Anzeige

Kulturerwachen in Lauterhofen

Anzeige

Mit der ersten Veranstaltung ist der Kulturstadel und damit die Kultur in Lauterhofen wieder zum Leben erwacht. Nach langer Pause fand das erste Konzert in der Kleinkunstbühne statt. Am Samstag, den 26.03.2022 gastierte der Liedermacher Weiherer in der Bühne, die fast zwei Jahre geschlossen war. Es finden nun wieder regelmäßig Veranstaltungen statt.

Der Niederbayer Christoph Weiherer bietet mit seiner selbst geschriebenen Musik einen unverblümten Blick auf die Gesellschaft und deren Entwicklung. Mit „I kannt scheiße schrein“ trifft er den Nagel auf den Kopf und beschreibt die vergangene Zeit, in der der Kulturbereich von der Corona-Pandemie stark gebeutelt wurde. Langweilig wurde dem Weiherer dabei nicht, aber die Tätigkeiten fokussierten sich auf andere Bereiche wie bürokratische Tätigkeiten und weniger Live-Auftritte.

Mit Witz, Spontanität und Schnörkellosigkeit beeindruckte der Weiherer das Publikum und bescherte einen unbeschwerten Abend, bei dem die Zuhörer alles um sich vergessen konnten. In dieser Zeit ist das umso wichtiger. Begleitet hat den Abend ein Team von Neumarkt TV und einen drei-minütigen Beitrag zum Kulturerwachen im Landkreis Neumarkt produziert. Dieser wurde am vergangenen Mittwoch ausgestrahlt und ist verfügbar unter https://www.neumarkt-tv.de/neumarkt-tv/aktuell/kulturerwachen-im-landkreis-neumarkt/

Mit der Mischung aus Kabarett und Liedermacherei hat der Weiherer dabei fast die Zeit vergessen, „Lauterhofen“ war voll dabei. Mit Mundharmonika und Gitarre ist der Musikant einer, der gern hinter die Fassade schaut und auch um die Ecke denkt. Sein Motto ist „Hinschauen und hinlangen, auch wenns mal weh tut“. Dabei sitzen die Zuhörer im Boot und sind fasziniert von dem Wortakrobaten. Zum Nachdenken angeregt, nimmt jeder eine andere Erkenntnis von diesem Abend mit, und wenn es nur ist, einfach dankbarer für dieses Dasein zu sein oder dass ein Witz in noch so unsicherer Zeit, den Geist auflockert.

Mit diesem erfolgreichen Abend und einem zufriedenen Publikum startet die familienbetriebene Kleinkunstbühne in die neue Saison. Das Team der Familie Rammelmeier freut sich schon auf die kommenden Veranstaltungen, die vorerst einmal im Monat stattfinden: Am Samstag, den 23.04.2022 kommen die Prachtweiber PrimaTonnen mit bayerischem Kabarett kommt der Humor nicht zu kurz. Sie widmen sich in ihrem neuen Programm „Einreyen und abhaken“ den Absurditäten des Künstlerlebens. Das ist bayerische Frauenpower mit Witzgarantie. Außerdem gibt es am Samstag, den 21.05.2022 einen Fredl Fesl Abend mit Gery Gerspitzer. Der Moderator, Entertainer und Liederist bringt das Können des Urgesteins orginalgetreu auf die Bühne und wer weiß, ob das Original wieder nicht selbst vorbeischaut. Karten gibt es ab sofort an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet unter okticket.de oder unter 09186/569.

Nächste Veranstaltungen im Überblick:

Samstag, der 23.04.22 Die PrimaTonnen

Samstag, der 21.05.22 Fredl Fesl Abend mit Gery Gerspitzer

Samstag, der 24.09.22 Gaudi-Tour mit dem Vogelmayer

Seid dabei! Tickets unter okticket.de oder telefonisch unter 09186/569

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,300AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren