Anzeige

Samstagspilgern am 23. April von Waldkirchen nach Breitenbrunn

Anzeige

(pde) – Vom oberpfälzischen Waldkirchen, der höchstgelegenen Pfarrei im Bistum Eichstätt, nach Breitenbrunn führt das Samstagspilgern am 23. April. Das Pilgerziel, die Sebastiansquelle, gibt das Motto der Wanderung vor: „Die Quelle in mir finden“.

Treffpunkt ist um 10 Uhr vor der Wallfahrtskirche St. Peter und Paul in Waldkirchen, im Volksmund „Petersberg“ genannt. Emmeramer Mönche errichteten zwischen 800 und 900 n. Chr. die erste Kapelle auf dem „Petersberg“, einem Ortsteil von Seubersdorf in der Oberpfalz. Bis zum Jahr 1007 gehörte sie zum Bistum Regensburg, seit dem Jahr 1017 steht die Kapelle auf dem Gebiet des Bistums Eichstätt. Über Wissing geht es entlang der Wissinger Laaber auf dem Heutalweg nach Breitenbrunn zur Wallfahrtskirche St. Sebastian und zur Sebastiansquelle. Seit Jahrhunderten wird dieser Ort im Naturpark Altmühltal als Heilplatz aufgesucht. Die Kirche St. Sebastian, mitten im Grünen auf einem Fels, ist das Wahrzeichen von Breitenbrunn. Sie wurde im Jahr 1386 errichtet und 1401 geweiht. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Gotteshaus stark beschädigt und 1946 wiederaufgebaut.

Die Wegstrecke bei diesem Samstagspilgern ist rund 13 Kilometer lang. Für unterwegs hat Pilgerbegleiterin Annemarie Gillessen Pilgerimpulse, Lieder und Zeiten der Stille dabei. Die Teilnehmenden werden gebeten, Brotzeit und Getränke mitzunehmen. Anmeldung bei der Pilgerbegleiterin unter Tel. 0152-28619083 oder per E-Mail: annemarie.georg@gmx.de.

Das Samstagspilgern wird von der Diözesan-Pilgerstelle Eichstätt veranstaltet. Weitere Informationen dazu unter Tel. (08421) 50-690 (montags, mittwochs und freitags von 9 bis 12 Uhr) oder per E-Mail: pilgerbuero@bistum-eichstaett.de sowie im Internet: www.pilgerstelle-eichstaett.de.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,300AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren