Rathäuser am Freitag wegen Testlauf für Notstromversorgung nur bis Mittag am Netz

Anzeige

In den letzten Monaten hat die Stadt Neumarkt i.d.OPf. intensive Vorbereitungen für einen Betrieb ihrer kritischen Infrastrukturen im Falle eines Stromausfalles getroffen. Bereits im Frühjahr wurden Notstromaggregate für die elf Feuerwehrgerätehäuser angeschafft. Die Feuerwache Neumarkt ist mit einer stationären Notstromanlage unterbrechungsfrei versorgt. Nach dem Beschluss des Stadtrates zum weiteren Ausbau der Notstromversorgung im Juni 2022 wurden inzwischen nicht nur diese Feuerwehrgebäude baulich mit einer Einspeiseeinrichtung für den Notstrom ausgerüstet, sondern neben den Jurahallen und der Mittelschule in der Woffenbacher Straße auch die Rathäuser I und II. Zudem wurden für diese als Leuchttürme gedachten Stellen weitere separate große Notstromaggregate angeschafft, die betriebsbereit zur Verfügung gehalten werden.

Am kommenden Freitag, 04.11.2022, soll dazu ab 13:00 Uhr ein Testlauf der Notstromversorgung des Rathauses II erfolgen. Dafür müssen ab diesem Zeitpunkt zahlreiche EDV-Systeme der Stadt geordnet heruntergefahren werden. Anschließend wird das Rathaus II vom öffentlichen Stromnetz getrennt und über ein großes Notstromaggregat im Inselbetrieb versorgt. Da dieser Testlauf damit Auswirkungen auf den gesamten Bereich der Stadtverwaltung hat, muss in den Rathäusern I bis IV der Dienstbetrieb ab 13.00 Uhr beendet werden. Auch der Ticketshop und die Tourist-Info können daher an diesem Tag nur bis 13.00 Uhr betrieben werden. Die Außenstellen sind nicht betroffen. Die Stadt bittet um Verständnis für diese Probe des Ernstfalles, die gerade im Hinblick auf die Versorgung in einem tatsächlichen Krisenfall unerlässlich ist.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,370AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren