Anzeige

Neumarkts bunte Seiten entdecken – Neues Image-Magazin mit Gastgeberverzeichnis 2022 erschienen

Anzeige

Pünktlich zum Start in die neue Tourismussaison hat das Amt für Touristik der Stadt Neumarkt jetzt die Neuauflage des Neumarkter Imagemagazins „Bunte Tage erleben“ mit dem Gastgeberverzeichnis 2022 herausgebracht. „Es ist richtig toll geworden“, findet Oberbürgermeister Thomas Thumann, der als erster ein druckfrisches Exemplar in Empfang nehmen konnte. „Wir haben das bestehende Konzept überarbeitet und um vier weitere Seiten ergänzt, damit unter anderem auch das neue Schlossbad ausführlich präsentiert werden kann. Schließlich ist es ein wichtiges Angebot für Gäste, das ganzjährig zur Verfügung steht.“ Zusammen mit dem Tourismusreferenten im Stadtrat Werner Thumann dankte er Rainer Seitz und Christine Tischner vom Tourismusamt der Stadt sowie Carin Dennerlohr vom gleichnamigen Presse- und PR-Büro und allen Beteiligten für die gelungene Arbeit. Auf knapp 60 Seiten zeigt das kombinierte Magazin die schönsten Seiten Neumarkts und stellt in Kooperation mit dem Tourismusverband Neumarkt auch die Unterkunftsmöglichkeiten in Neumarkt und Umgebung vor. „Im Imageteil der neuen Ausgabe gibt es neben Themen wie Kunst und Kultur, Einkaufen, Kulinarik, Freizeit- und Ausflugsmöglichkeiten auch zwei neue zusätzliche Doppelseiten“, betont Touristikamtsleiter Seitz. „Denn Neumarkt hat im letzten Jahr in touristischer Hinsicht massiv an Attraktivität hinzugewonnen.“ So wird unter dem Titel „Pack die Badehose ein“ das erst im November eröffnete Schlossbad als eine echte Bereicherung des Freizeitangebots gezeigt, wo Wassernixen, Freizeitkapitäne und Schwitz-Fans das ganze Jahr über Badespaß und Sauna-Erlebnisse draußen wie drinnen erleben können. Für den Neumarkter Tourismus ist dies ein bedeutender Angebots-Baustein auf dem Weg zum Ganzjahres-Ziel für Gäste von auswärts.

„Schöpfen Sie Kraft aus der Natur“ ist die neue Doppelseite über die Innehalten-Region Neumarkt überschrieben. „Nicht nur, aber gerade auch in Corona-Zeiten sind kleine Auszeiten für Körper, Geist und Seele besonders wichtig“, findet Neumarkts OB Thomas Thumann, der dieses Angebotselement von Anfang an unterstützt hat. „Da wollen wir zeigen, was wir an Vielfalt bei diesem Themenbereich bereits zu bieten haben, und das ist sehens- und erlebenswert.“ Die Innehalten-Region Neumarkt macht es den Interessierten leicht, auf Gelassenheits- und Barfußwegen oder an Kraftplätzen in der Natur der Juratäler Achtsamkeit zu üben und innere Ruhe zu finden. Damit wird auch ein neues Angebot mit Alleinstellungscharakter für den Deutschland-Tourismus geschaffen.

„Ich freue mich, dass wir nun auch das Thema Regionalpark QuellenReich im neuen Magazin ausführlicher als bisher darstellen“, bekräftigt Tourismusreferent Werner Thumann. „Immerhin ist es der erste Regionalpark Bayerns und das ist ein Alleinstellungsmerkmal mit besonderer Güte. Wir haben in unserer Region eine Landschaft, die im wahrsten Sinn des Wortes ‚das Herz berührt‘ wie es in der Broschüre heißt. Der Regionalpark QuellenReich, der das Gebiet von Neumarkt, Lauterhofen, Pilsach und Velburg umfasst, steht einerseits für die vielen Quellen in der sonst wasserarmen Karstlandschaft, er ist aber im übertragenen Sinn auch als Quelle von Inspiration, Kontemplation, Genuss und Erlebnis zu sehen.“ Dass dies nun auch in der Imagebroschüre zum Ausdruck komme, sei ein gutes Zeichen dafür, dass dieses Angebot verstärkt in den Fokus genommen werde.

An Konzeption und Inhalten hat das Amt für Touristik zusammen mit dem beauftragten Presse- und PR-Büro Carin Dennerlohr auch in der neuen Version lange getüftelt. „Wir haben uns unter dem Titel ‚Neumarkt – Bunte Tage erleben‘ bewusst nicht an den sonst üblichen Tourismusbroschüren von Städten und Regionen orientiert, sondern sind einen eigenen Weg gegangen“ erläutert Carin Dennerlohr. „Der Titel des Magazins ist Programm: Die bunte Vielfalt der Erlebnismöglichkeiten in Neumarkt und seiner reizvollen Umgebung wird darin mit einer besonders emotionalen Zielgruppenansprache aufgefächert.“ Stilistisch und optisch orientiert sich das Magazin an modernen Lesegewohnheiten: statt langer Fließtexte gibt es kleine Texthäppchen, Geschichten und Testimonials, die in farbigen Blöcken appetitlich „serviert“ werden. Die überwiegend großformatig verwendeten Fotos wecken ebenfalls Emotionen und machen Lust auf Neumarkt. Das angegliederte Gastgeberverzeichnis beschreibt in Wort und Bild die vielfältigen Unterkunftsmöglichkeiten in der Jurastadt und „drumherum“ – von der ökologischen Ferienwohnung im Grünen über gemütliche Gasthöfe und Pensionen bis hin zum Vier-Sterne-Hotel. Auch für Einheimische, die beispielsweise (Verwandten-)besuch von außerhalb bekommen, kann das neue Magazin Inspirationsquelle und Planungshilfe für die Aufenthaltsgestaltung sein. 9.000 Exemplare wurden von dem neuen Magazin gedruckt. Sie werden, wie Christine Tischner vom Amt für Touristik erläutert, an Interessenten verschickt, bei Messen verteilt, liegen in den Beherbergungsbetrieben aus und werden in der Touristinformation ausgegeben. Gut 8.000 Stück gehen im Durchschnitt laut Tischner jedes Jahr davon weg. Während in früheren Jahren das Gros der gedruckten Magazine bei Messen verteilt werden konnte und nur rund 600 per Post verschickt werden mussten, hat Corona zu einer deutlichen Zunahme der Postzusendung geführt. Im ersten Coronajahr 2020 waren es schon 2.300 verschickte Exemplare, 2021 dann 3.500, die per Post an die Interessenten gegangen sind. Das neue Image-Magazin mit Gastgeberverzeichnis 2022 ist erhältlich als Download unter www.tourismus-neumarkt.de/prospekte oder als gedrucktes Exemplar bei der Tourist-Information in der Rathauspassage, Telefon 09181/255-125, Mail unter tourist-info@neumarkt.de .

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,250AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren