Anzeige
Anzeige

Oberbürgermeister Thomas Thumann hat zusammen mit dem Verkehrsreferenten im Stadtrat Olaf Böttcher den Startschuss für Stadtradeln 2022 in Neumarkt gegeben. Gemeinsam mit den Organisatoren Herbert Meier vom Bürgerhaus der Stadt, dem Klimaschutzmanager der Stadt Hidir Altinok und dem Radverkehrsbeauftragen der Stadt Felix Mühlbauer stellten sie die Aktion vor dem Rathaus vor. Die Stadt beteiligt sich dieses Jahr vom 27. Juni bis 17. Juli am deutschlandweiten Wettbewerb, der das Ziel hat, möglichst viele Bürgerinnen und Bürger von den Vorteilen des Radfahrens im Alltag zu überzeugen. Während des 21-tägigen Aktionszeitraums sollen beruflich und privat möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt werden.

Im letzten Jahr waren in Neumarkt 344 Radler registriert gewesen, die für den Klimaschutz in die Pedale getreten haben. Gemeinsam hatten sie eine Strecke von rund 63.000 Kilometern mit dem Rad zurückgelegt und dabei im Vergleich zu Autofahrten rund neun Tonnen CO2 vermieden. Wer sich noch an der diesjährigen Aktion beteiligen möchte, kann sich online unter www.stadtradeln.de/neumarkt  anmelden. Im dortigen „Radelkalender“ können sich die Teams und alle Radler und Radlerinnen registrieren sowie ihre gefahrenen Kilometer eintragen.

Noch einfacher geht es über die STADTRADELN-App. Diese kann rechtzeitig zum STADTRADELN-Beginn über die App-Stores heruntergeladen werden und bietet dem Radler viele Möglichkeiten. So kann man seine zurückgelegten Strecken tracken, die erradelten Kilometer dem Team direkt gutschreiben und in Kontakt mit Teammitgliedern treten. Bundesweit wird das STADTRADELN vom Klima-Bündnis koordiniert, das größte kommunale Netzwerk zum Schutz des Weltklimas, dem die Stadt Neumarkt i.d.OPf. seit 2008 angehört.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,370AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren