Anzeige

RADAMA-Rundgang im Museum Lothar Fischer am 28. Oktober 2021 mit Prof. Dr. Erich Schneider

Anzeige

Am Donnerstag, den 28. Oktober 2021, lädt das Museum Lothar Fischer zu Rundgang und Gespräch in der Ausstellung „Gruppe RADAMA.1959-1962. Erwin Eisch, Gretel Stadler, Max Strack“ mit Dr. Erich Schneider, dem ehemaligen Direktor des Museums für Franken auf der Festung Marienburg in Würzburg, ein. Als ehemaliger Direktor der Kunsthalle Schweinfurt hat er 2007 auch eine kleine RADAMA-Ausstellung in der Galerie Alte Reichsvogtei initiiert und ist ein guter Kenner der Kunstszene der 1960er Jahre.

Die Neumarkter Sonderausstellung präsentiert die 2019 erfolgte RADAMA-Schenkung von Gretel und Erwin Eisch aus Frauenau an die Lothar & Christel Fischer Stiftung und somit an das Museum. Gezeigt werden neben Plastiken aus Glas, Keramik, Stein, Holz und Bronze sowie Gemälden und Zeichnungen auch zahlreiche Dokumente. Zudem werden anhand von alten Schwarz-Weiß-Fotografien die bis heute vergessenen Ausstellungsinstallationen von 1961 in der Münchner Galerie Malura mit Möbeln und Gebrauchsgegenständen teils räumlich nach-empfunden.

Mit dieser Werkschau der Gruppe RADAMA wird somit erstmals eine bisher wenig bekannte Position der deutschen Kunst der 1960er Jahre gewürdigt, deren Innovationskraft und Lebendigkeit auch für junge Künstler*innen heute Überraschungen birgt. Zum ersten Ausstellungsrundgang lädt das Museum Lothar Fischer herzlich ein.

Im Museum gilt die 3G-Regelung und Maskenpflicht. Gebühr 6 €.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,300AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren