Vererben und vermachen – so geht‘s

Anzeige

Wer soll das Haus erben? Was passiert mit dem Schmuck und wie kann man eine liebgewonnene Person bedenken? Wie drückt man die Verbundenheit zu seiner Heimat durch ein Vermächtnis aus?

Am Mittwoch, 21. September, veranstaltet die Bürgerstiftung Region Neumarkt den 2. Erbrechtstag um 17 Uhr im Bürgerzentrum in der Alten Schule in Pölling, St.-Martin-Straße 9. In diesem Jahr geht es um den Unterschied von Erbe und Vermächtnis. Notar Dr. Christian Mickisch spricht über die gesetzliche Erbfolge, über Pflichtteile, Testament und erklärt, was ein Vermächtnis ist.

Thomas Leykam, Rechtspfleger vom Amtsgericht Neumarkt spricht über die Aufgaben des Nachlassgerichts. Die Themen Testament, Vermächtnis, Grundstücke und Grundbuch werden aus der Sicht des Gerichts behandelt.

Rechtsanwalt Matthias Braun, Partner der Kanzlei Schaffer & Partner mbB, gibt unter anderem Infos über die Formulierung eines Testaments und die Wirksamkeit von Vermächtnissen.

Die Veranstaltung der Bürgerstiftung Region Neumarkt ist für Interessierte kostenlos und wird ungefähr zwei Stunden dauern. Nach den Vorträgen können Fragen an die Experten gestellt werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,300AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren