Mit Trauernden unterwegs: Samstagspilgern am 19. November

Anzeige

(pde) – Zum „Pilgern für Trauernde“ lädt das ehemalige Kloster Heidenheim zusammen mit der Diözesan-Pilgerstelle Eichstätt am Samstag, 19. November, ein. Treffpunkt mit Pilgerbegleiterin Cordula Klenk ist um 9 Uhr am Kloster. Bis etwa 15 Uhr wird die Gruppe den Rundweg gehen, der unter anderem an der Katharinenkapelle oberhalb des Hahnenkammsees und an den sieben Quellen vorbei führt.

„Wir hatten unterschiedliche Verluste erlebt, manche erst vor kurzem, bei anderen lagen sie seit Jahren zurück. Aber die gemeinsame Ebene war sofort gefunden, weil wir um die schmerzlichen Erfahrungen der anderen wussten.“ So schildert eine Pilgerin ihre Erfahrung nachdem sie mit einer Gruppe von Trauernden wanderte. „Bewegung tut gut in einer Zeit, in der viele das Gefühl haben, innerlich zu erstarren oder aus dem Tritt geraten zu sein“, heißt es in der Einladung. Auf dem Weg erfahren die Teilnehmenden Gemeinschaft, sprechen über ihre Erfahrungen, lassen Impulse im Schweigen nachklingen und spüren, wie äußere und innere Bewegung zusammenspielen.

Rund 15 Kilometer legen die Pilgernden zu Fuß zurück. Die Teilnahme ist kostenlos, Spenden sind erwünscht. Die Teilnehmenden werden gebeten, warme, wetterfeste Kleidung und Verpflegung mitzunehmen. Anmeldung beim Kloster Heidenheim, Tel. (09833) 7709888, E-Mail: info@kb-hdh.de. Weitere Infos unter www.kloster-heidenheim.eu.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,370AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren