Anzeige

Ohne Sprachbarrieren: Filmnachmittag für Geflüchtete im Eichstätter Kino

Anzeige

Eichstätt. (pde) – Einen kostenfreien Filmnachmittag können geflüchtete Kinder und Familien aller Herkunftsländer sowie deren Gastfamilien am Sonntag, 3. April, ab 14 Uhr im Kino im Alten Stadttheater Eichstätt erleben. Dazu lädt der Betreiber des Eichstätter Filmstudios, Ralph Feigl, zusammen mit dem Fachbereich Medienbildung/Medienzentrale und dem Malteserhilfsdienst der Diözese Eichstätt ein. Zu sehen ist „Shaun das Schaf“.

Der britische Animationsfilm erzählt seine Geschichte ohne Worte, setzt also keine deutschen Sprachkenntnisse voraus. Im ersten Kinoabenteuer geht es um Shaun, das Schaf. Als der Bauer durch einen Schabernack der Schafe in tiefen Schlaf verfällt und erst wieder mit zeitweisem Gedächtnisverlust in der Großstadt aufwacht, machen sich die Schafe auf die Suche nach ihm und erleben turbulente urbane Abenteuer, während daheim drei Schweine den Hof übernehmen und Party machen. „Shaun ist jung, noch etwas naiv und unerfahren. Doch er verfügt über einen ausgesprochenen ‚Schaf-Sinn‘ und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung“, heißt es in der Filmbeschreibung.

Der Film wird kostenfrei von der Studiocanal GmbH für diese Veranstaltung zur Verfügung gestellt. „Shaun das Schaf“ ist für Kinder ab fünf Jahren empfohlen. Der Eintritt ist kostenfrei. Weitere Auskünfte beim Eichstätter Filmstudio unter Tel. (08421) 4473, E-Mail: info@kino-eichstaett.de sowie im Internet: www.kino-eichstaett.de.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,300AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren