Anzeige

Sieger der bayerischen Vielfaltsmeisterschaft kommen aus der Oberpfalz!

Anzeige

Landrat Willibald Gailler, der Vorsitzende des Bezirksverbands Oberpfalz für Gartenbau und Landespflege, begeistert über den Erfolg in der Vielfalts-Meisterschaft des Landesverbands

„Ich freue mich sehr, dass die Sieger der bayernweiten Vielfaltsmeisterschaft gleich zwei Oberpfälzer Obst- und Gartenbauvereine sind“, erklärt Landrat Willibald Gailler, der Vorsitzende des Bezirksverbands Oberpfalz für Gartenbau und Landespflege.

Im Wettbewerb um kreative Projekte zur Förderung der Artenvielfalt, den der Bayerische Landesverband für Gartenbau und Landespflege e.V., der Dachverband der Obst- und Gartenbauvereine, ausgelobt hatte, wurden kürzlich die Erstplatzierten ausgezeichnet. Ein Gemeinschaftsgartenprojekt aus Sinzing in der Oberpfalz hat das Rennen um den ersten Platz der Vielfaltsmeisterschaft gemacht, und auch der Gewinner in der Sparte Jugend kommt aus dem Bezirksverband Oberpfalz!

Kreative Projekte, die die Artenvielfalt nachhaltig fördern, das war die Aufgabe für die bayerischen Obst- und Gartenbauvereine in der Vielfaltsmeisterschaft. Rund 120 Beiträge waren dazu eingegangen. Daraus wählten zunächst die Jurys in den Kreis-, dann in den Bezirksverbänden die jeweiligen Siegerprojekte zwischen Herbst 2021 und Frühjahr 2022 aus. Die sieben erfolgreichsten Vereine der Bezirke stellten sich ab Juli 2022 einem Online-Voting auf der Vielfaltsmacher-Homepage.

Fotonachweis: Dr. Lutz Popp

Auf den ersten Platz wurde das Projekt „Vielfalt in Küche und Schule“ des oberpfälzischen Obst- und Gartenbauvereins Sinzing im Landkreis Regensburg gewählt. Hier haben junge Familien im Siedlungsgebiet einen Gemeinschaftsgarten angelegt, den sie ökologisch bewirtschaften. Sie bauen nicht nur eine enorme Sortenvielfalt an Gemüse an, sondern gewinnen auch eigenes Saatgut zur Sortenerhaltung und kreuzen eigene Sorten um die genetische Vielfalt noch zu erhöhen. Der Verein darf sich über 5.000 € Siegprämie freuen.

Rund ein Drittel der eingereichten Beiträge startete in der Kategorie „Jugend.Reich.Natur – wir machen Zukunft“. Unter diesem Motto hatten sich die Obst- und Gartenbauvereine mit Projekten ihrer Kinder- und Jugendgruppen beworben. Als Sieger darf sich der Gartenbau- und Ortsverschönerungsverein Neunaigen aus dem Landkreis Schwandorf in der Oberpfalz über 1000 € freuen. Das kreative Insekten Streetfoodfestival, für das gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen verschiedene insektenfreundliche Grünflächen angelegt wurden, überzeugte die Jury, die unter dem Vorsitz des Landesjugendbeauftragten Werner Thumann für die Wahl des Siegervereins verantwortlich war. „Die eingereichten Projekte haben gezeigt, wie kreativ, engagiert und innovativ die Kinder- und Jugendgruppen sind“, betont Thumann. „Und sie zeigen, wie wichtig und wie bedeutend die Kinder- und Jugendarbeit der Obst- und Gartenbauvereine mittlerweile geworden ist.“

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,370AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren