Anzeige

Stadt produziert wieder Übertragung zum Seniorenfasching im Fernsehen

Anzeige

Aufgrund der Corona-Pandemie hat sich die Stadt entschlossen, auch in diesem Jahr den Seniorenfasching nicht als Präsenzveranstaltung durchzuführen, sondern ihn wieder aufzuzeichnen und über Franken Fernsehen auszustrahlen. Derzeit laufen dafür die Vorbereitungen, nachdem die Beiträge im Reitstadel und an anderen Orten aufgezeichnet worden sind. Jetzt müssen die einzelnen Programmteile geschnitten, vertont und entsprechend aufbereitet werden, ehe sie dann am 22.02.2022 um 14.00 Uhr über Franken Fernsehen zu sehen sein werden. „Es wäre natürlich viel schöner, wenn wir unsere Seniorinnen und Senioren wie sonst üblich im Johanneszentrum begrüßen könnten“, bedauert Neumarkts Oberbürgermeister Thomas Thumann. „Denn dann könnte man auch die schönen Masken bestaunen, die sich die Besucherinnen und Besucher dafür immer einfallen haben lassen und sie beim Tanzen bewundern. Aber wir haben ja aufgrund der Corona-Pandemie nun schon Erfahrung im Fernsehmachen für die ältere Generation.“ Immerhin hat die Stadt schon im letzten Jahr den Seniorenfasching und im Herbst davor den Seniorennachmittag als Fernsehprogramm gestaltet. Die Nachfrage und das Interesse waren dabei riesig gewesen. „Wir haben auf diesem Wege sogar ein Vielfaches an Personen erreicht, als wir mit der Veranstaltung im Johanneszentrum erreichen“, spricht OB Thumann die hohe Zuschauerzahl an, die bei den bisherigen Ausstrahlungen zu verzeichnen war.

Als Partner für die Fernsehaufzeichnung und Übertragung des Seniorenfaschings hat sich die Stadt Neumarkt der Firmen Neumarkt TV und Lampenfieber bedient. Sie liefern das technische Equipment, die Beleuchtung und über Neumarkt TV auch den Moderator der Sendung Ulrich Badura. Dieser wird diesmal Neumarkts Oberbürgermeister Thumann auf die Probe stellen und ihn in einem Quiz unter dem Titel „Lustige Krapfenjagd“ zahlreiche Fragen rund um das Faschingsgeschehen in Neumarkt stellen. Für jede richtige Antwort gibt es Krapfen. Neben Oberbürgermeister Thumann ist in der Sendung auch die Seniorenreferentin im Stadtrat Gisela Stagat mit dabei. Sie wird die Senioren begrüßen und fungiert als „Telefonjoker“ für OB Thumann falls er beim Quiz eine Antwort nicht wissen sollte. Für Abwechslung sorgen unter anderem die Karnevalsgesellschaft Buchnesia, deren Solotänzer der einzelnen Garden eine schwungvolle Präsentation verschiedener Figuren im Rahmen eines Gardetanzes vorstellen werden.

„Conny und die Sonntagsfahrer“ erinnern mit ihrer Schlagermusik an die Zeit der 50er und 60er Jahre. Und „Bäff“ steht zusammen mit den „Tanngrindler Musikanten“ nicht nur für Volksmusik, sondern auch für lustige Texte und augenzwinkernde Anspielungen in seinen G‘stanzln. Die städtische Musikschule ist mit dem Gospelchor vertreten und für weitere musikalische Unterhaltung sorgt das „Salonorchester Ferenc Babari“ mit Musik aus den 20er Jahren. Humoristische Einlagen liefern die Seniorentheatergruppe „Tempo 100“ mit Sketchen und der bekannte Kabarettist Jürgen Kirner, den viele von Auftritten mit seiner „Couplet-AG“ und aus den Brettl-Spitzen im Bayerischen Fernsehen her kennen. Für Oberbürgermeister Thumann steht fest, dass damit wieder eine abwechslungsreiche und vielseitige Sendung präsentiert werden kann. Er lädt alle ein, sich diese Sendung am Dienstag, 22.02.2022 um 14.00 Uhr im Franken Fernsehen anzusehen. Dazu werden von der Stadt auch wieder die Seniorenheime angeschrieben und auf dieses Angebot hingewiesen.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,250AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren