Anzeige

Samstagspilgern auf dem fränkischen Jakobsweg und zum Gredinger Kalvarienberg

Anzeige

Eichstätt/Nürnberg/Greding. (pde) – Mit zwei Angeboten startet am 9. April das diesjährige Samstagspilgern der Diözese Eichstätt. Auf dem Programm stehen die Etappe des fränkischen Jakobswegs von Nürnberg nach Schwanstetten sowie eine Pilgerwanderung zum Kalvarienberg in Greding.

Unter dem Motto „Wir sind dann mal unterwegs!“ sind Einsteiger und Interessierte zum Pilgern auf dem fränkischen Jakobswegs eingeladen. Startpunkt ist um 9.30 Uhr an der rund 950 Jahre alten evangelisch-lutherischen St. Jakobskirche am Rande der Innenstadt von Nürnberg. Hier gestalten die Pilgerbegleitenden Claudia Schäble aus Eichstätt und Thomas van Vugt aus Bamberg den ersten von drei spirituellen Impulsen auf dem Weg. Entlang des Ludwigkanals geht es über Worzeldorf, Sorg und Furth nach Schwanstetten. Rund 18 Kilometer legen die Pilger auf diesem Weg zurück, einen Teilabschnitt mit der Straßenbahn. Anmeldung bei Pilgerbegleiterin Claudia Schäble, Tel. (08421) 50-245 oder per E-Mail: cschaeble@bistum-eichstaett.de.

„Leben in Fülle – mein bewusstes Leben“ ist das Leitwort des zweiten Samstagspilgern am 9. April. Vom Parkplatz an der Basilika St. Martin in Greding geht es ab 10 Uhr den Kreuzweg entlang zum Kalvarienberg mit Panoramasicht über das Schwarzachtal. Der Weg führt weiter in das Agbachtal zur Eishöhle, dann zum Kaisinger Brunnenbach und zu den Kalksinterterrassen. An der Schwarzach entlang wandert die Gruppe durch die historische Altstadt Greding hoch zur romanischen Basilika St. Martin und zum Karner, einem Beinhaus in dem sich die Knochen und Schädel von rund 2.500 Menschen aus vergangenen Jahrhunderten stapeln. Der Pilgertag endet mit einer Kirchenführung. Pilgerbegleiterin Annemarie Gillessen gestaltet das Programm auf dem rund 13 Kilometer langen Weg mit geistlichen Impulsen, Liedern, Zeiten der Stille und Kulturgeschichten. Anmeldung unter Tel. 0152 28619083 oder per E-Mail: annemarie.georg@gmx.de.

Veranstaltet wird das Samstagspilgern von der Diözesan-Pilgerstelle Eichstätt. Die Teilnehmenden werden gebeten, Brotzeit und Getränke für unterwegs mitzunehmen. Weitere Informationen bei der Pilgerstelle unter Tel. (08421) 50-690 (montags, mittwochs und freitags von 9 bis 12 Uhr) oder per E-Mail: pilgerbuero@bistum-eichstaett.de sowie im Internet: www.pilgerstelle-eichstaett.de.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,130AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren