Anzeige

„Wagt euch zu neuen Ufern“: Jugendsammelaktion am 14. November

Anzeige

(pde) – Zu Spenden für innovative Projekte der kirchlichen Jugendarbeit ruft das Bischöfliche Jugendamt die Gläubigen im Bistum Eichstätt auf. Im Anschluss an die Gottesdienste am Sonntag, 14. November, werden junge Christen zu diesem Zweck eine Sammelaktion in den Pfarreien durchführen.

„Die Pandemie war und ist eine große gesellschaftliche Herausforderung – besonders auch für die Jugendlichen, die nach Sinn und Orientierung in ihrem Leben fragen“, sagt Diözesanjugendpfarrer Clemens Mennicken. In der katholischen Jugendarbeit suchten junge Menschen immer wieder neu nach Antworten aus dem christlichen Glauben heraus und wagten, zu neuen Ufern aufzubrechen, unter anderem in gemeinsamen Projekten, Aktionen sowie neuen Gebets- und Glaubensinitiativen. „Auf dieser Suche nach dem, was im Leben trägt, brauchen junge Menschen Unterstützung: Durch glaubwürdige Zeugen des Evangeliums, die sie auf ihrem Weg begleiten und für ihre Fragen offen sind, aber auch durch finanzielle Unterstützung“, betont Mennicken. Die Jugendsammelaktion im Bistum Eichstätt – in diesem Jahr unter dem Motto „Wagt euch zu neuen Ufern“ – leiste dazu einen wichtigen Beitrag.

Von den Spenden, die Jugendliche vor Ort in den Pfarreien sammeln, werden 60 Prozent an die Jugendstiftung Diözese Eichstätt als Zustiftung weitergeleitet, die anderen 40 Prozent verbleiben in der jeweiligen Pfarrei und kommen dort der Jugendarbeit zugute. Die Jugendsammelaktion steht unter der Schirmherrschaft von Bischof Gregor Maria Hanke. Im vergangenen Jahr ergab sie einen Gesamtbetrag von 12.588 Euro. Nähere Informationen zur Jugendstiftung und deren Projektförderung sowie Textbausteine für den Gottesdienst zur Sammelaktion gibt es unter www.jugendstiftung-eichstaett.de.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,290AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren