Anzeige
Anzeige

Bei der 2. Tour der Neumarkter Wandertage 2023 am Sonntag, den 11. Juni ab 9.00 Uhr geht es diesmal in den südlichen Landkreis in das Stadtgebiet Berching. Die etwa 14 Kilometer lange Rundwanderung führt zu zwei eindrucksvollen Naturdenkmälern. Ein wunderbarer Kraftort ist die 80 Meter lange „Steinerne Rinne“ bei Erasbach. Kalkreiches Wasser sucht sich seit Tausenden von Jahren seinen Weg und hat durch den Kontakt mit Sauerstoff sogenannten Kalktuff in Form einer Rinne gebildet. Ein ebenso wertvolles Geotop ist der Hohe Brunnen bei Sollngriesbach – von der Natur geformte Terrassen aus Kalktuff. DAV-Wanderleiter Wolfgang Kirsch nimmt seine Gäste mit auf dieser rund 14 Kilometer langen Tour, welche Großteils auf geschotterten Wegen verläuft. Bei diesem Rundwanderweg sind rund 200 Höhenmeter zu absolvieren und die Wanderstrecke führt von Berching über Sollngriesbach, dem Kanal und Erasbach hoch zur Steinernen Rinne und dann zum Hohen Brunnen. Über Sollngriesbach, wo es eine Einkehr geben wird, geht es zurück nach Berching zum Ausgangspunkt dem Parkplatz am Kanal. Es muss in etwas mit einer reinen Gehzeit von ca. 3,5 Stunden gerechnet werden zuzüglich Einkehr und Pausen. Treffpunkt ist um 09:00 Uhr am Parkplatz Freystädter Straße bei der Bahnunterführung. Von da aus geht es mit Fahrgemeinschaften weiter nach Berching zum Parkplatz an der Schiffsanlagestelle. Anmeldung direkt unter www.tourismus-neumarkt.de/wandertage oder persönlich in der Tourist-Information in der Rathauspassage oder gerne auch immer als Spontan-Gast direkt am Sonntag früh am Startpunkt. Preis für die Teilnahme an dieser geführten Wanderung liegt bei Euro 8,– sowie Euro 6,– ermäßigt (Kinder und Studenten) 

Foto: wunderbarer Geotyp Steinerne Rinne bei Erasbach (Fotograf: Wolfgang Kirsch)

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,720AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren