Anzeige

Naturschutz im Blick: 20 Jahre Gebietsbetreuung in Bayern

Anzeige

Die Gebietsbetreuung ist ein bayerisches Erfolgsmodell des kooperativen Naturschutzes. Unter dem Motto “Naturschutz. Für Dich. Vor Ort.” sind seit 2002 bayernweit Gebietsbetreuer – gefördert durch den Bayerischen Naturschutzfonds – zum Schutz ökologisch hochwertiger Gebiete im Einsatz.

In der Oberpfalz kümmern sich acht Gebietsbetreuerinnen und Gebietsbetreuer um die wertvollsten Naturschätze im Bezirk.

Der Landschaftspflegeverein Amberg-Sulzbach als einer von sieben Trägern dieser Gebietsbetreuungen im Bezirk lud im Juni zur 20-jährigen Jubiläumsveranstaltung nach Hohenburg ein.

Unter den Gratulanten waren neben Teilnehmern aus Politik und Naturschutzbehörden vor allem Vertreter der Trägerinstitutionen sowie des Bayerischen Naturschutzfonds als Hauptförderer der Gebietsbetreuung in Bayern. Eine Wanderung im ortsnahen Lauterachtal sowie die Ausflugbeobachtung der Großen Hufeisennasen im Fledermaushaus eröffnete den Gästen beeindruckende Einblicke in das vielschichtige Tätigkeitsfeld einer Gebietsbetreuung.

Regierungspräsident Walter Jonas bedankte sich bei den Gebietsbetreuerinnen und Gebietsbetreuern sowie deren Trägern und dem Bayerischen Naturschutzfonds für den unermüdlichen Einsatz zur Erhaltung unserer einmaligen Natur- und Kulturlandschaft.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,130AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren