1. Vorsitzenden der „Konferenz der Chefärzte der Bayerischen Kliniken für Neurologie“ – wie sich die Vereinigung der Leitenden Neurologen an Bayerns Krankenhäusern nennt – gewählt. Handschu war bereits in den letzten Jahren als Stellv. Vorsitzender in der Vereinigung aktiv und vertrat die Neurologen bei der Entwicklung eines bayernweiten Rettungsdienstkonzepts für akute Schlaganfälle. Er wird das Amt zunächst für 2 Jahre übernehmen. Der bisherige Vorsitzende Prof. Martin Hecht aus Kaufbeuten wird als 2. Vorsitzender im Vorstand bleiben. Zum neuen 3. Vorsitzenden wurde Prof. Hendrik Pels, Chefarzt der Neurologe am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Regensburg gewählt.

Neben den Wahlen standen für die leitenden Abteilungsärzte der Austausch fachlicher und organisatorischer Erfahrungen sowie Planungen für das nächste Jahr, z.B. zur Schlaganfallbehandlung oder der Umgang mit politischen Veränderungen auf der Tagesordnung. Die nächste Sitzung soll im April 2022 in Neumarkt stattfinden.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291NachfolgerFolgen
890AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren