Anzeige

„Weg in Gottes Arme“: Botschaft von Bischof Hanke am Karfreitag

Anzeige

(pde) – Am Karfreitag in der Karwoche hat sich der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke in einer Videobotschaft an die Gläubigen gewandt und ihnen im Angesicht des Kreuzes Hoffnung zugesprochen: „Nehmen wir diesen Karfreitag, nehmen wir Jesu Kreuzweg an, als Einladung für unser Leben, für ein glückliches Leben in Gottes Armen, in Gottes Herrlichkeit.“

Jeder Mensch sehne sich nach einem glücklichen Leben. Angesichts von Schicksalsschlägen und Enttäuschungen sei aber schon so Mancher an der Last seines schweren Lebens zusammengebrochen, sagt der Bischof. Jesus durchschreite in seinem Kreuzweg all diese Situationen für uns. Er sei diesen Kreuzweg gegangen, weil er wisse, dass auch wir auf Kreuzwegen unterwegs sind, verdeutlicht Hanke. „Jesus möchte uns an der Hand nehmen und uns sagen: ,Komm, folge mir, verzweifle nicht, ich zeige dir das gute Ende dieses Weges, dass in die Arme Gottes mündet.“

Zu sehen ist die ganze Ansprache des Bischofs auf der Internetseite des Bistums Eichstätt unter www.bistum-eichstaett.de/video.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,290AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren