Anzeige

„Tanzen im Sitzen“: Neue Ausbildung der Seniorenarbeit beginnt im März

Anzeige

Eichstätt. (pde) – Eine Ausbildung zur Leitung von Tänzen im Sitzen bietet die Diözese Eichstätt an. Der erste Teil des Kurses findet am Freitag und Samstag, 18. und 19. März, jeweils von 9.15 Uhr bis 17.15 Uhr in Nürnberg statt. Eingeladen sind Fachkräfte in der Pflege und Seniorenbetreuung sowie Personen, die ehrenamtlich Seniorengruppen leiten.

Tanzen im Sitzen hilft älteren Menschen, die körperlich und geistig eingeschränkt sind. Sitztanz fördert Kreislauf, Beweglichkeit, Konzentration und Reaktionsfähigkeit, sagen Fachleute. Der erste von drei Bausteinen des Lehrgangs vermittelt Theorie und Praxistipps, um älteren Menschen das Tanzen im Sitzen beizubringen. Referentinnen sind Dagmar Stadelmeyer aus Nürnberg und Eva Adelhardt aus Schwanfeld. Der zweite Baustein ist für den 7. und 8. Oktober, der Dritte für 10. und 11. Februar 2023 geplant. Alle Veranstaltungen finden im katholischen Pfarrzentrum St. Wunibald, Saarbrückener Str. 63, in Nürnberg statt.

Die Ausbildung richtet sich an Mitarbeitende in der sozialen Betreuung in Senioren- und Pflegeeinrichtungen. Betreuungskräfte für Menschen mit Behinderung und Personen in der Leitung von Seniorengruppen sind ebenfalls willkommen. Veranstalter ist der Bereich Altenbildung im Diözesanbildungswerk Eichstätt in Kooperation mit dem Bundesverband Seniorentanz – Landesverband Bayern und dem Stadtbildungswerk Nürnberg.

Weitere Informationen und Anmeldung beim Referat Seniorenpastoral, Tel. (08421) 50-622, E-Mail: altenarbeit@bistum-eichstaett.de sowie unter www.bistum-eichstaett.de/altenarbeit.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,130AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren