Anzeige

Pilgerreisen nach Rom zum Abschied von Benedikt XVI.

Anzeige

(pde) – Drei kurzfristige Busreisen nach Rom zur Teilnahme an der Beerdigung vom emeritierten Papst Benedikt XVI. organisiert das Bayerische Pilgerbüro. Auf diese Möglichkeit, sich von dem verstorbenen deutschen Papst zu verabschieden, weißt die Diözesan-Pilgerstelle Eichstätt hin.

Geplant sind eine fünftägige Reise ab Regensburg sowie je eine viertägige Reise ab Regensburg und München. Der Nachtbus zur fünftägigen Pilgerreise startet bereits am Montag, 2. Januar, um 21 Uhr vom Regensburger Hauptbahnhof. Zustiegsgelegenheiten gibt es um 21.30 Uhr in Pentling/Großberg (freie Tankstelle) und um 23 Uhr in München-Fröttmaning. Das Programm im Rom umfasst das Abschiednehmen vom aufgebahrten Papst im Petersdom, die Teilnahme an einer Generalaudienz mit Papst Franziskus sowie an der Totenmesse für Benedikt XVI. und ein Besuch bei dem Santo Bambino Gesù, dem heiligen Kind, in Santa Maria in Aracoeli auf dem Kapitolshügel. Die viertägige Busfahrt ab Regensburg Hauptbahnhof startet am Dienstag, 3. Januar, um 7 Uhr, mit Stopp in Pentling/Großberg um 7.30 Uhr. Die viertägige Reise aus der bayerischen Hauptstadt beginnt am Dienstag, 3. Januar, um 8 Uhr am Busbahnhof München (ZOB), Arnulfstr. 2 (Hackerbrücke).

Die ausführlichen Reisebeschreibungen sind abrufbar unter www.pilgerreisen.de/reisen-zum-abschied-von-benedikt. Weitere Informationen und Anmeldung beim Bayerischen Pilgerbüro unter Tel. (089) 54 58 11 – 0, E-Mail: info@pilgerreisen.de.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,410AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren