Anzeige
Anzeige

Neumarkts Oberbürgermeister Thomas Thumann hat zusammen mit der Stadträtin Dr. Franziska Hutzler und der Bücherleiterin Friederike Ostermeier Ostertüten an die Lebenshilfe überreicht. Sie sind zum einen für die Grundschulstufe gedacht, weshalb einige zusammen mit ihrer Lehrerin Lena Kreger vor die Stadtbibliothek gekommen sind. Zum anderen sind sie für die Seniorentagesbetreuung der Lebenshilfe vorgesehen, die Andrea Bruckschlögl für ihre Schützlinge stellvertretend mit zwei Vertretern entgegengenommen hat. Die restlichen Ostertüten werden in der Lebenshilfe durch die Leiterin des ambulanten Wohnens Sanela Leto verteilt.

Oberbürgermeister Thumann ist froh, dass die „Ostertüten-Aktion“ der Stadtbibliothek so gut ankommt und diese nicht nur alle Kinder in der Stadtbibliothek erhalten, sondern jetzt auch 40 Tüten an die Lebenshilfe gehen. Deren Inhalt wurde eigens für die Zielgruppen bei der Lebenshilfe konzipiert. So findet sich in der Seniorentüte zum Beispiel ein Rätsel mit Liedanfängen, die man erraten muss, außerdem eine Ostergeschichte zum Mitmachen. Die Tüten enthalten daneben aber auch Kreatives zum Basteln, Backideen und Ausmalbilder. Für Stadträtin Dr. Hutzler als Referentin für die Stadtbibliothek ist es eine tolle Sache, dass sich die Mitarbeiter dieser viel genutzten Einrichtung immer wieder neue Aktionen ausdenken und diese auch umsetzen. Damit werde die Stadtbücherei noch besser bekannt und deren vielseitiges Angebot noch mehr beachtet. Dass man dabei auch an die Menschen mit Handicap denkt, sei eine sehr nette Geste.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,290AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren