Aktuelle Videos



Seniorennachmittag auf dem JURA-Volksfest

Tag der Betriebe, Vereine und Behörden

JURA-Volksfest - Die ersten fünf Tage

Das Neumarkt TV Bierkrug-Schubsen Folge 2

Der Blumenstrauß der Woche

Veranstaltungstipps




Nachrichten


Das Neumarkt TV Bierkrug-Schubsen Folge 3

mehr lesen

Neues Ausbildungsangebot für Kirchenmusiker: Basis-Orgelunterricht

Eichstätt. (pde) – Das Amt für Kirchenmusik des Bistums Eichstätt bietet ab Beginn des neuen Schuljahres ein neues Ausbildungsangebot an. Für Bewerberinnen und Bewerber mit Grundkenntnissen im Klavierspiel gibt es für ein Jahr einen „Basis-Orgelunterricht“. Der zuständige Regionalkantor erteilt nach Absprache wöchentlichen Einzelunterricht mit einer Dauer von jeweils 45 Minuten. Nach dieser Zeit besteht die Möglichkeit zur Aufnahmeprüfung in die kirchenmusikalische D-Ausbildung. Nähere Informationen zu Anmeldung, Unterricht und Kursgebühren sind der Internetseite des Amtes für Kirchenmusik zu entnehmen unter www.bistum-eichstaett.de/kirchenmusik oder erhältlich beim Amt für Kirchenmusik, Tel.: 08421/50861, Mail: kirchenmusik@bistum-eichstaett.de.

 

Der Beilngrieser Hautarzt Michael Mathis tritt im Freystädter Spitalstadl auf: „Nüchtern betrachtet hilft nur Alkohol“

Wussten Sie, dass Michael Mathis nicht nur niedergelassener Hautarzt in Beilngries ist, sondern sich inzwischen auch einen Namen gemacht hat als Kabarettist und Musiker und bereits mit einem Preis ausgezeichnet wurde? Um es gleich vorweg zu nehmen: Freibier gibt`s natürlich keins! Und Alkohol ist auch keine Lösung! Aber sind bierernste Themen wie Wellness, Wasseradern und Veganer ohne eine gewisse Weinseligkeit überhaupt zu ertragen? Ist Heimat ohne Vollrausch möglich? Und wie ist`s bei der Religion? Der Pfarrer nimmt nicht jede Messe umsonst einen Schluck. Diese und mehr Fragen stellt sich Michael Mathis in seinem neuen Programm „Nüchtern betrachtet hilft nur Alkohol“. Am Samstag den 22.09.2018 tritt er im Spitalstadl Freystadt auf. Beginn ist um 20 Uhr, der Einlass schon um 19 Uhr. Die Karten kosten 10 Euro im Vorverkauf und sind bei der Stadtverwaltung Freystadt (Tel.: 09179/9490-12) oder beim Cafe Beck (Tel.: 09179/95917) erhältlich. Weitere Informationen finden Sie unter www.spitalstadl.freystadt.de oder unter www.michael-mathis.de

JURA-Volksfest: Großes Feuerwerk zum Abschluss

Foto: Franz Janka/Stadt Neumarkt
Foto: Franz Janka/Stadt Neumarkt

Den letzten Höhepunkt zum Abschluss des JURA-Volksfestes bildet am Montag 20. August 2018 um 22 Uhr das große Hochfeuerwerk. Es wird schon seit 1952 von allen am Volksfest beteiligten Schaustellern und Fieranten sowie dem Festwirt finanziert. Auch die Stadt wird sich wieder finanziell daran beteiligen, um ein noch imposanteres und eindrucksvolleres Feuerwerk mit noch mehr Effekten bieten zu können. Der Neumarkter Feuerwerker Dieter Koller wird es auf dem Gelände der Landkreissportanlage hinter dem Weinzelt zünden und es wird wie immer vom Festplatz aus gut zu sehen sein. Oberbürgermeister Thomas Thumann dankt dem Landkreis herzlich für die Bereitschaft, die Landkreissportanlage dafür zur Verfügung zu stellen. Das Feuerwerk läutet traditionell am letzten Volksfesttag den „Schlussrummel“ ein, mit dem das diesjährige JURA-Volksfest zu Ende geht.

mehr lesen

Oberbürgermeister Thomas Thumann konnte mehrere tausend Senioren beim Volksfest begrüßen

Foto: Franz Janka/Stadt Neumarkt
Foto: Franz Janka/Stadt Neumarkt

Neue Regelung für die Bier- und Hendlmarken hat sich bewährt: 3.573 haben ihre Marken abgeholt Bereits zum 24. Mal fand der Seniorennachmittag beim JURA-Volksfest statt. Für die musikalische Umrahmung sorgte wie gewohnt die Blaskapelle Pölling unter der Leitung von Albert Walter. Die neue Regelung, dass sich die berechtigten Senioren die Marken für Bier und Hähnchen einfach mit ihrem Ausweis als Nachweis abholen können und nicht mehr wie bisher mit einem personalisierten Einladungsschreiben hat sich bewährt. 3.573 Seniorinnen und Senioren, die 75 Jahre und älter sind und ihren Hauptwohnsitz in Neumarkt haben, nutzten die Möglichkeit. Das entspricht 77 Prozent aller Senioren in dieser Altersgruppe.

mehr lesen

Gebaute Architektur. Vom Bauen und Formen - Kinderführung im Museum Lothar Fischer

Foto: Marcus Rebmann
Foto: Marcus Rebmann

Kinderführung am So., 2. September 2018 um 11.15 Uhr im Museum Lothar Fischer

Wie hoch lässt sich Ton stapeln, bevor er kippt? Wie weit kann ich ihn um seine eigene Achse drehen, bevor er den Halt verliert? Welche Möglichkeiten gibt es, das weiche, geschmeidige Material Ton zu stabiler Architektur zu formen? Die Künstlerin Leunora Salihu zeigt spannende Lösungen in einer höchst erstaunlichen Modulbauweise. Eine unglaubliche Materialkenntnis zeichnet ihre Arbeiten aus. Sie interessiert sich besonders dafür, Material an seine Grenzen zu bringen. Gemeinsam wollen wir in der Werkstatt eine Architektur, einen Turm aus Ton aufbauen. Dabei tasten wir uns an die Eigenschaften des Materials heran. Ein kleiner Wettbewerb führt uns ganz spielerisch in die Möglichkeiten und Schwierigkeiten des Turmbaus ein. Wie lässt sich die Schwerkraft überlisten? Der Tonturm kann ungebrannt direkt im Anschluss mitgenommen werden oder 3 Wochen später gebrannt im Museum abgeholt werden. Für Kinder ab 4 Jahren. Parallel findet um 11.15 Uhr eine Erwachsenenführung durch die aktuelle Sonderausstellung „Leunora Salihu. Lothar-Fischer-Preis 2017“ statt. Eintritt mit Werkstatt 3 €, für die Erwachsenen 6 €. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Auf dem Jakobsweg von Regensburg bis ins Altmühltal

Eine sechstägige Pilgerreise auf dem bayerischen Jakobsweg bietet die Diözesan-Pilgerstelle Eichstätt von Donnerstag, 18. Oktober, bis Dienstag, 23. Oktober, an. Die Wallfahrer wandern dabei von Regensburg nach Eichstätt und legen insgesamt etwa 80 Kilometer zurück.

Den ersten Tag verbringt die Pilgergruppe nach der individuellen Anreise am frühen Nachmittag in Regensburg beim Besuch der Altstadt. Am folgenden Tag geht es mit dem Zug nach Sinzing und anschließend zu Fuß nach Kelheim, wo die Reisenden eine Schifffahrt durch den Donaudurchbruch nach Weltenburg erwartet. Die Reise führt am dritten Tag weiter mit der Fähre über die Donau nach Harderfleck zur Hadrianssäule. Anschließend wandern die Pilger entlang des Rätischen Limes nach Altmannstein. Am vierten Tag durchquert die Gruppe die Juralandschaft. Vorbei an der Wallfahrtskirche St. Salvator in Bettbrunn geht es nach Stammham und Schambach. Den Weg durch das Katzental über das Römerkastell in Pfünz bis nach Eichstätt beschreiten die Pilger am fünften Tag. Nach dem Besuch der Kirche St. Walburg in Eichstätt endet die Pilgerreise am sechsten Tag mittags.

 

mehr lesen

Über 1.000 Gläubige feiern Gottesdienst der Schausteller beim Volksfest

Fotos: Franz Janka/Stadt Neumarkt
Fotos: Franz Janka/Stadt Neumarkt

Auch heuer fand wieder der Gottesdienst der Schausteller in einer vollbesetzten Kleinen Jurahalle statt. Über 1.000 Gläubige waren dazu gekommen. Der frühere Schaustellerpfarrer und jetzige Pfarrer in Berg, Martin Fuchs zelebrierte die Messe am Feiertag Maria Himmelfahrt um 10 Uhr zusammen mit Ruhestandspfarrer Clemens Bombach und Diakon Herbert Götz.

mehr lesen

Die Gipfelstürmer auf dem Jura-Volksfest 2018

mehr lesen

Tag für Menschen mit Behinderung beim Neumarkter Volksfest mit neuem Besucherrekord

Foto:  Franz Janka/Stadt Neumarkt
Foto: Franz Janka/Stadt Neumarkt

Beim Tag für Menschen mit Behinderung am Dienstag, 14. August 2018 haben so viele Berechtigte wie noch nie ihre Essens- und Getränkegutscheine sowie die Armbändchen für die Fahrgeschäfte abgeholt. „Wir haben die ohnehin schon hohe Zahl vom letzten Jahr noch einmal deutlich toppen können“, freut sich Neumarkts Oberbürgermeister Thomas Thumann, in dessen Amtszeit im Jahr 2006 der Tag für Menschen mit Behinderung eingeführt worden ist. „Sage und schreibe 1.170 Mitbürgerinnen und Mitbürger mit Behinderung sind heuer gekommen. Und ich hoffe, wir konnten ihnen einen schönen Tag bereiten und zeigen, dass sie dazugehören, in der Gesellschaft genauso wie beim Volksfest.“

mehr lesen

Zweiter Familiennachmittag beim JURA- Volksfest in Neumarkt

Foto:  Franz Janka/Stadt Neumarkt
Foto: Franz Janka/Stadt Neumarkt

Am Freitag, 17. August 2018 findet der zweite der beiden Familiennachmittage auf dem diesjährigen JURA-Volksfest statt. Im Biergartenbereich wartet Claudio Gnann mit seiner „Close Up Magie“ auf die großen und kleinen Zuschauer. Außerdem bietet das Team vom Kindergarten Sengenthal kostenfrei Kinderschminken an. Darüber hinaus gibt es an diesem Nachmittag in den Fahr- und Schaugeschäften bis 19 Uhr halbe Fahrpreise. Auch an den Essensständen sind besondere Angebote vorbereitet. Zahlreiche Informationen, das Programm und vieles mehr zum diesjährigen JURA-Volksfest finden sich auf der Internetseite www.neumarkt-volksfest.de

mehr lesen

Vorschau Sondersendung Neumarkter JURA-Volksfest

mehr lesen

Mit dem Fahrrad zum Einkaufen - Erstmalige Aktion Radel-Shopper war erfolgreich

Die Stadträte Jakob Bierschneider (2. von links) und Bernhard Lehmeier (4. von links) sowie Christian Eisner von aktives Neumarkt e.V. (rechts) gratulieren stellvertretend für alle Gewinner Beate Segerer und Manuela Kollmann zu ihrem Gewinn
Die Stadträte Jakob Bierschneider (2. von links) und Bernhard Lehmeier (4. von links) sowie Christian Eisner von aktives Neumarkt e.V. (rechts) gratulieren stellvertretend für alle Gewinner Beate Segerer und Manuela Kollmann zu ihrem Gewinn

Im Rahmen des Stadtradelns 2018 wurde erstmalig die Aktion „Radel-Shopper“ durchgeführt. Zwischen dem 25. Juni und dem 15. Juli haben rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Einkäufe mit dem Fahrrad erledigt und an der Aktion teilgenommen. In den etwa 60 teilnehmenden Geschäften in der Innenstadt, im Neuen Markt sowie am Neumarkter Wochenmarkt konnten sich die „Radel-Shopper“ ihren Einkauf mit einem Stempel bestätigen lassen. Wer bis zum Ende des Zeitraums im Aktionsflyer acht Stempel gesammelt hatte, konnte an einer Verlosung von insgesamt 37 attraktiven Preisen teilnehmen. Alle Gewinner wurden bereits informiert und können ihre Gewinne in den teilnehmenden Geschäften abholen. Organisiert wurde die Aktion „Radel-Shopper“ von Christian Eisner, Geschäftsführer von aktives Neumarkt e.V. und Klimaschutzmanager Hidir Altinok vom Amt für Nachhaltigkeitsförderung der Stadt Neumarkt. Beide haben sich aufgrund der guten Resonanz schon darauf verständigt, die Aktion zu wiederholen.

 

 

 

 

Heimatshoppen in Neumarkt – Einkaufserlebnis vor Ort

Josef Achatz, Bezirksvorsitzender des Handelsverbandes Bayern, IHK-Handelsexperte Matthias Segerer, Oberbürgermeister Thomas Thumann und Christian Eisner vom Stadtmarketingverein Aktives Neumarkt e.V. (v.l.n.r.)  (Foto: Ferstl)
Josef Achatz, Bezirksvorsitzender des Handelsverbandes Bayern, IHK-Handelsexperte Matthias Segerer, Oberbürgermeister Thomas Thumann und Christian Eisner vom Stadtmarketingverein Aktives Neumarkt e.V. (v.l.n.r.) (Foto: Ferstl)

IHK-Aktion sensibilisiert für die Bedeutung des lokalen Handels

 

Onlineangebote sind verlockend: Sie sind oft günstiger und bequemer als beim Händler vor Ort zu haben - zumindest auf den ersten Blick. Die persönliche Beratung und das Einkaufserlebnis rücken beim Kauf per Mausklick hingegen in den Hintergrund. Doch genau das ist das Pfund, mit dem stationäre Händler wuchern können. Denn: Der Handel vor Ort ist mehr als nur Einkauf. Unter diesem Motto steht auch die deutschlandweite IHK-Aktion „Heimatshoppen“ in Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketingverein Aktives Neumarkt e.V., dem Handelsverband Bayern und weiterer Partner vor Ort.

 

mehr lesen

Tag für Menschen mit Behinderung beim Neumarkter Volksfest

Foto: Franz Janka/Stadt Neumarkt
Foto: Franz Janka/Stadt Neumarkt

Am Dienstag, 14. August 2018 findet zum 13. Mal der Tag für Menschen mit Behinderung beim Neumarkter JURA-Volksfest statt. Eingeladen werden dazu jedes Jahr alle Schwerstbehinderten (Grad der Behinderung: 100 Prozent) aus der Stadt Neumarkt sowie Behinderte, die eine entsprechende Einrichtung in der Stadt oder dem Landkreis besuchen. Im letzten Jahr waren 1.029 behinderte Menschen der Einladung auf den Festplatz gefolgt. Oberbürgermeister Thomas Thumann wird zusammen mit der 2. Bürgermeisterin Gertrud Heßlinger und dem Referenten des Stadtrates für Menschen mit Behinderung Bernhard Lehmeier sowie Mitgliedern des Behindertenbeirates der Stadt Neumarkt von 11.15 bis 14 Uhr am Eingang zur Kleinen Jurahalle Essens- und Getränkegutscheine sowie Armbändchen Fahrgeschäfte verteilen.

mehr lesen

Behinderungen wegen Kirchenzug im Stadtteil Hasenheide

Am Sonntag, 19.08.2018 kann es im Stadtteil Hasenheide zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen kommen. Anlässlich des Kirchweihfestes St. Pius findet in der Zeit zwischen 11.00 und 12.00 Uhr ein Kirchenzug statt. Dieser führt von der Kirche St. Pius über den Meisenweg, Adlerweg, Drosselweg, Lerchenweg, Sieben-Schwaben-Weg und Fuchsweg bis zum Kindergarten St. Pius. Die Verkehrsteilnehmer werden um besondere Vorsicht und um Verständnis für mögliche Verkehrsbehinderungen gebeten.

Bayernliga-Fußball im Volksfestprogramm: ASV 1860 Neumarkt tritt gegen den FC Würzburger Kickers II an

Foto: Franz Janka/Stadt Neumarkt
Foto: Franz Janka/Stadt Neumarkt

Schon seit Jahren gehört der Sport zum JURA-Volksfest dazu. Dies wird auch heuer so sein, wenn der ASV 1860 Neumarkt auf dem Sportplatz der DJK Neumarkt in der Rotbuchenstraße direkt neben dem Festplatz sein Heimspiel in der Bayernliga Nord absolviert. Dazu erwartet die ASV-Mannschaft den FC Würzburger Kickers II und die Verantwortlichen hoffen auf sehr viele Zuschauer bei diesem „Volksfestspiel“. Anstoß für dieses Bayernliga-Duell ist auf der Anlage der DJK Neumarkt am Mittwoch, 15. August 2018 um 16.00 Uhr. Oberbürgermeister Thomas Thumann, die Volksfestverantwortlichen und der ASV Neumarkt appellieren an die Interessierten zahlreich zu kommen. „Das Fußballspiel des ASV beim Volksfest hat für mich eine gute Tradition und es bietet die Gelegenheit, Bayernligafußball und Festbesuch zu verknüpfen“, stellt Oberbürgermeister Thumann fest. „Ich hoffe sehr, dass viele diese Möglichkeit ebenfalls nutzen.“ Zahlreiche Informationen, das Programm und vieles mehr zum diesjährigen JURA-Volksfest finden sich auf der Internetseite www.neumarkt-volksfest.de

Auch heuer wieder am Feiertag Gottesdienst der Schausteller beim JURA-Volksfest – Kleine Jurahalle jedes Mal vollbesetzt

Foto: Franz Janka/Stadt Neumarkt
Foto: Franz Janka/Stadt Neumarkt

Im Rahmen des diesjährigen JURA-Volksfestes findet auch heuer wieder der Gottesdienst der Schausteller statt, zu dem in den letzten Jahren so viele Besucher kamen, dass die Kleine Jurahalle jedes Mal vollbesetzt war. Der jetzige Pfarrer von Berg und frühere Schaustellerpfarrer Martin Fuchs wird dort die Messe am Feiertag Maria Himmelfahrt, also am Mittwoch, den 15. August 2018 um 10 Uhr zelebrieren. Am Ende der Messe segnet Pfarrer Fuchs die mitgebrachten oder vor Ort erworbenen Kräuterbüschel, damit dieser alte Brauch nicht in Vergessenheit gerät. Die musikalische Umrahmung übernimmt traditionell die Blaskapelle Dirnhofer aus Stauf. Die Bevölkerung ist herzlich zu diesem Gottesdienst eingeladen. Anschließend gibt es in der Kleinen Jurahalle einen Frühschoppen mit Blasmusik. Seit 2005 gibt es den Gottesdienst der Schausteller, zu dem in jedem Jahr mehr Besucher kommen. Am Abend des Feiertages bieten in der Großen Jurahalle um 18.00 Uhr die Band „D'Reichenkirchner “ ihre Boarisch-Party und in der Kleinen Jurahalle legen ab 19 Uhr die „Moosbüffel“ los. Zahlreiche Informationen, das Programm und vieles mehr zum diesjährigen JURA-Volksfest finden sich auch auf der Internetseite www.neumarkt-volksfest.de

Zwischenbilanz unseres Sanitätsdienstes am Juravolksfest 2018

 

Die Rettungshundestaffel Neumarkt, die First Responder-Gruppe Lauterhofen und die Rot-Kreuz-Bereitschaften aus Berg, Berngau, Deining, Mühlhausen, Postbauer–Heng und Woffenbach sind täglich mit bis zu sieben Helferinnen und Helfer in der Sanitätswache der kleinen Jurahalle. Sie werden vom Glückshafenpersonal im Losstand des Roten Kreuzes unterstützt. Die Statistik vom 10.08. bis 12.08.2017 ergab folgende Zahlen: 56 Erste-Hilfe-Leistungen wurden vorgenommen. Die Mehrzahl der Versorgungen waren Kreislaufbeschwerden, Schnitt- und Schürfwunden. Es waren 7 Abtransporte ins Klinikum notwendig. Am Festzug am vergangenen Sonntag waren zusätzlich 36 Helferinnen und Helfer mit 7 Fahrzeugen und Fußtrupps im Einsatz und mussten wegen Platzwunden, Unterzucker und Kreislaufbeschwerden tätig werden.

 

Wegen Dorffest wird Holzheimer Hauptstraße gesperrt

Wegen des Dorffestes im Stadtteil Holzheim am 15.8.2018 wird die Holzheimer Hauptstraße vom Anwesen Nummer 36 bis zur Brücke über den Ludwig-Donau-Main-Kanal gesperrt sein. Die Sperrung dauert an diesem Tag von 13.30 Uhr bis 19.30 Uhr. Die Umleitung führt über Berliner Ring, Nürnberger Straße, Dr.-Krauß-Straße und den Holzheimer Weg sowie in umgekehrter Richtung. Für die Anlieger der Holzheimer Hauptstraße ist die Zufahrt bis zum Veranstaltungsbereich frei.

Kindergarten Loderbach betriebsbereit – Erweiterung abgeschlossen

Die Gemeinde Berg hat in den letzten Wochen im Kindergarten des Gemeinschaftshauses Loderbach im Gymnastikraum eine weitere Kindergartengruppe eingerichtet. Die Arbeiten konnten jetzt abgeschlossen werden, so dass ab September und damit zum Beginn des neuen Kindergartenjahres die erforderlichen Plätze für den Süden der Gemeinde zur Verfügung stehen.

mehr lesen

Bürgermeister führt Ferienkinder durch Berger Sportzentrum

Ziemlich erstaunt ob der Dimension waren die Kinder der kommunalen Ferienbetreuung der Gemeinde Berg, als sie in der Mitte der neuen Mehrzweckhalle standen. Die Maße der Halle, des großen Mitteltraktes und des Hallenbades bewirkten Staunen und führten zu zahlreichen Fragen an den Bürgermeister. Helmut Himmler führte die Kinder durch die gesamte Großbaustelle, wo in allen Bereichen intensiv gearbeitet wird. Er erläuterte auch, dass die Mehrzweckhalle im Oktober fertig und der Schwimmunterricht für die Schulen Anfang 2019 möglich sei. Andreas Lindner, Baubetreuer des 13-Millionen-Projektes, beantwortete im Hallenbad die vielfältigen Fragen der Kinder zu den derzeitigen und demnächst stattfindenden Arbeiten im Bereich Hallenbad.

mehr lesen

Baumpflanzung als Symbol für die neue Partnerschaft

Foto: Katja Schumann, Landschaftspflegeverband Neumarkt i.d.Opf. e.V.
Foto: Katja Schumann, Landschaftspflegeverband Neumarkt i.d.Opf. e.V.

Die Firma Bock 1 GmbH & Co. KG ist neuer Ökosponsor des Landschaftspflegeverbands Neumarkt i.d. Opf. e.V. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Firma Bock einen weiteren verlässlichen Partner aus der Wirtschaft gefunden haben, der die Arbeit des Landschaftspflegeverbands aktiv unterstützt“, erklärte Landrat Willibald Gailler, der Vorstandsvorsitzende des Landschaftspflegeverbands Neumarkt i.d.OPf. e.V. Die Firma Bock 1 GmbH & Co. KG wird den Landschaftspflegeverband ab sofort als Öksosponsor aktiv unterstützen, das Unternehmen ist damit der 11. Ökosponsor aus Wirtschaft und Bankenwesen. Landrat Willibald Gailler, Kerstin Czerwinski, Marketingleitung und Mitglied der Geschäftsleitung sowie Christian Bock, Leiter Industrial Engineering und Mitglied der Geschäftsleitung pflanzten als Symbol für die neue Partnerschaft gemeinsam mit Werner Thumann, dem Geschäftsführer des Landschaftspflegeverbands, eine Esskastanie, den Baum des Jahres 2018, auf dem Firmengelände in Pavelsbach.

 

mehr lesen

Ferienworkshop im Papierschöpfen

Foto: Museum Lothar Fischer
Foto: Museum Lothar Fischer

Wir benutzen es täglich und in den verschiedensten Formen: Papier. Sei es in der Schule, im Büro, als Verpackungsmaterial in der Küche oder sogar im Bad – Papier nimmt unterschiedlichste Formen, Farben und Größen an. Und für Künstler ist Papier grundlegend. Keine Zeichnung ohne Papier. Der Bildhauer Lothar Fischer hat bevorzugt auf quadratische weiße Blätter gezeichnet, aber auch auf Packpapier. Leunora Salihu, die bis zum 7. Oktober 2018 noch in der Sonderausstellung zu sehen sein wird, nutzt die Zeichnung, um Ideen festzuhalten, aber auch um ganze Räume virtuell entstehen zu lassen. Räume, die sich öffnen, ineinander übergehen, sich überschneiden. Raffinierte Konstruktionen, die sie aus dem weichen, geschmeidigen Material Ton nicht formen könnte. Zu kaufen gibt es alles: glattes, raues, dünnes oder kräftiges, großformatiges oder kleines Papier. Im Workshop Papierschöpfen wollen wir gemeinsam mit Erhard Seitz und der Kunstvermittlerin Anja Schmickal diesen vielfältigen Werkstoff Papier selbst herstellen. Wie entsteht so ein Papier überhaupt? Was ist eine Pulpe und was brauche ich dazu? Im Workshop haben wir Gelegenheit, unsere Schmuckpapiere mit Knoblauch, Brennnesseln oder anderen Pflanzenfasern zu veredeln. Am 16. August 2018 werden wir von 10-16 Uhr in der Museumswerkstatt schöpfen. Die Gebühr beträgt 20 €. Anmeldung bitte unter 09181/510 348. Bitte eine kleine Brotzeit selbst mitbringen! Für Teilnehmer ab 9 Jahren.

Bereich auf Spielplatz wegen Hornissennest gesperrt

Fotos: Stadt Neumarkt / Katrin Behr
Fotos: Stadt Neumarkt / Katrin Behr

Die Stadt Neumarkt hat umgehend reagiert und einen Baum mit einem Hornissennest und den umliegenden Bereich auf dem Spielplatz in Höhenberg im Tal an der Hochwaldstraße abgesperrt. Nach Bekanntwerden des Nestes waren Mitarbeiter der Stadt vor Ort und haben sich zusammen mit einer Vertreterin der Unteren Naturschutzbehörde am Landratsamt die Situation angesehen. Da Hornissen unter Naturschutz stehen, kommt ein Umsetzen eines Nestes nur in ganz wenigen Ausnahmefällen in Frage.

mehr lesen

Nachtbusse des Landkreises Neumarkt fahren auch am Volksfest

Die sechs Nachtbuslinien des Landkreises Neumarkt i.d.OPf. sind auch während des Volksfestes an folgenden Tagen für Sie unterwegs: Freitag 10.08., Samstag 11.08., Montag 13.08., Dienstag 14.08., Freitag 17.08. und Samstag 18.08.2018. Während des Volksfestes gilt ein Sonderfahrplan. Die Fahrpläne sind unter http://landkreis-neumarkt.de/hp830/Nachtbus abrufbar. ACHTUNG: Beim Volksfest wird künftig in Neumarkt nicht mehr die Haltestelle „Parkplatz, Festplatz“ angefahren sondern „Kurt-Romstöck-Ring“. Ein Tagesticket kann man für 2,50 € beim Busfahrer kaufen und ist für die Hin- und Rückfahrt gültig.

 

Eine Blutspende kann Leben retten

mehr lesen

„Inklusion/Teilhabe - eine Podiumsdiskussion zur Wahl“

Die Arbeitsgemeinschaft Offene Behindertenarbeit im Landkreis Neumarkt i. d. OPf. ist ein Zusammenschluss von Trägern im Bereich der Behindertenhilfe. Die gemeinsame Aufgabe der Arbeitsgemeinschaft „Offene Behindertenarbeit“ liegt in der Sicherung der Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankungen, seien sie seelischen, geistigen und oder körperlichen Ursprungs. Neben den direkten Angeboten für Menschen mit und ohne Behinderung sowie ihren Angehörigen und sonstigen Bezugspersonen, liegt die Aufgabe in der Sensibilisierung für die Rechte und Belange von Menschen mit Behinderung. Gemeinsam engagieren wir uns für die gesellschaftliche Teilhabe, Barrierefreiheit sowie die Inklusion als ein selbstverständliches gesellschaftliches Miteinander.

mehr lesen

Thementisch in der Stadtbibliothek verspricht „AusGezeichnetes“

Zu einem Comic-Zeichenkurs für Kinder ab 12 Jahren lädt die Stadtbibliothek am 28. August ein. Wie die wahren Meister des Zeichnens Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen bezaubern, das zeigt jetzt schon der aktuelle Thementisch der Stadtbibliothek in der Weiherstraße mit Grafic Novels, fantastisch illustrierten Romanen auf hohem künstlerischem Niveau. Hilfestellungen, das eigene Talent zu entwickeln, geben Titel wie „Manga Trainer, so lernst du Manga zeichnen“ und die Folgebände „Mangazeichnen für Fortgeschrittene“, „Charakter-Design für Anfänger“ sowie „Roboterzeichnen für Anfänger“. In die gleiche Richtung geht „Die Kunst des Zeichnens – Comic, Manga, Fantasy: Die große Zeichenschule“.

 

mehr lesen

Es ist wieder Markt im Markt

Am Samstag, den 11.08. findet von 09:00 bis 14:00 Uhr wieder der monatliche Regional-Markt in Kastl statt. Die Fieranten, die sich am Marktplatz um den Brunnen herum gruppieren, bieten Regionales, Saisonales, Kulinarisches und Handwerkliches feil. Neben einem Bio-Bäcker wird ein Käsestand vertreten sein. Es gibt unter anderem Honig, frisch geräucherte Forellen, Obst, Gemüse, handwerklich hergestellte Seifen, Wolle und selbst Gestricktes, Töpferwaren und Handwerkliches aus Holz. Auch wird die Gesundheitspraxis Klatt erstmalig einen Stand beisteuern und neben Literatur schöne, ausgefallene Kerzen anbieten. Bei Kaffee und Kuchen oder einer Bratwurstsemmel kann man auf dem historischen Marktplatz fernab der Hektik der Ladenstraßen gemütlich fürs Wochenende einkaufen. Auch so manches kleine Mitbringsel wird sich finden lassen.

Wichtige Neuerung für den Senioren-Nachmittag beim Juravolksfest: Kein Einladungsschreiben mehr, sondern Ausweis mitbringen

Fotos: Franz Janka
Fotos: Franz Janka

Bereits seit 1995 lädt die Stadt Neumarkt die Senioren zu einem eigenen Nachmittag auf das Neumarkter Jura-Volksfest ein. Dies wird auch heuer wieder so sein, wenn am Donnerstag, 16. August 2018, über 4.500 Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Neumarkt erwartet werden, die älter als 75 Jahre sind und hier ihren Wohnsitz haben. Diesmal werden die Senioren aber im Vorfeld nicht wie früher per Post schriftlich eingeladen, sondern jeder Bewohner Neumarkts mit 75 Jahren und älter kann in die Große Jurahalle kommen und erhält dort wie gewohnt die Bier- und Essensmarken als Gutscheine. Um seine Berechtigung nachzuweisen sollte jeder Senior seinen Personalausweis mitbringen. Am Haupteingang zur Großen Jurahalle wird nach Vorzeigen des Ausweises die Berechtigung des Seniors anhand einer Liste geprüft. Jede berechtigte Seniorin und jeder berechtigte Senior erhält dann einen Chip, mit dem er weiter zur eigentlichen Markenausgabe im Inneren der Großen Jurahalle geht. Dort erhält er wie bisher von den ausgebenden Stadträten gegen Abgabe des Chips die Bier- und Hähnchenmarken ausgehändigt.

mehr lesen

„Cabaret!“ bei der diesjährigen IMA findet wie geplant im LGS-Park statt

Archivbild „Cabaret!“ in der Arena im LGS Park bei der IMA 2015, Foto: Stephan Dierlamm
Archivbild „Cabaret!“ in der Arena im LGS Park bei der IMA 2015, Foto: Stephan Dierlamm

Die Entscheidung ist gefallen. Aufgrund der guten Wetterprognosen wird das Konzert „Cabaret!“ der Internationalen Meistersinger Akademie wie geplant am 08.08.2018 auf der Arena Bühne im LGS-Park stattfinden. Einlass ist ab 19.00 Uhr, der Zugang erfolgt nur am Haupteingang beim Schauturm. Beginn ist um 20.00 Uhr.

mehr lesen

JURA-Volksfest: Festzug am Sonntag sorgt für Sperrungen und Behinderungen

Am Sonntag, 12.08.2018 findet der diesjährige Volksfestzug statt, der auch zu zahlreichen Sperrungen und Behinderungen im Stadtgebiet sorgt. Der Festzug steht heuer unter dem Motto „Neumarkt erLEBEN – des taugt ma!“. Die Aufstellung des Zuges erfolgt ab 13 Uhr im Bereich Dreichlingerstraße, Hans-Dehn-Straße und Goldschmidtstraße sowie hinsichtlich einiger Pferdekutschen und –wagen zum Teil auf dem Parkplatz an der Freystädter Straße. Außerdem werden einige Gruppen direkt auf der Freystädter Straße im Bereich zwischen dem LDM-Kanal und der Dreichlingerstraße aufgestellt.

mehr lesen

Kooperationsprojekt zur Inklusion nimmt Gestalt an

Foto: Michael Gottschalk
Foto: Michael Gottschalk

Nach gut zwei Jahren sind die Bauarbeiten für die Erweiterung, den Umbau und die Generalsanierung des Förderzentrums und der Grundschule Parsberg fast abgeschlossen. Derzeit werden noch die Schließanlage installiert und einige kleinere Arbeiten erledigt, sodass mit Beginn des nächsten Schuljahres die Schülerinnen und Schüler die neuen Räume mit Leben füllen können. „Mit diesem Kooperationsprojekt zur Inklusion haben wir ein schulisches Modellvorhaben in Parsberg realisiert. Davon werden sowohl die Grundschule wie auch das Sonderpädagogische Förderzentrum profitieren“, freuten sich Landrat Willibald Gailler und Bürgermeister Josef Bauer sowie Schulleiterin Brigitte Rausch und Schulleiter Manfred Frömmig, als sie sich gestern zusammen mit Kreiskämmerer Hans Ried, Markus Mederer, Wolfgang Holzinger und Stefan Hauck vor Ort ein Bild vom Fortschritt der Bauarbeiten machten.

mehr lesen

BRK-Azubis haben die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

v.l.n.r.: Ausbildungsbeauftragte Viola Klaus, Maximilian Strobl, Bianca Forster, Manuela Buiting, Leiterin Soziale Dienste Rosemarie Schmidt, BRK-Kreisgeschäftsführer Klaus Zimmermann;  Foto: BRK Neumarkt – L. Roth
v.l.n.r.: Ausbildungsbeauftragte Viola Klaus, Maximilian Strobl, Bianca Forster, Manuela Buiting, Leiterin Soziale Dienste Rosemarie Schmidt, BRK-Kreisgeschäftsführer Klaus Zimmermann; Foto: BRK Neumarkt – L. Roth

Geschafft – Drei Auszubildende des BRK Kreisverband Neumarkt haben ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Manuela Buiting und Bianca Forster beendeten ihre Ausbildung zur staatlich geprüften Altenpflegerin und wurden für ihre hervorragenden Leistungen mit einem Staatspreis ausgezeichnet. Maximilian Strobl schloss seine Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement ab.

mehr lesen

Kennen Sie die verschiedenen Arten von Wild-Symbolen bei Slots?

Verschiedene Arten von Wild-Symbolen

Sie haben einen tollen Casino Echtgeld Bonus ohne Einzahlung als online Bonus ohne Einzahlung vom Casino für Ihre Registrierung bekommen und möchten das Meiste draus machen? Dann können Sie diesen Free Bonus dazu einsetzen, die vom online Casino angebotenen Spiele zu spielen und dabei richtig Geld zu gewinnen. Zahlreiche Casinos bieten Ihnen diesen Casino Bonus an, damit Sie motiviert sind und sich nicht ein anderes Casino aussuchen, denn die Anzahl der Anbieter ist ja wirklich sehr groß. Unter den angebotenen Spielen gibt es traditionelle Casino Spiele, wie Roulette in verschiedenen Varianten, Karten Spiele wie Blackjack, Poker oder Baccarat und auch besondere Spiele wie Rubbelkarten, Bingos oder Sportwetten. Die Sportwetten werden immer beliebter. Sie müssen jedoch darauf achten, ob diese mit dem erhaltenen Bonus gespielt werden dürfen. Die Spiele, die garantiert immer dabei sind, sind die Slots. Diese lassen Sie alle möglichen Features genießen und groß gewinnen.

mehr lesen

Das Highlight in jedem Traumgarten - Faszination "Wasser im Garten"

Wasser zieht Menschen schon immer an. Sicher ist das auch der Grund warum so viele, auch im heimischen Garten, das kühle Nass um sich haben wollen. Um zu allen Jahreszeiten den Anblick von Springbrunnen, Bachlauf, Gartenteich und Co genießen zu können - hier ein paar Tipps und Tricks. Wer gerne ein leises Plätschern beim Verweilen im Garten um sich haben möchte, der baut sich wohl am besten einen Bachlauf. Teichfolie - das gängigste Material um ein Bachbett abzudichten - verlegt man am besten an heißen Tagen, denn dann ist sie durch die Wärme leichter zu formen.

mehr lesen

Keltenturm birgt Geheimnis

Fotos: Stadt Neumarkt / Jugendbüro
Fotos: Stadt Neumarkt / Jugendbüro

Selbst am Wochenende sind sie am Werk. Die Rede ist von den Betreuerinnen und Betreuern der diesjährigen Ferienspiele des Jugendbüros der Stadt Neumarkt. In der Nacht stellen sie die Lagerwache und am Tag hämmern und zimmern sie weiter, damit die Kelten-Siedlung bald fertiggestellt ist. Dass da so mancher Kelte ins Schwitzen kommt, versteht sich gerade bei den aktuellen Temperaturen von selbst.

mehr lesen

Behinderungen wegen Volksfestauszug

Foto: Stadt Neumarkt / Franz Janka
Foto: Stadt Neumarkt / Franz Janka

Den Auftakt für das diesjährige Neumarkter JURA-Volksfest bildet am Freitag, 10. August 2018 wie immer das Standkonzert um 18 Uhr vor dem Rathaus. Anschließend beginnt um 18.30 Uhr der Auszug zum Festplatz. Die Aufstellung erfolgt auf der Oberen Marktstraße beim Rathaus. Der Zug führt bis zur Sparkasse am Oberen Tor, macht kehrt und geht über die Obere Marktstraße, die Untere Marktstraße und den Kurt-Romstöck-Ring (nördliche Fahrbahnhälfte mit der Fahrtrichtung) zum Festplatz.

mehr lesen

Ältere Nachrichten im Archiv