Anzeige

Wie können CBD-Produkte den Alltag verbessern?

Anzeige

CBD-Produkte werden immer beliebter, je mehr die Menschen über die Vorteile von CBD-Öl erfahren. CBD-Öl wird aus Cannabispflanzen gewonnen und enthält einen hohen Anteil an CBD, einer Verbindung, die nachweislich therapeutische Vorteile hat. CBD-Öl macht nicht süchtig und hat keine Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten. Im Gegensatz zu THC ist CBD nicht psychoaktiv, das heisst, es verursacht kein Rauschgefühl.

Wie wird es eingenommen und welche Eigenschaften bringt es mit sich?

Es gibt viele Möglichkeiten, CBD Produkte einzunehmen. Manche Menschen bevorzugen die orale Einnahme in Form von Kapseln oder Tinkturen, andere finden, dass das Verdampfen oder Rauchen von CBD die besten Ergebnisse bringt. Auch das Auftragen auf die Haut in Form von Cremes ist bei vielen sehr beliebt, vor allem bei Hautproblemen wie Akne. Um es auszuprobieren kann man einfach CBD-Öl, Kapseln oder CBD Blüten online kaufen.

Hier sind nur einige der Vorteile die CBD mit sich bringt:

  1. Schmerzlinderung

Die schmerzlindernden Eigenschaften von Cannabidiol (CBD) haben sich bei der Linderung von chronischen Schmerzen und Entzündungen, die durch Arthritis und Multiple Sklerose verursacht werden, als wirksam erwiesen. CBD hemmt auch die Fähigkeit des Körpers, neue Schmerzsignale zu erzeugen, was hilfreich sein kann, um die Entwicklung chronischer Schmerzen zu verhindern.

  1. Gegen Depression

Es gibt zwar viele Behandlungsmöglichkeiten für Depressionen, aber manche Menschen stellen fest, dass sie nicht gut wirken oder dass sie nicht das Richtige für sie ist. CBD-Öl ist ein natürliches Heilmittel, das manche Menschen zur Bewältigung ihrer Depression einsetzen. Einige Forscher glauben, dass CBD bei der Behandlung von Depressionen hilfreich sein kann, weil es hilft, die Serotoninrezeptoren im Gehirn zu regulieren. Serotonin ist ein Neurotransmitter, der für Stimmung, Glück und Wohlbefinden verantwortlich ist. Wenn der Serotoninspiegel im Gleichgewicht ist, fühlen sich die Menschen in der Regel gut. Wenn der Serotoninspiegel jedoch niedrig ist, kann es zu Depressionen oder Angstzuständen kommen. Es wird angenommen, dass CBD-Öl zur Erhöhung des Serotoninspiegels beiträgt, indem es mit folgenden Substanzen interagiert: Endocannabinoide, CB1-Rezeptoren, CB2-Rezeptoren, TRPV1-Rezeptoren. Jede dieser Substanzen ist für einen anderen Aspekt der Serotoninregulation verantwortlich. Die Endocannabinoide regulieren zum Beispiel, wie viel Serotonin produziert wird, CB1- und CB2-Rezeptoren steuern, wo Serotonin produziert wird und gesendet, und TRPV1-Rezeptoren steuern, wie Serotonin von den Zellen aufgenommen wird. Durch die Interaktion mit diesen Substanzen kann CBD-Öl die Serotoninregulierung verbessern und die Produktion von Serotonin erhöhen.

  1. Autoimmune Krankheiten

Es gibt immer mehr präklinische und klinische Belege für die Verwendung von CBD zur Behandlung von Autoimmunkrankheiten. Es hat sich gezeigt, dass CBD Entzündungen unterdrückt und das Immunsystem moduliert, was es zu einer attraktiven therapeutischen Option für Autoimmunkrankheiten macht. Darüber hinaus ist CBD gut verträglich und verursacht nicht die unerwünschten Nebenwirkungen, die üblicherweise mit anderen immunsuppressive Medikamente kommen. CBD ist eine vielversprechende, sichere und wirksame Behandlung von Autoimmunkrankheiten und rechtfertigt weitere Untersuchungen zu seinem therapeutischen Potenzial.

  1. Antitumorale Wirkung

CBD wirkt durch ein Molekül, das ein Protein in der Zelle aktiviert, den CB2-Rezeptor. Dieses Protein ist für die Verringerung von Entzündungen und den Schutz der Zellen vor freien Radikalen verantwortlich, die Schäden im Körper verursachen. Wenn dieses Protein aktiviert ist, verhindert es die Vermehrung der Krebszellen und die Metastasierung. Mehrere Studien deuten darauf hin, dass CBD tumorhemmende Eigenschaften hat und somit eine potenzielle Behandlung von Krebs darstellt. CBD hemmt nachweislich auch die Ausbreitung von Krebszellen, reduziert die Anzahl und das Volumen metastatischer Läsionen und hemmt die Angiogenese (die Bildung neuer Blutgefäße).

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,290AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren