Anzeige

Kess erziehen: Im Herbst starten neue Elternkurse

Anzeige

(pde) – Unter dem Motto „Kess erziehen“ starten nach den bayerischen Sommerferien zahlreiche Erziehungskurse für Eltern. Dabei steht die Abkürzung KESS auch für die Begriffe „Kooperativ, Ermutigend, Sozial und Situationsorientiert“. Sie umschreiben das von der Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung (AKF) entworfene Kursprogramm. Im Bistum Eichstätt wird das Programm seit 2012 erfolgreich angeboten. In Kooperation mit dem Referat Ehe und Familie im Bischöflichen Ordinariat Eichstätt ist der Kolping Diözesanverband die Koordinationsstelle zu allen Fragen rund um „Kess erziehen“.

Die Kurse setzen bei konkreten Erziehungssituationen an. Dabei geht es jedoch nicht um Patentrezepte, die immer und überall gültig sind, sondern um eine achtsame und respektvolle Haltung und um einen konsequenten Umgang miteinander.

Das Kursprogramm startet mit dem Modul „Von Anfang an“. Es richtet sich an Mütter und Väter von Kindern ab der Geburt bis zum Alter von drei Jahren. Im Mittelpunkt steht die Stärkung der Eltern-Kind-Beziehung. Die Eltern werden darin unterstützt, die Entwicklung ihres Kindes zu fördern, indem sie feinfühlig agieren, das Kind in den Alltag einbeziehen und alltägliche Erfahrungsräume nutzen. Gleichzeitig fördert der Kurs die kommunikativen Fertigkeiten der Eltern.

Im Bistum Eichstätt werden im Herbst drei Kurse „Von Anfang an“ angeboten. Am Mittwoch, 21. September und den darauffolgenden vier Mittwoch-Abenden startet ein Kurs in Eichstätt, jeweils von 19 bis 21.30 Uhr. Ab Donnerstag, 29. September gibt es fünf wöchentliche Treffen jeweils von 18.30 Uhr bis 21 Uhr in Böhmfeld. Am Montag, 10. Oktober beginnt ein Online-Kurs mit sechs Treffen, jeweils montags von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr. Dazu kommt ein Technik-Kick-Off am Freitag, 7. Oktober von 16 bis 17 Uhr.

Das Kursmodul mit dem Titel „Weniger Stress – mehr Freude“ stellt die Entwicklung des Kindes, gestützt durch Ermutigung und dessen verantwortungsvolle Einbeziehung in die Gemeinschaft in den Mittelpunkt. Es richtet sich an Eltern mit Kindern im Alter von 3 bis 11 Jahren. Der erste Kurs startet als Online-Veranstaltung am Freitag, 30. September. Ein Technik-Kick-Off ist einen Tag vorher geplant. Insgesamt trifft sich dieser Kurs dann fünfmal, jeweils freitags von 19 Uhr bis etwa 21.30 Uhr. An den Samstagen 1. und 8. Oktober wird außerdem ein jeweils ganztägiger Kompaktkurs im Gemeindehaus in Wieseth (Landkreis Ansbach) angeboten. Ein weiterer Kurs beginnt am Dienstag, 8. November, in Ingolstadt mit insgesamt vier Treffen jeweils von 19.15 bis 21.15 Uhr. Ein Workshopabend für Väter am Donnerstag, 6. Oktober, in Neumarkt ergänzt das Angebot.

Das dritte Modul des Kursprogramms „Kess erziehen“ ist ein Kurs für Väter und Mütter von Jugendlichen im Alter von 11 bis 16 Jahren. Es nennt sich Abenteuer Pubertät und will Eltern in dieser Zeit des Umbruchs unterstützen. Geplant sind drei Abende jeweils donnerstags von 19.15 Uhr bis 21 Uhr ab dem 22. September in Ingolstadt.

Nähere Informationen zu den angebotenen Kursen, darunter auch Hinweise zu den Anmeldemöglichkeiten gibt beim Kolping Diözesanverband Eichstätt unter Tel. (08421) 50-759 oder per Mail unter brank@bistum-eichstaett.de.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,300AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren