Aktuelle Videos



Fischer Firmenlauf 2018

Neumarkter Bocksbeutel vorgestellt

Programm K3 Zweite Jahreshälfte

Der Blumenstrauß der Woche

Wetteraussichten

G6 Fassade wird zur Freiluftgalerie




Nachrichten


Fischer Automobile Firmenlauf 2018

mehr lesen

Sperrmüllabfuhr, so geht’s richtig

Sperrmüll ist brennbarer Abfall aus Haushalten, den man üblicherweise beim Umzug mitnimmt. Er setzt sich aus den unterschiedlichsten Materialien zusammen. Die alte Matratze, der Massivholzschrank, ein alter Koffer, ein Tisch oder eine Couch mit Sessel oder die alte Kommode können neben zahlreichen anderen Artikeln zur Sperrmüllabfuhr angemeldet werden. Der Sperrmüll kann per Sperrmüllpostkarte (gibt es bei den Banken und Sparkassen und in den Rathäusern) oder direkt über das Internet zur Abholung angemeldet werden. Egal wie Sie Ihren Sperrmüll anmelden, der Abholtag wird Ihnen rechtzeitig mitgeteilt (entweder mit der Rückantwortkarte oder per E-Mail).

mehr lesen

Jetzt mitmachen – Freiwilligendienste beim BRK Neumarkt eröffnen neue Horizonte

Foto: Maximilian Weigl erhält durch den Bundesfreiwilligendienst im Betreuten Fahrdienst einen vielfältigen Einblick in die Arbeit des Roten Kreuzes sowie in die mobilen sozialen Dienste. / BRK Neumarkt – Laura Schlupf
Foto: Maximilian Weigl erhält durch den Bundesfreiwilligendienst im Betreuten Fahrdienst einen vielfältigen Einblick in die Arbeit des Roten Kreuzes sowie in die mobilen sozialen Dienste. / BRK Neumarkt – Laura Schlupf

"Wer sich in einem Freiwilligendienst oder für ein Freiwilliges Soziales Jahr engagiert, erlebt meist eine der prägendsten Phasen seines Lebens. Ein sozialer Dienst bringt viele neue Kontakte, sinngebende menschliche Erfahrungen, ein Zuwachs an Kompetenz und Wissen, Selbsterkenntnis - und manchmal auch eine echte Berufsperspektive", berichtet BRK-Kreisgeschäftsführer Klaus Zimmermann.

mehr lesen

Füracker eröffnet Wanderausstellung „Analog bis Digital – der Freistaat in Karten“

WIR FEIERN BAYERN ist das Motto des Jubiläumsjahres 2018. Gefeiert werden 100 Jahre Freistaat sowie 200 Jahre Verfassungsstaat Bayern. Die Bayerische Vermessungsverwaltung begleitet das Jubiläumsjahr mit der Wanderausstellung „Analog bis Digital – der Freistaat in Karten“. Begonnen bei der ältesten Gesetzessammlung mit ersten Regelungen für das Setzen von Grenzzeichen über historische Karten bis hin zur modernen Kartographie und Vermessung, wird die Entwicklung des Freistaats Bayern anschaulich aufgezeigt.

mehr lesen

Langjähriger Tiefbauamtsleiter verabschiedet

Foto: Rita Pirkl
Foto: Rita Pirkl

„Sie haben in Ihrer über 33-jährigen Tätigkeit als Leiter unserer Tiefbauverwaltung unser Kreisstraßennetz mit 343 km und unsere Bauhöfe in einen TOP-Zustand gebracht. Diese Lebensleistung verdient unsere höchste Anerkennung“. Mit diesen Worten verabschiedete Landrat Willibald Gailler gestern im Landratsamt Baurat Erwin Weikert in den Ruhestand. 

 

Seinen Dienst hatte Erwin Weikert am 1. Januar 1985 als stv. Tiefbauamtsleiter beim Landkreis begonnen und übernahm bereits ein halbes Jahr später die Leitungsfunktion. In seiner Dienstzeit wurden Baumaßnahmen von nahezu 100 Mio. € an 310 km Kreisstraßen durchgeführt. Auch das Radwegenetz wuchs unter seiner Ägide stetig auf über 120 km und gilt nun als vorbildlich für ganz Bayern. Daneben sorgte Weikert auch dafür, dass sich die Bauhöfe und der gesamte Fuhrpark in einem sehr guten Zustand befinden. Die Nachfolge von Erwin Weikert tritt nun Johann Schmauser an, der zuvor bei der Stadt Greding tätig war.

Pfarrer Armin Ehresmann wird verabschiedet

Armin Ehresmann, Pfarrer in der evangelischen Kirchengemeinde Neumarkt, wechselt zum 1. September in den Schuldienst nach Bayreuth.

Kirchengemeinde und Gemeindemitglieder wollen sich von ihrem Seelsorger in gebührender Weise verabschieden. Am kommenden Sonntag, den 22. Juli findet deswegen um 18 Uhr im Klostersaal des Evangelischen Zentrums, Kapuzinerstraße 4, ein besonderer Familiengottesdienst statt, lagen doch die Kinder und Familien Pfarrer Ehresmann besonders am Herzen. Anschließend gibt es eine zünftige Bayerische Brotzeit. Herzlich eingeladen sind alle Gemeindeglieder und interessierten Personen.

Sommer in Tüten. Collage in der Kinderführung

Foto: Collage-Tüte / Museum Lothar Fischer
Foto: Collage-Tüte / Museum Lothar Fischer

Die Sommerferien stehen vor der Tür! Passend zur Sommerpause gestalten wir in der Werkstatt des Museums Lothar Fischer mit Kindern ab 4 Jahren kleine oder große, farbenfrohsommerliche Collagen. Bei dieser einfachen und gleichzeitig sehr reizvollen Technik kann nichts schief gehen. Mit gezeichneten und gemalten Elementen, Buntpapieren und Kreiden, flüssiger Gouache und alten Buchseiten kreieren wir unsere Sehnsuchtsorte. Egal ob konkrete Reiseziele oder ausgedachte Traumziele - aus Zufallsfunden, Ornamenten oder ganzen Zeitungsfotos kleben wir spielerisch traumhafte Landschaften und Luftschlösser. In der  Kinderführung am 5. August um 11:15 Uhr lassen wir uns von unseren Wünschen und unserem Bauchgefühl tragen und erschaffen persönliche Welten, sei es als Einzelblatt oder Leporello. Besonders originell kann der geklebte Reisetraum auch als Collage-Tüte gestaltet und der Sommer direkt mit nach Hause getragen werden. 

 

mehr lesen

Nächster Aufstieg dank eines Hole-in-One

Foto: GC Lauterhofen (Mit einem Schlag Vorsprung schafften die AK-50-Männer des GC Lauterhofen als Aufsteiger den Sprung in die zweite Bundesliga.)
Foto: GC Lauterhofen (Mit einem Schlag Vorsprung schafften die AK-50-Männer des GC Lauterhofen als Aufsteiger den Sprung in die zweite Bundesliga.)

Diese Erfolgsgeschichte wird langsam unheimlich. Die Weitenjäger des GC Lauterhofen haben ihren Durchmarsch fortgesetzt. Neuester Coup ist der Aufstieg in die zweite Bundesliga. Es liest sich wie ein Märchen, zumindest ein sportliches, und die Story scheint beinahe ein wenig kitschig. Begonnen hatte alles in der Landesliga, nicht das totale Niemandsland im Golfsport, aber doch eher ein Auffangbecken für ambitionierte Freizeitsportler. Doch für die AK 50 in Lauterhofen war es so etwas wie ein Startschuss - eine Mannschaft hatte sich gefunden und machte sich auf den Weg nach oben. Landesliga, Oberliga, im vergangenen Jahr der vielumjubelte Aufstieg in die Regionalliga und jetzt der nächste Schritt, die zweite Bundesliga.

mehr lesen

Staatstraße 2237 Freystadt – Berching: Durchfahrt östlich von Sulzkirchen wieder möglich

Rund drei Wochen mussten Autofahrer Umleitungen in Kauf nehmen. Ab Freitag, dem 20.07.2018, wird die wegen Bauarbeiten gesperrte Staatsstraße 2237 von Sulzkirchen nach Erasbach im Laufe des Nachmittags für den Verkehr freigegeben. Somit ist der direkte Weg von Freystadt nach Berching wieder möglich. Die Bauarbeiten auf der rd. 2,6 Kilometer langen Teilstrecke der St 2237 östlich von Sulzkirchen waren wegen des schlechten Fahrbahnzustandes notwendig geworden. Die schadhafte Fahrbahn wurde 4 Zentimeter abgefräst und mit Asphaltschichten verstärkt.

mehr lesen 0 Kommentare

Europoles steigert Qualität seiner Ausbildung weiter

Foto: Die frisch zertifizierten Europoles-Ausbilder (v.l.): David Ettl, Manuela Wexler und Andreas Brandl (© Europoles GmbH & Co. KG; Fotograf: Sebastian Preischl)
Foto: Die frisch zertifizierten Europoles-Ausbilder (v.l.): David Ettl, Manuela Wexler und Andreas Brandl (© Europoles GmbH & Co. KG; Fotograf: Sebastian Preischl)

Seit 2011 bietet die IHK Ausbilderakademie engagierten Ausbilderinnen und Ausbildern die Möglichkeit, ihre fachlichen und persönlichen Kompetenzen offiziell zertifizieren zu lassen – eine Chance, die der Neumarkter Mastenhersteller Europoles gerne wahrnimmt. Denn: Der Wettbewerb um qualifizierte Bewerber ist hart und eine hohe Qualität der Ausbildung kann letztendlich den Ausschlag zu Gunsten eines Unternehmens geben. Um die weit über die Landkreisgrenzen bekannte hohe Qualität des Ausbildungsverbundes Europoles/Pfleiderer ein weiteres Stück nach vorne zu bringen, haben sich mit Manuela Wexler, Andreas Brandl und David Ettl drei Europoles-Ausbilder von der IHK zertifizieren lassen.

mehr lesen

Noch bis 30. Juli kann man sich für die „Grüne Hausnummer“ anmelden

Noch bis 30. Juli kann man sich für das Gütesiegel „Grüne Hausnummer“ der Stadt Neumarkt bewerben. Wer der Meinung ist, dass sein Gebäude - ob Neubau oder Altbau - die „Grüne Hausnummer verdient hat, füllt einfach die Punkteliste in der Broschüre zur „Grünen Hausnummer“ aus und reicht sie bei der Stadt Neumarkt i.d.OPf. ein. Die Punkteliste findet sich in der Broschüre zum Gütesiegel oder auf der Homepage unter https://klimaschutz-neumarkt.de/download/4lekjm613j1ev1ncuuvpu5mfdj/3_1_Flyer_Gruene_Hausnummer.pdf . Dort finden sich auch alle Angaben zu den Teilnahmebedingungen. Die Anmeldung kann man postalisch oder direkt im Bürgerhaus Neumarkt, Fischergasse 1 abgeben.

Kinderabend: Das Mondgesicht mit seinen Falten

Foto: Gerald Reiser, Sternwarte Neumarkt, Mond
Foto: Gerald Reiser, Sternwarte Neumarkt, Mond

Am Freitag, den 20.07. um 20 Uhr wird Gerald Reiser wieder den beliebten Kinderabend abhalten. Diesmal werden die Kinder ab etwa sechs Jahren sowie deren Eltern in den Bann des Mondes gezogen. Es wird anschaulich auf die Entstehung, das Alter und die “Falten” des Erdtrabanten eingegangen. Hierfür soll den Kindern auch ein praktischer Versuch zur Veranschaulichung der Bildung von Kratern gezeigt werden.

mehr lesen

Freistaat stellt 2 Mio. Euro für Kinderbetreuung in Pyrbaum und Sengenthal bereit

„Der Ausbau der Kinderbetreuung in Pyrbaum und Sengenthal wird vom Freistaat Bayern mit rund 2 Millionen Euro unterstützt. Damit wird die Schaffung von insgesamt 112 Betreuungsplätzen in zwei dortigen Kindergärten gefördert“, gibt Staatsminister Albert Füracker bekannt.

mehr lesen

Bäcker bekommen mehr Geld

Lohn-Plus in der Backstube und in den Verkaufsfilialen: Tausende Beschäftigte in der Bäckerbranche bekommen ab sofort mehr Geld. Darauf weist die Bäcker-Gewerkschaft NGG hin. Foto: NGG
Lohn-Plus in der Backstube und in den Verkaufsfilialen: Tausende Beschäftigte in der Bäckerbranche bekommen ab sofort mehr Geld. Darauf weist die Bäcker-Gewerkschaft NGG hin. Foto: NGG

Für 820 Beschäftigte im Kreis Neumarkt in der Oberpfalz gilt neuer Tarifvertrag.

Sie backen ab sofort größere Semmeln: Im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz bekommen die rund 820 Beschäftigten in Bäckereien mehr Geld. Zum Juli steigen die Löhne im Verkauf um 2,7 Prozent, in der Produktion und allen anderen Bereichen um 2,5 Prozent. Damit haben gelernte Bäcker und Bäckereifachverkäuferinnen am Monatsende rund 60 Euro mehr auf dem Lohnzettel. Das hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) mitgeteilt.

 

mehr lesen

Verdi, Mozart und Rossini beim 35. Freystädter Konzert

Der Neumarkter Musikverein veranstaltet am Sonntag, den 29. Juli 2018, um 16.00 Uhr in der Wallfahrtskirche „Maria Hilf“ das 35. Freystädter Konzert. Zur Aufführung kommt die Ouvertüre aus der Oper "Die sizilianische Vesper" von Guiseppe Verdi. Bei dieser Oper handelt es sich um ein Werk in fünf Akten aus der mittleren Schaffensperiode Verdis. Inhalt ist der sizilianische Aufstand im Jahre 1282. Die Oper wurde am 13. Juni 1855 in französischer Sprache anlässlich der Pariser Weltausstellung uraufgeführt.

mehr lesen

Mit dem VGN zur Leichtathletik-DM in Nürnberg

Am Samstag, 21. und Sonntag, 22. Juli 2018 trifft sich die Elite der deutschen Leichtathletik im Nürnberger Max-Morlock-Stadion. Wer die Sportlerinnen und Sportler live bei den Deutschen Leichtathletikmeisterschaften erleben will, kann bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Denn die Eintrittskarten gelten am jeweiligen Veranstaltungstag für die Hin- und Rückfahrt auf allen Linien im Gebiet des VGN, ab vier Stunden

vor Veranstaltungsbeginn bis Betriebsschluss.

mehr lesen

Ostendorfer Gymnasium und Klinikum Neumarkt veranstalten Zukunftstag für angehende Abiturienten

Foto:  Cornelia Schneck
Foto: Cornelia Schneck

Das Ostendorfer Gymnasium und das Klinikum Neumarkt haben sich bereits zum vierten Mal zusammengetan, um angehende Abiturienten bei der Wahl des Studiums bzw. Ausbildung zu informieren und zu unterstützen. Ein Zukunftstag ausschließlich für das Ostendorfer Gymnasium vermittelte den Schülerinnen und Schülern die verschiedenen akademischen und nicht akademischen Studien- und Ausbildungsrichtungen, die in einem Klinikum später nachgefragt werden. Im Rahmen von verschiedenen Workshops konnten sich 120 Zehntklässler anhand von praktischen Übungen ein erstes Bild von diesen Tätigkeiten machen. Neben der Medizin und Pflege sind dies beispielsweise auch Pharmazie oder Psychologie. So konnten die Teilnehmer sich selbst an Blutabnahmen, Ultraschalluntersuchungen, einem Nahtkurs an Schweinefüßen oder Hygienetests versuchen.

mehr lesen

Vorschau 'Marktplatz Neumarkt'

mehr lesen

Feiern mit Barock und viel Gluck in Berching

Von Freitag bis Sonntag, 27. bis 29. Juli laden die Stadt Berching und der Freundeskreis Christoph Willibald Gluck zum großen Stadtfest mit Barock und der Open-Air-Oper „Le voyage magique“ ein. In der mittelalterlichen Altstadt erwartet die Besucher ein bunter Barockmarkt mit Handwerkern, Fieranten, Theater, Musik, Entenrennen und kulinarischen Köstlichkeiten zum Staunen, Mitspielen, Entdecken und Genießen. Auf der Sulzbühne verzaubert die PocketOpera Nürnberg das Publikum mit der „Magischen Reise“ nach Christoph Willibald Gluck.

 

Weitere Infos unter www.berching.de und www.gluckstadt-berching.de.

mehr lesen

DJK-Radlerwallfahrt im September nach Würzburg

Foto: In der Bergkirche „St. Michael“ in Kaubenheim erwartet die Radlerwallfahrer eine Andacht mit dem Geistlichen Beirat des DJK Diözesanverbandes Eichstätt, Pfarrer Richard Herrmann/Werner Mederer
Foto: In der Bergkirche „St. Michael“ in Kaubenheim erwartet die Radlerwallfahrer eine Andacht mit dem Geistlichen Beirat des DJK Diözesanverbandes Eichstätt, Pfarrer Richard Herrmann/Werner Mederer

Der Diözesanverband Eichstätt der DJK lädt auch dieses Jahr alle Radfahrer zur traditionellen Radlerwallfahrt im September ein. Die diesjährige Route führt am Wochenende vom 1. und 2. September von Allersberg bis nach Würzburg und anschließend wieder zurück zum Ausgangspunkt.

 

 

mehr lesen

9. Fischer Automobile Firmenlauf Neumarkt startet mit Teilnehmerrekord

Neumarkt ist fit! Das lassen zumindest die Meldezahlen des Fischer Automobile Firmenlauf Neumarkt vermuten, der am 19.07 zum neunten Mal unter dem Motto „Gesunde Firmen laufen länger“ startet. Über 2.000 Läufer werden sich zum größten Betriebsausflug der Region versammeln. „Der Großteil der Läufer haben  angegeben, Mitarbeiter in einem Unternehmen der Region zu sein. Auch 167 Auszubildende, 132 Chefs und sogar 9 Rentner sind dabei.“, freut sich Veranstalter Sven Hindl.

 

mehr lesen

Füracker: Bürger und Kommunen am Thema Heimat beteiligen

Bayern ist liebenswerte Heimat und gelebte Tradition – in der Großstadt ebenso wie im ländlichen Raum und in den kleinen Ortschaften. „Die einzigartige Lebenskultur ist Fundament für das bayerische Heimatgefühl. Wir wollen Bayerns Regionen als attraktive Lebens- und Wirtschaftsräume positionieren und das Heimatgefühl und die Lebensqualität vor Ort erhalten. Bürgerinnen und Bürger sollen sich vor Ort „zu Hause“ fühlen und sich zusammen mit den Kommunen am Thema Heimat beteiligen“, hob Finanz- und Heimatminister Albert Füracker zum Start neuer Wettbewerbe zum Thema Heimat am Montag, 16.07.2018 in Nürnberg hervor.

mehr lesen

12. Neumarkter Jazzweekend im Residenzkeller

Foto: Natalie Elwood
Foto: Natalie Elwood

Jazzfreunde aufgepasst! In diesem Herbst ist in Neumarkt wieder Jazz-Time angesagt. Mit der Neuauflage eines ganzen Wochenendes rund um den Jazz soll diese Musikgattung in ihrer umfassenden musikalischen Bandbreite eine besondere Würdigung im Konzertleben Neumarkts erfahren. So wird sich das Jazzwochenende 2018 unter dem Motto Keys & More schwerpunktmäßig den schwarzen und weißen Tasten von Konzertflügel und Hammondorgel (gemeint ist tatsächlich die legendäre B3 der Marke Hammond) widmen.

mehr lesen

„Süße Verführung“ auf dem Neumarkter Wochenmarkt

Wela hat nicht nur Suppen, Soßen, Würzmittel usw., sondern auch wunderbar schmeckende und leicht zubereitbare Süßspeisen wie Mousse, Götterspeisen, Trinkschokolade, Puddings, Kaltschalen, Getränkepulver und vieles mehr.

mehr lesen

Punkmusical über globale Gerechtigkeit und Fairtrade - 300 Schülerinnen und Schüler begeistert

Foto: Andreas Meyer, Stadt Neumarkt i.d.OPf.
Foto: Andreas Meyer, Stadt Neumarkt i.d.OPf.

Das bundesweit erfolgreiche und mit dem Fairtrade Award in Bronze ausgezeichnete Musical „Global Playerz“ des Theaters Sonni Maier machte Anfang Juli Station in Neumarkt. Rund 300 Schülerinnen und Schüler waren begeistert von der bunten, schrillen und vergnüglichen Darbietung auf der Bühne des G6 – Haus der Jugend, Bildung und Kultur.

mehr lesen

„Alice in der Wunderkiste“ bei „Sommer im Park“

Es wird verrückt und bunt auf der Arenabühne. Am Sonntag, 22. Juli 2018 um 16.00 Uhr präsentiert die Artisten Kiste Neumarkt „Alice in der Wunderkiste“ im LGS-Park. Von den Kleinsten im Alter von 3 Jahren bis hin zu den großen Magic Butterflys wirbeln, tanzen und turnen die Artisten über die Bühne.

mehr lesen

„Carmen meets Gloria“ im LGS-Park

Foto: Uli Zrenner-Wolkenstein
Foto: Uli Zrenner-Wolkenstein

„Carmen meets Gloria“ heißt es am Sonntag, 22. Juli 2018 um 10.30 Uhr auf der Arenabühne im LGS-Park. Pure Emotion, Feuer, Leidenschaft, sonnige Rhythmen, die Nostalgie der 80er – das alles vereint das einzigartige Projekt „Carmen meets Gloria“. Im Zentrum stehen die wunderbaren Songs der Latin-Diva Gloria Estefan.

mehr lesen

St.-Martin-Straße und Bergstraße wegen 950-Jahrfeier gesperrt

Im Stadtteil Pölling werden die St.-Martin-Straße und die Bergstraße vom 23.07. bis 30.07.2017 wegen der dort stattfindenden 950-Jahrfeier des Stadtteils Pölling gesperrt sein. Die Umleitung erfolgt über Glockenstraße, Siedlerstraße, Bischof-Dr.-Rackl-Straße und umgekehrt. Der Anliegerverkehr ist bis zum Veranstaltungsort frei.

Wieder Offene Bühne im G6

Nach den Ferienspielen für Kinder startet das G6 – Haus für Jugend, Bildung und Kultur wieder mit den Veranstaltungen in den Herbst. Es sind noch Auftrittsplätze für die Offene Bühne zu vergeben! Die für Musiker und Publikum beliebte Veranstaltung findet am Samstag, 29. September statt. Wer gerne dabei sein und sich auf der Bühne präsentieren möchte, kann sich gerne im G6 unter 09181 5093690 melden!

Angehörige pflegen Angehörige

Am Montag 17. September 2018 beginnt um 19:00 Uhr unter der Leitung von Thea Grashauser der Kurs „Angehörige pflegen Angehörige“ im Rot-Kreuz Haus in Berching, Neumarkter Str. 12. Der Kurs geht auf die besondere Situation pflegender und betreuender Angehöriger ein und wird von den Krankenkassen erwünscht und bezahlt. Die Kursgebühr beträgt 65 €. Ebenso richtet sich der Lehrgang an alle, welche sich vor einer bestehenden Pflegesituation informieren möchten.

mehr lesen

Beginn von Brückensanierungsarbeiten an der Brücke im Zuge der Kreisstraße NM 24 über die Bundesstraße 299 bei Woffenbach

Ab Dienstag, 17.07.2018 beginnen die Bauarbeiten zur Sanierung des Brückenbauwerks im Zuge der Kreisstraße NM 24 (Neumarkt – Tyrolsberg) über die Bundesstraße 299 bei Woffenbach. Mit den Bauarbeiten ist die Firma Besan GmbH aus Reitmehring beauftragt.

mehr lesen

Zertifikatsübergabe für das Projekt „Mach mit“

Foto: Herbert Meier
Foto: Herbert Meier

Im Bürgerhaus erhielten 24 Schülerinnen und Schüler ihr Zertifikat für das Projekt „Mach mit und engagiere dich“. Das Projekt „Mach mit und engagiere dich“ wird seit vielen Jahren in Kooperation von Bürgerhaus, Freiwilligen Agentur Neumarkt e.V. mit dem Vorstand, Sebastian Schauer und verschiedenen Sozialeinrichtungen erfolgreich durchgeführt.

mehr lesen

„Gesichter, hinter denen ein liebendes Herz steht“: Rund 600 Ehrenamtliche bei Jubiläumstreffen der Caritas

Rund 600 Sammlerinnen und Sammler sowie Ehrenamtliche in Caritaseinrichtungen nahmen am Gottesdienst im Dom sowie an der Feier im Festzelt teil. Foto: Peter Esser/Caritas
Rund 600 Sammlerinnen und Sammler sowie Ehrenamtliche in Caritaseinrichtungen nahmen am Gottesdienst im Dom sowie an der Feier im Festzelt teil. Foto: Peter Esser/Caritas

„Wir sind überwältigt von der großen Schar: Hier ist ein guter Teil der Seele der Caritas versammelt, nicht nur der Organisation, sondern des Auftrags der Caritas.“ Mit diesen Worten brachte Bischof Gregor Maria Hanke seine Freude darüber zum Ausdruck, dass rund 600 Sammlerinnen und Sammler sowie andere Ehrenamtliche aus Caritaseinrichtungen am Donnerstag, 12. Juni, ins Festzelt auf der Seminarwiese in Eichstätt gekommen waren. Dort wurde speziell diesen Engagierten ein Caritastag im Rahmen der Willibaldswoche sowie der Feierlichkeiten zum diesjährigen 100-jährigen Jubiläum des Diözesan-Caritasverbandes gewidmet. Zuvor hatte der Bischof den Einsatz der Freiwilligen in einem Gottesdienst im Dom gewürdigt, den er unter anderem mit dem derzeitigen Caritasdirektor Franz Mattes und früheren Direktor Johannes Schmidt zelebrierte.

mehr lesen

Die Staatsstraße 2240 – Fluch und Segen für die Gemeinde Berg - Sperrung in Berg und Gnadenberg wird jetzt vollzogen – Ortsumgehung Berg eine Notwendigkeit

Zur Zeit wird die Sperrung der Ortsdurchfahrt von Berg und Gnadenberg beschildert und damit vollzogen. Am kommenden Montag erfolgt voraussichtlich die entsprechende Hinweisbeschilderung auf der A3. Im Stadtbereich der Berger Nachbarkommune Altdorf ist die Hinweisbeschilderung für die veränderte Verkehrsregelung zwischen Gnadenberg und Neumarkt bereits vorhanden.

mehr lesen

Seit 15 Jahren engagiert an der Orgel

Foto: Die Kirchenmusikerin Maria Rammelmeier improvisiert an der Domorgel in Eichstätt (c) Hansi Würstl, 2018
Foto: Die Kirchenmusikerin Maria Rammelmeier improvisiert an der Domorgel in Eichstätt (c) Hansi Würstl, 2018

Die Organistin Maria Rammelmeier aus Pettenhofen wurde zu ihrem 15-jährigen Orgeljubiläum in den Dom nach Eichstätt eingeladen. Zum diesjährigen Kirchweihfest zum heiligen Johannes des Täufers feierte Maria Rammelmeier ihr 15-jähriges Orgeljubiläum in der Filialkirche Pettenhofen. Seit 15 Jahren sitzt die gebürtige Pettenhofenerin nun hinter den Tasten. Als Stammkirchen bespielt sie ehrenamtlich darüber hinaus die Pfarrkirche Erzengel Michael sowie die Kirche der Dillinger Franziskanerinnen im Karlshof Lauterhofen. Damals hatte ihr Opa Michael Thumann, der frühere Messner das Talent und den Bedarf erkannt. Über Pfarrer Penkala hat er ihr so ihren ersten Orgeldienst in der Dorfkapelle vermittelt.

mehr lesen

Schüler erkundeten Stadtquartier

Foto: Nadine Körner
Foto: Nadine Körner

Die Schüler der Klassen 5a und 5b der Mittelschule West warfen zusammen mit ihren Klassenleiterinnen Alexandra Rappl und Verena Gundelfinger einen Blick hinter die Kulissen des Stadtquartiers ,,NeuerMarkt“.

mehr lesen

Müllgefäße richtig zur Abfuhr bereitstellen

Müllgefäße dürfen nur soweit befüllt werden, dass sich der Deckel noch schließen lässt! Überfüllte Tonnen werden nicht entleert. Die Müllwerker dürfen nicht zuletzt auch aus Arbeitsschutzgründen keine übervollen Tonnen mehr bewegen. Für Mehrmengen an Restmüll können Sie sich einen Zusatzmüllsack kaufen. Eine aktuelle Liste der Verkaufsstellen finden Sie auf der Internetseite des Landkreises. Sollte dauerhaft mehr Restmüll anfallen, als die Restmülltonne fassen kann, muss ein größeres Restmüllgefäß beschafft werden. Auch im Sinne der Gebührengerechtigkeit ist es nicht hinnehmbar, dass übervolle Tonnen geleert werden. Stampfen Sie keine Abfälle in die Tonnen. Bei Tonnen mit verdichtetem Müll bleibt oftmals der Inhalt als Ganzes oder teilweise in der Tonne hängen. Stellen Sie auch keine Abfälle neben die Tonnen und geben sie nur die dafür bestimmten Abfälle und Wertstoffe in die jeweiligen Tonnen oder Sammelsäcke.

mehr lesen

Naturschätze vor unserer Haustür neu erleben

Tal der Wissinger Laber – NATURA 2000-Gebiet. Foto: Landschaftspflegeverband Neumarkt
Tal der Wissinger Laber – NATURA 2000-Gebiet. Foto: Landschaftspflegeverband Neumarkt

Unter dem Motto „Ganz meine Natur!“ wird in dem von der EU geförderten Projekt „LIFE living Natura 2000“ die Bedeu­tung von Schutzgebieten in Bayern in den Focus gerückt. Alle sieben bayerischen Regierungsbezirke werden dabei in besonderen Regionalveranstaltungen auf ihre regionalen Naturschönheiten aufmerksam machen.

mehr lesen

Buntes Glaubensfest in Eichstätt: Kinderwallfahrt in der Willibaldswoche

Gemeinsam mit Bischof Hanke und Kinder-Seelsorger Pfarrer Schatz (rechts) zogen die Kinder in den Dom ein. Foto: Peter Esser/Caritas
Gemeinsam mit Bischof Hanke und Kinder-Seelsorger Pfarrer Schatz (rechts) zogen die Kinder in den Dom ein. Foto: Peter Esser/Caritas

„Glaube bewegt“: Unter diesem Motto haben haben rund 260 Mädchen und Buben mit über 40 Betreuungspersonen aus 14 katholischen Kindertageseinrichtungen des Dekanates Neumarkt an einer Kinderwallfahrt im Rahmen der Willibaldswoche in Eichstätt teilgenommen. Die Kinder boten ein buntes lebendiges Glaubensbild mit selbstgefertigten Kreuzen und Kerzen sowie wehenden Fahnen.

mehr lesen

Gospel & More in Concert - Das renommierte Vokalensemble der Musikschule wieder einmal am Mariahilfberg

Foto: Inge Meier
Foto: Inge Meier

Der gemischte Chor der Sing- und Musikschule Neumarkt, Gospel & More, konzertiert unter der Leitung von Musikschulchef Wolfgang Fuchs am Freitag, 20. Juli 2018 um 19.00 Uhr in der Wallfahrtskirche Mariahilf zu Neumarkt. Das Ensemble will mit einem etwa einstündigen Konzert das Publikum mit Gospels und Spirituals sowie mit poppiger Chormusik erfreuen. So werden unter anderem Standards des Genres wie z. B. He’s Got The Whole World, Down By The Riverside, Joshua oder O Happy Day zu Gehör gebracht.

mehr lesen

40-jähriges Gründungsjubiläum Gymnastikgruppe Wolfstein

Gertraud Hilbig (links), Petra Niedermayer (3. von rechts), BRK-Kreisgeschäftsführer Klaus Zimmermann (rechts) mit den langjährigen Teilnehmern der Seniorengymnastik.  Foto: BRK Neumarkt
Gertraud Hilbig (links), Petra Niedermayer (3. von rechts), BRK-Kreisgeschäftsführer Klaus Zimmermann (rechts) mit den langjährigen Teilnehmern der Seniorengymnastik. Foto: BRK Neumarkt

2018 jährt sich das Bestehen der Wolfsteiner Gymnastikgruppe des BRK-Kreisverband Neumarkt zum 40. Mal. Im Juli 1978 wurde die Gymnastikgruppe am Wolfstein von Gertraud Hilbig gegründet. Nach 22 Jahren als Übungsleiterin, in denen Woche für Woche, Jahr für Jahr sich immer wieder sportbegeisterte Menschen zusammengefunden haben, um sich, ihrem Körper aber auch ihrem Geist und ihrer Seele Gutes zu tun, hat Gertraud Hilbig die Gruppe an Petra Niedermayer übergeben.

mehr lesen

Viszeralmedizinisches Forum 2018 in Neumarkt

(v.l.) Vorstand Peter Weymayr, Prof. Dr. Bettina Rau, Prof. Dr. Claus Schäfer und Landrat Willibald Gailler. Foto: Prof. Dr. Bettina Rau
(v.l.) Vorstand Peter Weymayr, Prof. Dr. Bettina Rau, Prof. Dr. Claus Schäfer und Landrat Willibald Gailler. Foto: Prof. Dr. Bettina Rau

Am 06. und 07.07.2018 hat das erste Viszeralmedizinische Forum des Klinikum Neumarkt stattgefunden. Die Veranstaltung ist eine Weiterentwicklung des seit acht Jahren etablierten Gastroforums und wurde erstmals als Kooperationsveranstaltung der Medizinischen Klinik II und der Chirurgischen Klinik organisiert, die in den Festsälen der Residenz Neumarkt stattfand.

mehr lesen

Informationsabend zur „Erinnerungskultur Stolpersteine“

Stolpersteine sind ein Projekt des Künstlers Gunter Demnig, das die Erinnerung an die Vertreibung und Vernichtung der Juden, der Zigeuner, der politisch Verfolgten, der Homosexuellen, der Zeugen Jehovas und der Euthanasieopfer im Nationalsozialismus lebendig erhält.

mehr lesen

Metropolen bewegen mit dem TSB

Foto: Die Vorstandsvorsitzenden Zhi Ming Huang, Xinzhu und Stefan Bögl, Firmengruppe Max Bögl unterzeichnen den Kooperationsvertrag.
Foto: Die Vorstandsvorsitzenden Zhi Ming Huang, Xinzhu und Stefan Bögl, Firmengruppe Max Bögl unterzeichnen den Kooperationsvertrag.

Den globalen Trend zur Urbanisierung mit allen sich daraus ergebenden Herausforderungen hat Max Bögl bereits vor Jahren erkannt. Um eine zukunftsweisende Lösung für den steigenden Bedarf an innerstädtischer Mobilität zu bieten, entwickelte man mit dem TSB – Transport System Bögl - ein neues Nahverkehrssystem zur Serienreife. Für die erfolgreiche Einführung der Technologie auf dem nationalen und internationalen Markt wurde jetzt eine langfristige Vertriebs-Partnerschaft mit einem chinesischen Partnerunternehmen vereinbart.

mehr lesen

Vorschau 'Marktplatz Neumarkt'

mehr lesen

Edith-Stein-Realschule Parsberg belegt 3. Platz

Foto: Hans-Lindner-Stiftung (Kultusminister Bernd Sibler (dritter von rechts) war auch in diesem Jahr mit dabei und gratulierte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern)
Foto: Hans-Lindner-Stiftung (Kultusminister Bernd Sibler (dritter von rechts) war auch in diesem Jahr mit dabei und gratulierte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern)

Mit dem Weg in die Selbständigkeit befassten sich im letzten Schuljahr 2017/18 202 Teams bzw. 820 Schüler. Im Gründungsspiel der Hans Lindner Stiftung schlüpften sie in die Rolle eines Unternehmers. 16 Wochen lang wurden die Konzepte ausgearbeitet, Businesspläne und Finanzpläne erstellt, Produkte entwickelt und Gespräche mit Steuerberatern, Banken sowie Versicherungen geführt.

mehr lesen

Neumarkt in der Solarbundesliga wieder oben dabei - Von 277 Mittelstädten auf Platz 18

Foto: Stadt Neumarkt / Dr. Janka
Foto: Stadt Neumarkt / Dr. Janka

Bei der 18. Deutschen Meisterschaft der Solarbundesliga hat die Stadt Neumarkt in der Saison 2018 unter den Städten mittlerer Größe wieder einen sehr guten Platz im obersten Feld erreichen können. Von 277 Mittelstädten bundesweit liegt Neumarkt demnach auf Platz 18. Insgesamt 18,4 MW und statistisch 459 Watt pro Einwohner an Solarstrom wurden zum Stichtag der Meldung Ende 2017 erzielt. Bei der Solarwärme war eine Gesamtfläche von 8312 Quadratmetern installiert, was einen statistischen Durchschnitt von 145 Watt pro Einwohner ergibt. Für die Stadt Neumarkt ist die Nutzung der Solarenergie ein wichtiger Baustein im Rahmen des „Masterplan 100 % Klimaschutz“. Auf dem Foto präsentieren Stadtbaumeister Matthias Seemann, Oberbürgermeister Thomas Thumann und Bauhofreferent Ferdinand Ernst die Module für die Photovoltaik-Anlage, die im Jahre 2014 auf dem Dach des Bauhofs installiert wurden. Die Anlage umfasst insgesamt eine Leistung von 353 kWp und eine Fläche von 2.326 Quadratmetern.

mehr lesen

Hoffest bricht alle Rekorde - Mehr als 1000 Besucher im G6!

Mehr als tausend Menschen bevölkerten den Tag der Offenen Tür im G6. Das war Besucher-Rekord! Auf zwei Bühnen - eine im Hof und eine im Park Issoire - präsentierten die zahlreichen Gruppen aus dem G6 ihr abwechslungsreiches Programm. Musik und Tanz auf der Bühne wetteiferten mit sportlichen Angeboten wie Klettern, Slackline oder Torwandschießen und ruhigeren Herausforderungen an den Schachbrettern, den Bastelecken oder dem Heimatquiz.

mehr lesen

Tag der pastoralen Dienste: Zurück zum Ursprung

Die Priesterjubilare des Jahres feierten zusammen mit Bischof Gregor Maria Hanke (Mitte), Bischof Heinrich Timmerevers (links) und Altbischof Walter Mixa (rechts) die Eucharistie im Eichstätter Dom. Foto: Norbert Staudt
Die Priesterjubilare des Jahres feierten zusammen mit Bischof Gregor Maria Hanke (Mitte), Bischof Heinrich Timmerevers (links) und Altbischof Walter Mixa (rechts) die Eucharistie im Eichstätter Dom. Foto: Norbert Staudt

Mit einem Pontifikalamt ging am Montag, 9. Juli, der Tag der pastoralen Dienste in der Willibaldswoche zu Ende. Bischof Gregor Maria Hanke feierte gemeinsam mit den Priestern und Diakonen, die in diesem Jahr ihr 25-, 40-, 50-, 60- und 65-jähriges Weihejubiläum begehen konnten. Die Ansprache hielt der Bischof von Dresden-Meißen, Heinrich Timmerevers, der bereits am Nachmittag zu den pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Diözese Eichstätt gesprochen hatte.

mehr lesen

„Eine Reise um die Welt“

Foto: Bürgerhaus Stadt Neumarkt
Foto: Bürgerhaus Stadt Neumarkt

Am Sonntag hieß es im Innenhof im Bürgerhaus „Eine Reise um die Welt“. Bei dem Fest konnten die Besucher bei strahlendem Sonnenschein einen fröhlichen und bunten Tag verbringen. 15 verschiedene Nationen zeigten auf unterschiedliche Art und Weise die kulturelle Vielfalt in Neumarkt; denn 110 Nationen leben, arbeiten und engagieren sich hier.

mehr lesen

Ältere Nachrichten im Archiv