Anzeige

Neumarkter Künstlerin gewinnt Publikumspreis in Kammerstein

Anzeige

Die Gemeinde Kammerstein lobte in diesem Jahr erstmalig den Kunstpreis Kammerstein aus, der sich im zweijährigen Turnus etablieren und einen Überblick über die gegenwärtige Kunstszene in der Metropolregion Nürnberg geben soll. Zum Thema „Sein&Schein“ bewarben sich ca. 120 Maler, Bildhauer, Zeichner und Fotografen. Die Jury wählte unter dem Vorsitz des Kunsthistorikers Dr. Harald Tesan 37 Werke von 28 KünstlerInnen aus, die vom 17.-23. Juni im Bürgerhaus in Kammerstein ausgestellt waren.

Foto: Anita Brandt

Bei der Finissage am 23. Juni wurden die PreisträgerInnen bekannt gegeben: 1. Preis: Mathias Otto, 2. Preis: Bettina Graber-Reckziegel, 3. Preis: Margit Schuler.

Den Publikumspreis bekam die Neumarkter Künstlerin Isabell Heusinger für ihr Gemälde „Welcome to Paradise!“, den sie sichtlich gerührt von Gemeinderat Andreas Lippert entgegennahm. Das Bild wird noch ein letztes Mal vom 4.-27. November 2022 in der gleichnamigen Einzelausstellung in der Residenz Neumarkt zu sehen sein, bevor es dann in den Privatbesitz übergeht.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,260AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren