Anzeige

Pfarrer Martin Penkalla ist verstorben

Anzeige

Eichstätt/Bytom. (pde) – Martin Penkalla, zuletzt Pfarrer in Berngau, ist in der Nacht vom 16. zum 17. Juli in Bytom (Beuthen) in Schlesien im Alter von 63 Jahren verstorben.

Penkalla wurde 1958 in Zabrze (Polen), dem ehemaligen Hindenburg, geboren und 1984 in Oppeln zum Priester geweiht. Seit 1989 war er Priester der Diözese Eichstätt. Zunächst wurde Penkalla Kaplan in Monheim, 1991 Pfarrer von Lauterhofen und Trautmannshofen. Ab 1993 übernahm er zusätzlich die Leitung der Pfarrei Traunfeld. 2006 wechselte er nach Pyrbaum, 2008 nach Nassenfels und Egweil. Pfarrer in Berngau war Martin Penkalla von 2014 bis zu seinem gesundheitlich bedingten Eintritt in den Ruhestand am 1. September 2020, den er in seiner oberschlesischen Heimat verbrachte.

Das Requiem findet am Samstag, 24. Juli, um 10 Uhr in der Pfarrkirche Heiligstes Herz Jesu in Zabrze (Polen) statt. Bereits um 9 Uhr wird der Rosenkranz gebetet. Nach dem Requiem erfolgt die Beisetzung auf dem dortigen Friedhof.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291NachfolgerFolgen
800AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren