Anzeige

Weniger Versiegelung für mehr Grün

Anzeige

Der Vorgartenwettbewerb des Kreisverbandes mit neuem Schwerpunkt

In der kommenden Woche startet der traditionelle Vorgartenwettbewerb des Kreisverbandes
für Gartenbau und Landespflege Neumarkt i.d.OPf. e.V. mit neuem Schwerpunkt. Weniger
Versiegelung für mehr Grün heißt das Motto! Dabei stehen wie immer die Vorgärten im
Mittelpunkt des beliebten Wettbewerbs. Es sind 98 Vorgärten aus 31 Vereinen gemeldet.
Die Kommission besteht heuer aus drei Mitgliedern der Kreisvorstandschaft, Anna Hiendl aus
Wallnsdorf, Rosina Grad aus Ottmaring und Georg Haubner aus Wettenhofen. Die Leitung hat
Kreisfachberaterin Susanne Flach-Wittmann.

Der Vorgarten- und Blumenschmuckwettbewerb hat beim Kreisverband für Gartenbau und
Landespflege eine lange Tradition. Der frühere Blumenschmuckwettbewerb hat sich längst zu
einem richtungsweisenden Instrumentarium gewandelt. Nicht nur Balkonkästen, sondern die
gesamte Gestaltung des Vorgartens ist in den Fokus gerückt und damit auch die Idee, dass
Vorgärten nicht nur als Visitenkarte des Gartenbesitzers, sondern auch als Beitrag zur
Ortsverschönerung zu sehen sind. Vorgärten haben also Vorbildfunktion! Nicht nur im
ländlichen Bereich, auch in den Städten wirken sich Vorgärten, sind sie auch noch so klein, auf
das Gesamtbild des jeweiligen Straßenraumes aus.
Vorgärten können auch ein Statement für die Natur sein, wenn sie grün und bunt gestaltet
sind! Und sie setzen ein Zeichen gegen Versteinerung und Versiegelung, die vielerorts
überhandnimmt. In der Bundesrepublik Deutschland wird täglich eine Fläche von 100
Fußballfeldern versiegelt! Der neue Schwerpunkt „Weniger Versiegelung für mehr Grün“
belohnt diejenigen Gartenbesitzer, die weniger versiegelte Flächen aufweisen und dafür mehr
Pflanz- und Grünflächen.

Foto: Susanne Flach-Wittmann


Bei den Kriterien geht es um den Gesamteindruck, die Gestaltung und Anlage, die Bepflanzung
und den Schwerpunkt „Weniger Versiegelung für mehr Grün“. Insgesamt können 100 Punkte
erreicht werden. Bei der Gartenjahrabschlussfeier im Herbst werden die Teilnehmer dann mit
einer Urkunde und einem Geschenk belohnt.
Eines steht mit Sicherheit fest: Grüne Oasen und bunte Vorgärten erfreuen unsere Herzen.
Und nicht zuletzt trägt der Vorgartenwettbewerb auch dazu bei, den „Vielfaltsgedanken“ noch
stärker im Bewusstsein der Bevölkerung zu verankern!

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,370AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren