Anzeige

Treue Unterstützung und wichtiger Beitrag für die Umweltbildung

Anzeige

Sparkasse Neumarkt-Parsberg unterstützt das HAUS AM HABSBERG seit seiner Gründung/ Scheckübergabe durch Vorstandsvorsitzenden Stefan Wittmann.

„Bereits seit der Bauphase wird das HAUS AM HABSBERG durch Mittel aus dem Spendentopf der Sparkasse Neumarkt-Parsberg unterstützt. Die Sparkasse leistet damit einen unglaublich wichtigen Beitrag für die Umweltbildung hier bei uns im Landkreis, wodurch Schulen, Vereine, Privatpersonen, eben alle, die Veranstaltungen im HAUS AM HABSBERG besuchen, direkt profitieren. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken“, betonte Landrat Willibald Gailler. Gemeinsam mit Werner Thumann, dem Leiter des HAUSES AM HABSBERG, Michael Gottschalk, dem Leiter der Abteilung Kreisentwicklung und Katja Schumann vom Landschaftspflegeverband Neumarkt i.d.OPf., durfte er am Freitag aus den Händen des Sparkassenvorstandsvorsitzenden Stefan Wittmann einen Scheck in Höhe von 9 000 Euro entgegennehmen. 

„Als Sparkasse Neumarkt-Parsberg fühlen wir uns der Umwelt verpflichtet und agieren per se nachhaltig. Wir finanzieren und unterstützen regionale Projekte und Vorhaben auf dem Weg hin zu einem wirksamen Klimaschutz. Dazu bieten wir geeignete Finanzdienstleistungen unter dem Einsatz öffentlicher Kredite zur Energieeffizienz an. Zudem halten wir ein umfangreiches Angebot nachhaltiger Wertpapiere für unsere Kunden bereit. In dem Bereich unserer Eigenanlagen schaffen wir Transparenz mit einem Nachhaltigkeitsfilter“, erläutert Stefan Wittmann. „Als regionales Unternehmen mit einer über 180jährigen Historie leisten wir einen wichtigen Beitrag für unseren Landkreis Neumarkt durch sozial und gesellschaftlich verantwortliches Handeln. Daher unterstützen wir gerne die langjährige Erfolgsgeschichte des HAUSES AM HABSBERG“.  

Werner Thumann, der Geschäftsführer des Landschaftspflegeverbands Neumarkt i.d.OPf.e.V. und Leiter des HAUSES AM HABSBERG weiß die langjährige und treue Unterstützung durch die Sparkasse sehr zu schätzen: „Die Mittel bedeuten für uns Planungssicherheit.  Gerade in so schwierigen Zeiten ist es sehr wichtig, auf verlässliche Partnerschaften bauen zu können!“

Im Durchschnitt 10 000 Teilnehmer pro Veranstaltungsjahr und 2020 trotz der schwierigen Situation ein spontan organisierter Naturerlebnissommer mit vielen begeisterten Teilnehmern – für das Team des HAUSES AM HABSBERG, des Umweltbildungs- und Regionalentwicklungszentrum des Landkreises Neumarkt i.d.OPf., ist Umweltbildung eine Herzensangelegenheit.  „Seit unserer Gründung vor 14 Jahren ist es unser Anliegen, das Bewusstsein für die Bedeutung eines gesunden und nachhaltigen Lebensstils zu entwickeln und zu schärfen“, betont Werner Thumann, der Geschäftsführer des Landschaftspflegeverbands Neumarkt i.d.OPf. e.V. und Leiter des HAUSES AM HABSBERG. Der Focus liegt darauf, die Themenbereiche Umwelt, Gesundheit, Ernährung und Bewegung miteinander zu verknüpfen und aufzuzeigen, dass ein bewusster Lebensstil nicht nur ressourcenschonend ist, sondern auch Spaß macht. Dabei werden vom Kindergartenkind bis zum Senior, von der Schulklasse bis zum Unternehmen die verschiedensten Zielgruppen erreicht.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,130AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren