„Zwickelbier“ besteht Probe fürs kommende JURA-Volksfest

Anzeige

Bürgermeister Markus Ochsenkühn hat in Vertretung von Oberbürgermeister Thomas Thumann zusammen mit dem Festwirtspaar Bine und Marco Härteis sowie dem Hautorganisator des JURA-Volksfestes Amtsleiter Thomas Thumann das künftige Festbier der Neumarkter Lammsbräu probiert. Zur so genannten „Zwickelbierprobe“ zapfte Johannes Ehrnsperger das noch unfiltrierte Bier aus dem Lagertank, das von seinem Braumeister Florian Schönwetter eingebraut worden ist. Das vom Typ her einem Märzen entsprechende Festbier hat seinen ersten Test bestanden. Wie Firmenchef Ehrnsperger mitteilte, werden es 1.300 Hektoliter Festbier sein, die für das vom 12. bis 22. August 2022 stattfindende JURA-Volksfest hergestellt werden. Laut Braumeister Schönwetter wird das Bier eine Stammwürze von 13,6 Prozent und einen Alkoholgehalt von 5,6 Prozent aufweisen. Die Zwickelbiertester waren sich einig, dass man jetzt schon gespannt auf das spätere Festbier sein dürfe. Das probierte Zwickelbier lasse ein hervorragendes Volksfestbier erwarten.

Für Bürgermeister Ochsenkühn ist damit alles für ein gelingendes JURA-Volksfest vorbereitet. Das Volksfest sei soweit vorbereitet und auch das Programm stehe. Enthalten sind wie gewohnt so bekannte Punkte wie den Festzug, die Familiennachmittage, der Tag für Menschen mit Behinderung und der Seniorennachmittag sowie die Pferde- und Fohlenschau und das Feuerwerk zum Abschluss. Auf dem Festplatz warten attraktive Fahr- und Schaugeschäfte, es gibt viele kulinarische Schmankerl und ein abwechslungsreiches Musikprogramm. Der Bierpreis liegt bei 7,80 Euro. Er dankt allen, die bei der Vorbereitung und Durchführung des Volksfestes mit- und zusammenwirken. Sein besonderer Dank galt der Lammsbräu für die Einladung zur Zwickelbierprobe.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,370AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren