Zusammenhalt fördern: Neuer Qualifizierungskurs für Generationen-Mentoring

Anzeige

(pde) – Wenn Menschen verschiedener Generationen miteinander, voneinander und übereinander lernen, stärken sie den Zusammenhalt und tragen zu einer lebenswerten Gemeinde bei. Um das zu unterstützen, gibt es sogenannte „Generationen-Mentorinnen und -Mentoren“. Ein neuer Ausbildungskurs für diese Aufgabe beginnt Mitte November in Nürnberg.

Generationen-Mentorinnen und -Mentoren gestalten und begleiten Begegnungen zwischen jungen und älteren Menschen, initiieren gemeinsame Projekte, vernetzen engagierte Akteurinnen und Akteure und fördern so die Lebensqualität in der Gemeinde. Darum geht es auch beim Grundkurs „Generationen in Kontakt bringen – ein Miteinander schaffen“, der in Theorie und Praxis in die Grundlagen der Generationenarbeit einführt. Schwerpunkte sind „Lebenswelten der Generationen – individueller Blick“, „Generationenfreundlicher Ort – gesellschaftlicher Blick“ sowie „Als Generationen-Mentorin und -Mentor unterwegs“. Der dreiteilige Grundkurs findet am Mittwoch, 16. November, und Donnerstag, 17. November, im Nürnberger Amt für Gemeindedienst, Sperberstr. 70, sowie am Donnerstag, 2. März 2023, im Katholischen Pfarrzentrum Heilig Kreuz in Neumarkt, Schafhofstr. 1, statt. Dazu wird ein Online-Workshop „Digitale Kommunikation“ am Donnerstag, 24. November, und am Mittwoch, 25. Januar 2023, angeboten.

Der zweiteilige Aufbaukurs (am Mittwoch, 3. Mai, und am Mittwoch, 5. Juli 2023, in Nürnberg) vertieft insbesondere die praktischen Aspekte der Tätigkeit als Generationen-Mentorin und -Mentor vor Ort. Dabei werden Praxisprojekte vorgestellt und reflektiert. Die Teilnehmenden bekommen zum Abschluss ein Zertifikat. Als Ergänzung zum Qualifizierungskurs gibt es am Donnerstag, 15. Juni 2023, Online-Workshops zum kollegialen Austausch und zur Projektbegleitung sowie zu Finanzierungsmöglichkeiten.

Eingeladen sind alle, die sich für Generationenarbeit interessieren, zum Beispiel Senioren-, Familien-, Schulbeauftragte in Pfarrei, Quartier oder Kommune, pastorale oder kommunale Verantwortungsträgerinnen und -träger, Haupt- oder Ehrenamtliche in Pastoral, Bildung, Erziehung, Mehrgenerationen-Häusern, Verbänden, Vereinen, Pflege und in der offenen Seniorenarbeit. Veranstalter ist der Bereich Seniorenbildung des Diözesanbildungswerks Eichstätt in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) im Bistum Regensburg und dem Arbeitsfeld „Alter und Generationen“ im Amt für Gemeindedienst der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern. Die Kursgebühr beträgt 150 Euro (ermäßigt 120 Euro). Ehrenamtlich Tätige zahlen jeweils die Hälfte.

Weitere Informationen und Anmeldung beim Referat Seniorenpastoral, Tel. (08421) 50-622, E-Mail: altenarbeit@bistum-eichstaett.de sowie unter www.bistum-eichstaett.de/altenarbeit.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,370AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren