Anzeige

Monsignore Gerhard Senninger verstorben

Anzeige

(pde) – Der langjährige Pfarrer von Altdorf bei Nürnberg und vielbeachtete Buchautor Monsignore Gerhard Senninger ist am Montag, 25. Oktober, in Neumarkt im Alter von 90 Jahren verstorben.

Gerhard Senninger stammt aus Weiden und wurde 1957 in Eichstätt zum Priester geweiht. Nach Kaplansjahren in Neumarkt, Gunzenhausen und Eichstätt war er von 1967 bis 2000 Pfarrer in Altdorf bei Nürnberg und zugleich Religionslehrer am Gymnasium. Seit 2000 lebte er in Neumarkt/Opf. im Ruhestand. 2003 veröffentlichte er das Buch „Glaubenszeugen oder Versager? Katholische Kirche und Nationalsozialismus. Fakten – Kritik – Würdigung“. 2009 erschien das Buch in vierter, erweiterter Auflage. Im Jahr 2011 wurde Senninger von Papst Benedikt XVI. zum Kaplan Seiner Heiligkeit mit dem Titel Monsignore ernannt.

Die Beisetzung wird voraussichtlich in Altdorf stattfinden, ein Zeitpunkt steht noch nicht fest.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,290AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren