Aktuelle Sendung


Aktuelle Videos


Kurznachrichten am Freitag

Wetteraussichten

Premiere Passionsspiele Neumarkt 2019

Der Blumenstrauß der Woche

Berngauer Landwirte bieten Blühwiesenpatenschaft an

Veranstaltungstipps




Nachrichten


Neue Ausgabe des „Blickpunkt“ erschienen - Terminübersicht des Neumarkter Bürgerhauses

Der neue „Blickpunkt“ ist als Terminübersicht mit allen Veranstaltungen jeden Alters für den Zeitraum April bis Juni 2019 erschienen. Nachfolgend sind einige Highlights herausgegriffen. 

mehr lesen

Bürgerhaus organisierte Besichtigung bei der eco Kunststoff GmbH & Co. KG

Foto: Herbert Meier
Foto: Herbert Meier

Zur Besichtigung der Firma eco Kunststoff kamen über 25 Neumarkter*Innen in die Goldschmidtstraße. Vertriebsleiter Werner Schlirf und Produktionsleiter Florian Bellan führten die Besucher durch die einzelnen Produktionsstätten und erzählten dabei auch die Geschichte des Unternehmens von Anfang an: Michael Eberlein gründete 1938 die Firma Eberlein und Co. in Nürnberg und produzierte dort Artikel für Kaufläden. 1966 wurde die Firma eco berühmt durch die Produktion ihrer "blauen Sandmuschel" oder dem „Ministeck“. 1977 zog die Firma nach Neumarkt und begann mit der Produktion der "Jetbag"-Dachkoffer. Seit 2002 ist eco unter neuen Besitzern am jetzigen Standort ansässig. Mittlerweile hat eco sein Produktportfolio auf viele weitere Thermoformartikel ausgeweitet: Unter anderem werden technische Ladungsträger und Transporttrays, Verpackungsblister für Konsumgüter und Lebensmittel, aber auch Gehäuse und Verkleidungen aus Kunststoff hergestellt. Als moderner Thermoformer werden verschiedene Kunststoffe wie PET, ABS, PS, HDPE und PC in den Stärken von 0,25 mm bis 12 mm von Rollen und Platten bis zu einer Formgröße von 1.500 mm x 2.500 mm verarbeitet. „Kunststoffe mit physiologischer Bedenklichkeit für den Menschen wie z. B. PVC werden nicht verarbeitet“, so Florian Bellan, der auch Umweltmanager bei eco ist.

mehr lesen

Passionsspiele Neumarkt ausverkauft!

Foto: Walter Hailer, Fotostudio Hailer
Foto: Walter Hailer, Fotostudio Hailer

Nach einem fulminanten Premieren-Wochenende und vielen hunderten begeisterten Besuchern der „Neumarkter Passionsspiele 2019“ in der Kleinen Jurahalle sendet das Kartenvorverkauf-Team rund um den Leiter des Kartenvorverkaufs, Heinz-Jürgen Adelkamp die Erfolgsmeldung „Neumarkter Passionsspiele 2019 ausverkauft!“

Deren Büro in der Rathauspassage wurde in letzten Woche förmlich überrannt und alle anwesende Mitarbeiter hatten alle Hände voll zu tun, sei es im persönlichen Verkauf am Tresen, am Telefon oder bei der Bearbeitung der vielen Mail-Anfragen. Innerhalb der letzten Woche wurden die noch rund knapp verbliebenen 2000 Restkarten an interessierte Gäste verkauft. Somit gibt es jetzt keine einzige Eintrittskarte mehr zu kaufen! Eine große Mitschuld an diesen Run, der ähnlich wie damals der Start des Passionsspiel-Verkaufs ab dem 29.10.2018 ausfiel, waren weiterhin die extrem vielen positive Pressebeichterstattungen, Filmdrehs von örtlichen und überregionalen TV-Sendern als auch Interviews und Berichte von Radiostationen. Einen kleinen Auszug dazu findet man unter www.passionsspiele-neumarkt.de in der Rubrik „Presse“! Demnach gibt es auch definitiv keine Karten mehr an den Abendkasse. Einzig und allein eine letzte kleine Chance bietet die Internet-Plattform www.ticketboerse-neumarkt.de für den privaten Weiterverkauf von Eintrittskarten. Das Passionsspiel-Büro in der Rathauspassage ist ab sofort auch nur noch an den folgenden Tagen erreichbar: Montag und Donnerstag jeweils von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr.

mehr lesen

Neumarkter Zukunftshelden 2019/2020

Der Aktionstag „Neumarkter Zukunftshelden“ an der Theo Betz Schule begann mit 75 Kindern aus den 7 Neumarkter Grundschulen am Freitagmorgen. Mit einem gesunden Büfett aus Gemüse und Obst wurden sie willkommen geheißen. Eine lange Warteschlange bildet sich vor der Ausgabe der T- Shirts und der Namensschilder, die am Auftakt eines besonderen Tages ausgegeben wurden. Voller Spannung warten die Kinder, die als Neumarkter Zukunftshelden ausgebildet werden wollen, auf das, was kommen sollte.Nach einer kurzen Begrüßung durch den Rektor der Theo-Betz-Grundschule Dr. Thomas Mayr, führte Ruth Dorner vom Eine-Welt-Laden die Schüler mit dem Spiel „Weltbevölkerung“ in die Thematik des Tages ein. “Ihr stellt euch vor: Wir sind jetzt die Weltbevölkerung von 7,5 Milliarden Menschen auf der Welt und verteilen uns anteilig auf die Kontinente.“Die Kinder verschätzten sich, wie viele Menschen auf den jeweiligen Kontinenten leben. Das Ergebnis überraschte doch: Erstaunt darüber, dass in Asien fast sechsmal so viele Menschen leben wie in Europa, machten sich die Zukunftshelden weitere Gedanken, wir reich denn die Kontinente im Durchschnitt sind. Vergleichsweise waren 75 Schokoladenstückchen der „süße“ Reichtum der Welt und sollten verteilt werden. Eine Enttäuschung war es dann, dass 4 Nordamerikaner 21 Stückchen bekam und 11 Afrikaner nur 3. Ja, so ungerecht ist unsere Welt!

mehr lesen

K3- Musiker-Stammtisch der Fünfte!

Schon zum 5. Mal treffen sich spielfreudige Musiker aller Stilrichtungen an den unterschiedlichsten Instrumenten mit aufgeschlossenen Zuhörern, um gemeinsam zu musizieren und Spaß zu haben. Neben den inzwischen bekannten Gesichtern haben sich diesmal auch einige Bläser angesagt. Es wird wieder spannend! Und wie immer gilt das Motto: Gespielt wird, was gefällt. Es gibt keine Setlist, keine festen Regeln, Spontaneität ist gefragt. Und natürlich Toleranz den diversen Musikstilen gegenüber: Rock auf Volksmusik, Blues auf Landler, Schager, Evergreen. So wird die Mundharmonika schnell mal zur Bluesharp - und umgekehrt!

mehr lesen

„Wenn ich zurückhassen würde, hätte Hitler gewonnen“

Foto: André Lindner
Foto: André Lindner

Im Rahmen der „internationalen Wochen gegen Rassismus“ fand am 13.03.2019 eine Lesung des Buches „Jahrhundertzeugen: Die Botschaft der letzten Helden gegen Hitler. 18 Begegnungen“ durch den Journalisten und Buchautoren Tim Pröse statt. Ermöglicht wurde dieser Vortrag durch die Hans-Seidel-Stiftung, deren Aufgaben Helmut Christa zu Beginn kurz vorstellte. Tim Pröse gelang es eindrucksvoll, Geschichten von Verfolgten und anderen Helden, die sich unter Einsatz Ihres eigenen Lebens, dem NS-Regime entgegenstellten, zu erzählen. Für sein Werk sprach er unter anderem mit einem 19-jährigen Soldaten, der ein Selbstmordattentat auf Adolf Hitler verüben sollte; der Witwe von Oskar Schindler; dem Unternehmer Berthold Beitz, der zahlreiche Juden vor der Ermordung bewahrte; Inge Scholl, einer Schwester der Geschwister Scholl und dem Ausschwitzüberlebenden Jehuda Bacon.

mehr lesen

Abschluss des Pflegehelfer/innen-Lehrgangs im BRK-Kreisverband Neumarkt

Pflegehelfer/innen zusammen mit StD Claus Ripper, OStRin Christiane Koch, Lehrgangsleiterin Christa Setzer und Eva-Maria Fruth. Foto: BRK Neumarkt - Ehrensberger
Pflegehelfer/innen zusammen mit StD Claus Ripper, OStRin Christiane Koch, Lehrgangsleiterin Christa Setzer und Eva-Maria Fruth. Foto: BRK Neumarkt - Ehrensberger

Im Rot-Kreuz-Haus Neumarkt fand nach dem zweiwöchigen theoretischen Unterricht von einem Pflegehelfer/innen-Lehrgang der Abschluss statt. Unter der Lehrgangsleitung von Christa haben 25 Schülerinnen und Schüler der Ausbildungsrichtung Sozialwesen der Maximilian-Kolbe-Fachoberschule Neumarkt die Prüfung für den Theorieteil dieses Lehrgangs erfolgreich bestanden. BRK-Kreisgeschäftsführer Klaus Zimmermann sowie Eva-Maria Fruth, die für die Organisation zuständig ist und als Bindeglied zwischen Schule und den Ausbilderinnen wirkt, gratulierten zusammen mit Vertretern der Schulleitung herzlichst. Besonderen Dank sprach Frau Fruth im Namen von Klaus Zimmermann der Lehrgangsleiterin Christa Setzer aus. Ebenso gedankt wurde der Schulleitung, Markus Domeier und dem Schulbeauftragten Claus Ripper dafür, dass das Rote Kreuz bereits seit Jahrzehnten diese Kurse für die FOS durchführen darf.

mehr lesen

Vorstand des Fördervereins der Sing- und Musikschule im Amt bestätigt

Foto: Renate Hierl
Foto: Renate Hierl

Der Verein der Freunde der Sing- und Musikschule der Stadt Neumarkt i. d. OPf. wählte in der Mitgliederversammlung am 13.03.2019 einen neuen Vorstand. Erster Vorsitzender des Vereins ist weiterhin der Kulturreferent des Stadtrats Peter Ehrensberger. Das Amt der 2. Vorsitzenden übernimmt Elfriede Meier, die Musikschul-Referentin des Stadtrats. Den Vorstand komplettieren Inge Meier (Schatzmeisterin), Regina Hupfer (Schriftführerin), Schulleiter Wolfgang Fuchs, der Vertreter des Lehrerkollegiums Einhard Lauffer-Königer, Schulbeirätin Petra Knipfer und die Kassenprüfer Bernhard Meyer und Robert Paulus.

mehr lesen

Der Blumenstrauß der Woche

Auch diese Woche überraschen wir wieder einen netten Menschen mit unserem Blumenstrauß der Woche. Mehr dazu im Video.

mehr lesen

Wetteraussichten für Neumarkt in der Oberpfalz

So wird das Wetter die kommenden Tage in der Jurastadt. Mehr dazu im Video.

mehr lesen

Kurznachrichten

Der BUND Naturschutz hat für das Bürgerbegehren "Bäume erhalten - Stadtpark ökologisch gestalten" inzwischen genügend Unterschriften erhalten, um einen Bürgerentscheid in die Wege leiten zu können. Mehr dazu im Video.

mehr lesen

„Welcome to Sodom“ im Rialto Kino

Bildquelle: „©Camino Filmverleih GmbH“
Bildquelle: „©Camino Filmverleih GmbH“

Wo liegt die größte Müllhalde Europas? Richtig, in Afrika! Am Mittwoch, den 20. März 2019 um 19:00 Uhr wird „Welcome to Sodom“ im Rialto Kino gezeigt. Der Film lässt die Zuschauer hinter die Kulissen der Müllhalde mitten in Afrika blicken und portraitiert die Verlierer der digitalen Revolution. Dabei stehen nicht die Mechanismen des illegalen Elektroschrotthandels im Vordergrund, sondern die Lebensumstände und Schicksale von Menschen, die am untersten Ende der globalen Wertschöpfungskette stehen.

mehr lesen

G6 – Mädls durften Rock´n`Roll tanzen

Fotos: Anna Hollweck
Fotos: Anna Hollweck

Die beiden Mädls-Treff Gruppen aus dem G6 durften ein Schnuppertraining beim DJK Neumarkt absolvieren. Das Team der „Funny Rollers“ ermöglichte den Mädchen von 7 bis 11 Jahren eine abwechslungsreiche und sportliche Stunde. Wir durften die Grundlagen des Turnens lernen. So wurde den Mädls ein Handstand, das Schlagen eines Rades, eine Rolle vorwärts und rückwärts und vieles mehr beigebracht.

mehr lesen

Lehrkräfte der Neumarkter Sing- und Musikschule präsentieren sich im Gewölbekeller der Residenz

Foto: Inge Meier / Städt. Sing- und Musikschule
Foto: Inge Meier / Städt. Sing- und Musikschule

„Schon gehört?! Das Lehrerkonzert“ lautet das Motto des Jahreskonzerts, das am Freitag, dem 5. April 2019 um 19.00 Uhr im Gewölbekeller der Neumarkter Residenz stattfindet und schwerpunktmäßig von der neuen Generation der Lehrerkolleginnen und -kollegen bestritten wird. Bereits zum 31. Mal jährt sich die Folge von Jahreskonzerten des „Vereins der Freunde der Sing- und Musikschule der Stadt Neumarkt“, die mit ihrer themen-orientierten Programmatik von je her ein interessiertes Publikum in Reitstadel und Residenz locken konnten.

mehr lesen

Medaillen beim Rettungsschwimmwettbewerb der Wasserwachten

Am Samstag, den 9. März 2019 traten insgesamt 78 Schwimmerinnen und Schwimmer in 12 Mannschaften aus den Wasserwacht-Ortsgruppen Berching, Berg, Neumarkt und Parsberg beim Rettungsschwimmwettbewerb auf Kreisebene in Parsberg gegeneinander an. Trotz des Umstandes, dass derzeit im Landkreis nur das Hallenbad Parsberg vollständig nutzbar ist, traten beim Kreiswettbewerb der Wasserwachten insgesamt 78 Schwimmerinnen und Schwimmer – anstelle der im letzten Jahr über 100 Teilnehmer – gegeneinander an. In jeweils sechs Disziplinen kämpften sie in nach dem Alter gestaffelten Stufen um die beste Platzierung. Die jüngsten Schwimmer waren erst acht Jahre alt. Im anschließenden Erste-Hilfe-Teil mussten die Mannschaften in Situationen mit einer oder mehreren verletzte Personen ihr Können unter Beweis stellen.

mehr lesen

Keine zusätzlichen Belastungen für inländische Werbetreibende

Für viele Unternehmen in Deutschland ist Onlinewerbung unverzichtbar, um national und international wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Rechtsfrage, ob bei entsprechenden Zahlungen an ausländische Anbieter vom inländischen Werbetreibenden ein Steuerabzug vorzunehmen ist, hat dementsprechend für Verunsicherung bei den Unternehmen gesorgt. „Auf Veranlassung Bayerns wurde heute eine Klärung auf Bund-Länder-Ebene erreicht. Jetzt steht endgültig fest, dass inländische werbetreibende Unternehmen keinen Steuereinbehalt bei Onlinewerbung vornehmen müssen“ gab Finanzminister Albert Füracker am Donnerstag (14.3.) bekannt.

mehr lesen

Tiertransporte aus der EU müssen ausnahmslos nach EU Tiertransportvorschriften durchgeführt werden

BRÜSSEL. Der Transport von lebenden Tieren sowohl in Drittstaaten als auch innerhalb der EU unterliegt strengsten EU-Verordnungen. „Jeder Transport mit lebenden Tieren muss gesetzeskonform durchgeführt werden, jeder Tiertransport muss sachgerecht durchgeführt wird“, so der bayerische CSU-Europaabgeordnete und agrarpolitischer Sprecher der EVP Fraktion Albert Deß. Der Tierschutz hat einen hohen Stellenwert und wird streng und regelmäßig kontrolliert. In regelmäßigen Abständen bewertet die EU-Kommission Tiertransporte aus Deutschland in Nicht-EU-Staaten. Lebendviehtransporte aus Deutschland erhalten meist gute Bewertungen, zufrieden kann man aber erst dann sein, wenn es keine Beanstandungen mehr gibt. Tiertransportbetreiber müssen sich ihrer Verantwortung gegenüber den Tieren bewusst sein. Zuwiderhandelnde müssen empfindlich bestraft werden. Kommission und die nationalen Behörden müssen mit aller Härte gegen die Verursacher vorgehen und bei Verstößen auch die Konzessionen entziehen. Der in der EU gesetzlich geltende Tierschutz muss ausnahmslos bei allen Transporten mit Tieren angewandt werden, auch grenzüberschreitend und auch bei Transporten in Drittstaaten. Das Wohlergehen von Tieren muss oberste Priorität haben und jedes Zuwiderhandeln muss strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.

Gemeinde Berg hat 2018 insgesamt 8,2 Millionen Euro Überschuss erwirtschaftet – 31,2 Mio Haushaltsvolumen

Bürgermeister Helmut Himmler und Kämmerer Otmar Donhauser werden dem Gemeinderat in der nächsten Sitzung glänzende Zahlen im Rahmen der nunmehr erstellten Haushaltsrechnung des vergangenen Jahres 2018 vorlegen können. Trotz anhaltend hoher Bau- und Investitionstätigkeit konnte ein Rekordüberschuss in Höhe von beachtlichen 8,2 Millionen Euro erzielt werden. Bürgermeister Helmut Himmler betont bei den jährlichen Bürgerversammlung „die ehernen und strikten Grundsätze der Haushaltswirtschaft“ in Berg mit seinen 34 Gemeindeteilen und aktuell 7.868 Einwohnern mit Hauptwohnsitz bzw. 8.225 Menschen mit Haupt- und Nebenwohnsitz in der Schwarzach-Kommune, die Mittelfranken mit der Oberpfalz verbindet. Solide Haushaltswirtschaft sei ein beständiger Markenkern der Kommunalpolitik in Berg, d. h. es müsse im Rathaus sorgsam und effizient mit dem Geld der Bürgerinnen und Bürger umgegangen werden.

mehr lesen

Die Schüler der Staatlichen Wirtschaftsschule Neumarkt stellen Ihre Übungsunternehmen vor

Das Herzstück der Staatlichen Wirtschaftsschule Neumarkt sind die Übungsunternehmen. Dort lernen die Schüler/innen den theoretischen Unterricht in den wirtschaftlichen Fächern in die Praxis umzusetzen. Die Schüler/innen müssen von der Warenbeschaffung bis zum Warenabsatz den Betrieb der Firma selbstständig und eigenverantwortliche organisieren. Neben der Telectra GmbH, einem Elektrofachmarkt, der bereits seit Jahren erfolgreich geführt wird, wurde vergangenes Jahr das Cateringunternehmen Dinner Dreams GmbH eröffnet. Der Catering Service bietet leckere Menüs mit inländischen und ausländischen Spezialitäten für Betriebsfeste aller Art an.

mehr lesen

Veranstaltungsreihe „Klangraum“ - „Buschiaden…. und andere Schmeicheleien“ im Gewölbekeller

Jürgen Wegscheider und Markus Maria Winkler
Jürgen Wegscheider und Markus Maria Winkler

Am Freitag, den 22. März 2019 um 20 Uhr gibt es im Gewölbekeller der Residenz im Rahmen der Veranstaltung “Klangraum” einen Wilhelm Busch-Abend mit Markus Maria Winkler und Jürgen Wegscheider. Wilhelm Busch ist zweifelsohne der Klassiker des Humors. Mit seinen Geschichten und Gedichten sorgt er für Lachen bei Jung und Alt. “Die fromme Helene”, “Max und Moritz” und “Hans Huckebein” – wer kennt sie nicht alle, jedoch verbirgt sich hinter seinen Versen und Geschichten sehr viel Philosophisches und Weltkluges. Die Schauspieler Markus Maria Winkler und Jürgen Wegscheider stöberten in Buschs Schatztruhe und präsentieren Ausgewähltes aus seinem Schaffen. Eintrittspreis: 10,00 Euro Tickets unter: www.neumarkt-ticket.de, in der Tourist-Info, Rathauspassage und beim Wochenblatt-Ticketshop am Oberen Markt. Veranstalter: Amt für Kultur, Tel.: 09181/255-2622

„Schätze im Gesangbuch“

Neumarkt. „Gottesdienst mal anders“ ist eine Gottesdienstform, die von der Evangelischen Kirchengemeinde regelmäßig angeboten wird. Der nächste Gottesdienst in dieser Form findet statt am Sonntag, den 24. März, um 10.45 Uhr im Klostersaal des Evangelischen Zentrums, Kapuzinerstraße 4. Das Thema heißt: „Schätze in unserem Gesangbuch neu entdecken“. Alle interessierten Personen sind herzlich eingeladen!

 

Personalgewinnung neu gedacht

Hauptgeschäftsführer Dr. Jürgen Helmes (l.) begrüßt die Referentinnen und Referenten zum Fachkräftetag im Römerhof der IHK. Foto: Hirtreiter
Hauptgeschäftsführer Dr. Jürgen Helmes (l.) begrüßt die Referentinnen und Referenten zum Fachkräftetag im Römerhof der IHK. Foto: Hirtreiter

REGENSBURG. Der Fachkräftemangel treibt die Unternehmen in der Region um. „Es hat ein Wandel vom Arbeitgebermarkt zum Bewerbermarkt stattgefunden“, stellte IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Jürgen Helmes diesen Dienstag beim Fachkräftetag in der IHK Regensburg mit 140 Unternehmern und Personalverantwortlichen fest. „Der Arbeitsmarkt ist leergefegt, es herrscht Vollbeschäftigung. Wir können keine neuen qualifizierten Mitarbeiter herbeizaubern“, so Helmes. Er rät den Unternehmen, von anderen im Netzwerk zu lernen und auch ungewöhnliche Wege zu gehen. IT-Unternehmen rekrutieren zum Beispiel auf der weltgrößten Computerspielemesse Gamescom Programmierer, andere werben an Münchens vollen Bahnsteigen mit viel Raum für berufliche und private Entfaltung in der Oberpfalz. Helmes ist sicher: Nur neue und moderne Personalkonzepte werden dem Wandel auf dem Arbeitsmarkt gerecht werden. Welche das sind, das zeigten den Teilnehmern mehrere Expertinnen und Experten regionaler Hochschulen und Unternehmen.

mehr lesen

Auf einem erfolgreichen Weg!

Foto: Diana Bachmeier (Pfleiderer Deutschland GmbH)
Foto: Diana Bachmeier (Pfleiderer Deutschland GmbH)

Wenn das kein Grund zum Feiern ist: 19 Auszubildende erhielten am gestrigen Mittwoch, den 13.03.2019, in feierlicher Atmosphäre ihre Abschlusszeugnisse. Dreieinhalb bzw. zweieinhalb Jahre absolvierten sie die Verbundausbildung von Pfleiderer und Europoles zum Konstruktions- oder Industriemechaniker, zum Elektroniker Betriebstechnik, zum Technischen Systemplaner oder zur Industriekauffrau. Sie alle können ihren Berufsweg in den beiden Unternehmen fortsetzen – auf sehr individuelle Art und Weise. „Dies war wieder ein sehr guter Ausbildungsjahrgang“, freut sich Andreas Götz, Ausbildungsleiter bei Pfleiderer. Gemeinsam mit Bettina Karg, Ausbildungsleiterin bei Europoles, lobt er das besondere Engagement des Nach-wuchses: „Alle haben mit großem Einsatz ihre Ausbildung absolviert, sind neugierig auf Neues und wollen sich weiterentwickeln. Der sehr gute Notendurchschnitt zeigt dies eindrucksvoll.“

mehr lesen

Wolfgang “ Wuffi“ Kamm: Kabarett im RAUMWERK

Am Samtag, den 16. März bringt der K3 Kulturverein Neumarkt den regional verwurzelten Musik-Kabarettisten Wolfgang Kamm ins RAUMWERK Neumarkt in der Kerschensteiner Straße 2. Der Gewinner des Oberpfälzer Kabarettpreises "Die Läuferin 2017" und des Hallertauer Kleinkunstpreises 2018 ist längst kein Unbekannter mehr, auch wenn er singt „dich kennt ja keiner“. Und so hat er sich vom künstlerischen Beipack bunter Abende zu einem veritablen Solokünstler gemausert und bleibt dabei seinem heimatlichen Umfeld sprachlich treu.

mehr lesen

Spatenstich für neue Kulturhalle Berching

Über das Hotel Post in Berching hatten wir ja bereits mehrfach berichtet. Vielleicht erinnern Sie sich noch: Ein Scheich hatte es gekauft und wollte einen Wellnesstempel daraus machen. Nach längerem Stillstand ging es wieder an die Stadt Berching zurück und nun an einen privaten Bauherrn. Auf einem Teil des Geländes wird die Kommune allerdings selbst tätig.

 

mehr lesen

Berngauer Landwirte bieten Blühwiesenpatenschaft an

Vor wenigen Wochen fand in Bayern das Volksbegehren „Artenvielfalt“ statt, bei dem sich über eine Million Wahlberechtigter für mehr Bienen- und Insektenschutz in der Landwirtschaft aussprachen. Der Bauernverband hat nun eine Aktion gestartet, die es z.B. auch Stadtmenschen erlaubt, sich mit mehr als einer Unterschrift zu engagieren...

mehr lesen

Passionsspiele Neumarkt 2019

Mit rund 450 Mitwirkenden kann man die Passionsspiele Neumarkt durchaus als „Großprojekt“ bezeichnen, auch aufgrund des immensen Aufwands veranstaltet die hiesige Kolpingfamilie diese Spiele nur alle 10 Jahre. 2019 ist es wieder soweit und Premiere war am vergangenen Samstag.

 

 

 

mehr lesen

Veranstaltungstipps

"Ausgehtipps" aus Neumarkt für die kommenden Tage.

mehr lesen

Kurznachrichten am Mittwoch

Aktuelle Nachrichten aus Neumarkt und der Region.

mehr lesen

Josefitag wird in Heilig Kreuz und im Berghotel Sammüller gefeiert

Symbolbild
Symbolbild

Vor zwölf Jahren hat der CSU-Ortsverband Mühlen auf Initiative von Werner Thumann zusammen mit dem Berghotel Sammüller und der Pfarrei Hl. Kreuz zu Ehren des Hl. Josef die alte Tradition des Josefitages zum ersten Mal neu belebt. Die Verehrung des Hl. Josef als Ziehvater Jesu, Patron der Arbeiter und insbesondere der Zimmerleute sowie als Schutzpatron der Ehe hat besonders im gesamten süddeutschen Raum eine sehr lange Tradition.

mehr lesen

Handy recyceln – Gutes tun

Foto: Dekanatsbüro Neumarkt
Foto: Dekanatsbüro Neumarkt

Das katholische Dekanatsbüro Neumarkt sammelt in den kommenden Monaten nicht mehr benötigte Handys und Smartphones und unterstützt damit das katholische Hilfs- und Missionswerk missio.

„Gerade die Fastenzeit, in der wir uns gerade befinden, kann auch unserem Konsumverhalten einen kritischen Spiegel vorhalten“, erklärt Dekanatsreferent Christian Schrödl. Ein Alltag ohne Handy und Smartphone sei für die meisten nicht mehr vorstellbar, oftmals würden die Geräte schon nach kurzer Zeit entsorgt, weil sich eine Reparatur nicht mehr lohne oder weil ein aktuelleres Modell angeschafft werde. Für die Produktion von Handys jedoch werden in Afrika Bodenschätze ausgebeutet, ohne dass dabei ökologische und soziale Standards eingehalten werden. Außerdem könnten ausgediente Handys entweder wiederverwendet oder recycelt werden. Laut Experten liegen derzeit über 100 Millionen Mobiltelefone ungenutzt in deutschen Schubladen.

mehr lesen

IHK-Ausschuss Mobilität, Logistik und Infrastruktur legt Verkehrsleitbild neu auf

IHK-Verkehrsexperte Manuel Lorenz (Mitte) mit dem wiedergewählten Ausschussvorsitzenden Manfred-Jürgen Fichtl, Geschäftsführer der Fichtl Logistik-Services GmbH (l.), und dessen Stellvertreter Markus Hofmann von der Siemens AG in Amberg (Foto: Hannes)
IHK-Verkehrsexperte Manuel Lorenz (Mitte) mit dem wiedergewählten Ausschussvorsitzenden Manfred-Jürgen Fichtl, Geschäftsführer der Fichtl Logistik-Services GmbH (l.), und dessen Stellvertreter Markus Hofmann von der Siemens AG in Amberg (Foto: Hannes)

REGENSBURG. Die Mobilität von Personen und Gütern sowie die Infrastruktur als verbindendes Element sind auch weiterhin die zentralen Themen des neu bestellten IHK-Ausschusses Mobilität, Verkehr und Infrastruktur. „Um unseren Wirtschaftsraum voranzubringen, müssen wir kontinuierlich Verbesserungen und einen politischen Weitblick einfordern, der deutlich über Legislaturperioden hinaus geht“, sagte der wiedergewählte Ausschussvorsitzende Manfred-Jürgen Fichtl, Geschäftsführer der Fichtl Logistik-Services GmbH, in der ersten Sitzung. Grundlagen dafür soll ein neues Verkehrsleitbild schaffen, das der Ausschuss in den kommenden Monaten erarbeitet.

mehr lesen

Anpassung an den Klimawandel: Studientag mit Bischof Hanke und Umweltexperten in Eichstätt

Bischof Hanke und das Umweltteam der Diözese Eichstätt mit dem Programmflyer des Studientages. pde-Foto: Bernhard Löhlein
Bischof Hanke und das Umweltteam der Diözese Eichstätt mit dem Programmflyer des Studientages. pde-Foto: Bernhard Löhlein

Eichstätt. (pde) – „Schockierender Anblick, alles vertrocknet und braun, was eigentlich grün sein müsste“. Dieser Tweet des deutschen Astronauten Alexander Gerst steht fettgedruckt auf der Einladung zu einem Studientag, der am Samstag, 23. März, im Priesterseminar Eichstätt stattfindet. Von 10 Uhr bis 17 Uhr befassen sich dort renommierte Umweltexperten in Vorträgen und Workshops mit den Folgen des Klimawandels. Für die Veranstalter – das Referat Schöpfung und Klimaschutz der Diözese Eichstätt und die Katholische Landvolkbewegung in Bayern – ist eines klar: „Der Klimawandel findet statt, wir sind mitten drin“.

mehr lesen

Kinderabend: Die Mondkrater (für Kinder ab 6 Jahren)

Am Freitag, den 15.03 findet um 19 Uhr wieder der beliebte Kinderabend in der Neumarkter Sternwarte statt. Der Referent Hans-Werner Neumann wird über den Mond und deren Kratern sprechen. Er wird in anschaulicher Weise den Kindern zunächst im Vortragsraum Fotos von unserem Mond zeigen, die Entstehung der Mondkrater und den dunklen Flächen erklären und weitere interessante Einzelheiten erläutern.

mehr lesen

Wandern auf dem Jakobsweg: Zu Fuß nach Santiago de Compostela

Eichstätt. (pde) – Zu einer Pilgerreise an das Grab des Apostels Jakob lädt die Pilgerstelle des Bistums Eichstätt ein. Von Mittwoch, 22. Mai, bis Mittwoch, 29. Mai, wandern die Teilnehmer von Sarria aus die letzten 100 Kilometer auf das Ziel Santiago de Compostela zu. Der Weg führt durch stille Täler, waldreiche Höhen und saftige Wiesen. Dabei werden auch die romanischen Kirchen am Wegesrand besichtigt, wie die Wehrkirche San Nicolás in Portomarín oder Sta. María in Melide.

mehr lesen

„Lebe dein Leben heute!“ - Benefizkonzert zu Gunsten des Hospizvereins Neumarkts

Am Freitag, den 29. März 2019 spielen „Paul Barber’s Shop“ und „Midlife Greisis“ ab 20:00 Uhr im G6 – Haus für Jugend, Bildung und Kultur. „Paul’s Barber Shop“ spielt gute handgemachte Musik von Western-Swing bis Rockabilly. Von den stürmischen 1920er bis zu den swingenden 1950er Jahren ist alles dabei. Das Quintett „Midlife Greisis“ reißt mit ihrer Musik ein Publikum von Jung bis Alt mit. Das breite Repertoire der Band geht über Lieder von Wolfgang Ambros & Georg Danzer über Oldies bis hin zu aktuellen Liedern aus den Charts. Beide Bands spielen an diesem Abend zu Gunsten des Hospizvereins Neumarkts. Dieser ist ein gemeinnütziger und konfessionell nicht gebundener Verein, der zum Ziel hat kranken Menschen bis zuletzt ein lebenswertes Leben zu ermöglichen. Einlass ist ab 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden sind herzlich willkommen. Der Erlös kommt dem Hospizverein Neumarkt zu Gute.

Hohe Zufriedenheit der Nutzer mit dem Berger Hallenbad – Änderungen beim Sonntagsschwimmen

Die erste Betriebswoche ist nun vergangen und das Hallenbad Berg bekommt von seinen Gästen durchweg eine positive Resonanz. Viele Gäste bedeuten natürlich auch viele Blicke und verschiedene Sichtweisen auf das „neu“ betriebene Hallenbad. Viel Lob und Begeisterung kommt uns entgegen, vor allem die Sonntagsöffnung zeigt sich als sinnvoll. Vergangene Woche zählten wir täglich fast 70 Besucher und der Sonntag schlug mit 102 Besuchern zu Buche. Wenn man bedenkt, dass der frühere tägliche Durchschnitt bei ca. 40 Gästen pro Tag lag, ist das eine deutliche Steigerung. Die Sonntage werden auch in zwei „Besucherabschnitte“ aufgeteilt. Die Schwimmer können sich von 09:00 Uhr bis ca. 10:15 Uhr auf den vollständigen 25 Metern austoben und ab 10:15 Uhr bis 12:00 Uhr sind die Familien mit einem abgesperrten Nichtschwimmerbereich dran.

mehr lesen

Sonntags im Museum

Überwiegend Arbeiten von Lothar Fischer auf Papier werden dieses Jahr im Obergeschoss des Museums präsentiert. Foto: Andreas Pauly
Überwiegend Arbeiten von Lothar Fischer auf Papier werden dieses Jahr im Obergeschoss des Museums präsentiert. Foto: Andreas Pauly

Jeden Sonntag um 15 Uhr - am ersten Sonntag im Monat um 11.15 Uhr mit parallel laufender Kinderführung plus Praxisteil – finden derzeit öffentliche Führungen durch die beiden gleichzeitig im Neumarkter Museum laufenden Ausstellungen statt. Im Erdgeschoss präsentiert der Bildhauer Sebastian Kuhn noch bis 16. Juni 2019 unter dem Titel "fray" Kompositionen aus einer Fülle unterschiedlicher Alltagsmaterialien. Diese Lebensrealität wird auch in den Ausstellungsstücken sicht- und spürbar, doch tritt diese zugunsten der skulpturalen Wirkung zurück. Sebastian Kuhn (*1977) lotet in seinen Rauminstallationen zudem die Gegensätze von Konstruktion und Komposition aus und macht den Raum und Betrachter zum Bezugspunkt seiner Werke. Der in Nürnberg lebende Künstler zählt heute zu den wichtigsten Mitstreitern der zeitgenössischen bildhauerischen Kunstszene und dies auch im internationalen Kontext.

mehr lesen

Veranstaltungsreihe für Alleinerziehende

Foto: Andrea Hollweck
Foto: Andrea Hollweck

Alleinerziehende sehen sich häufig vor enorme Herausforderungen gestellt. Denn ohne Partner an ihrer Seite tragen sie die alleinige Verantwortung für ihre Kinder und deren alltägliche Lebensgestaltung. Zudem müssen Trennungen verarbeitet und Umgangsregelungen mit den Vätern getroffen werden. Mit der Veranstaltungsreihe sollen Alleinerziehende dabei unterstützt werden, sich in ihrer Rolle besser zurechtzufinden und die eigene Persönlichkeit zu stärken.

mehr lesen

Was macht gute zeitgenössische Kunst aus?

Sebastian Kuhns  Werk “Jamming with Scofield” von 2007. Foto: Sebastian Kuhn
Sebastian Kuhns Werk “Jamming with Scofield” von 2007. Foto: Sebastian Kuhn

Anlässlich der Sonderausstellung von Sebastian Kuhn (*1977) findet unter dem Titel „Was macht gute zeitgenössische Kunst aus?“ am Donnerstag, den 14. März 2019 um 19 Uhr im Museum Lothar Fischer in Neumarkt ein interessanter und inspirierender Vortrag von Prof. Dr. Jörg Heiser statt. Kunst boomt. Von allem gibt es mehr: mehr Künstler, mehr Museen, mehr Markt, mehr Publikum. Nur von einem gibt es weniger: Kriterien. Wie die Kunst verstehen und beurteilen, um die es bei dem ganzen Spektakel doch gehen soll?

mehr lesen

Dübel, Dremel, Datenschutz – Was Handwerksbetriebe wirklich beachten müssen

Die Wirtschaftsförderung des Landkreises setzt ihre Veranstaltungsreihe zur IT-Offensive fort. Landrat Willibald Gailler stellte gestern im Landratsamt zusammen mit Abteilungsleiter Michael Gottschalk, Sachgebietsleiter Michael Endres und Bernd Hofmann von der Wirtschaftsförderung des Landratsamtes das Programm der nächsten Veranstaltung vor: Am Montag, 18.03.2019 um 18.00 Uhr stehen bei der Kooperationsveranstaltung mit dem Bayerischen IT-Sicherheitscluster e.V. aktuelle Themen an, die sich insbesondere an kleine und mittlere Handwerksbetriebe richten.

mehr lesen

Fitness Party - Jumping® - Spring dich fit

Fotos: Jumping Fitness ®
Fotos: Jumping Fitness ®

Am 11. April 2019 wird wieder die Trendsportart Jumping® im G6- Haus für Jugend, Bildung und Kultur angeboten. Die Veranstaltung beginnt um 17:00 Uhr und findet in zwei Einheiten statt. (17 Uhr, 18:00 Uhr) Jede Einheit, durchgeführt von Ana Garcia und Kathrin Kernchen, dauert 45 Minuten.

mehr lesen

Ältere Nachrichten im Archiv