Jupiter regiert den Himmel

Anzeige

Am Freitag, den 16 September, findet um 20:00 Uhr in der Sternwarte auf dem Höhenberg ein bildreicher Vortrag von Werner Stupka (Bayerische Volkssternwarte Neumarkt e.V.) über den Herbsthimmel statt.

Es werden eingangs im Vortragsraum vom Referenten Werner Stupka diese Sternbilder dargestellt, erläutert und die Besonderheiten anhand von Fotos gezeigt, die alle von ihm oder anderen Mitgliedern der Sternwarten Neumarkt aufgenommen wurden.

Der Himmel in den Monaten September und Oktober wird in diesem Jahr vom Riesenplaneten Jupiter regiert. Er ist – nach dem Mond – das hellste Objekt am Sternenhimmel. Aber auch der Ringplanet Saturn thront bereits ab 18.30 Uhr am Herbsthimmel und ist das zweithellste Objekt im Südosten. Aber was findet man sonst noch für „Diamanten“ am herbstlichen Himmel? Noch dominieren die Sommersternbilder Schwan, Adler und auch der Herkules den Himmel. Aber die Herbststernbilder Kassiopeia und der riesenhafte Pegasus rücken immer mehr ins Zentrum. Und mit ihnen die einzige Galaxie, die man – bei gutem Wetter – mit bloßem Auge sehen kann: die Andromedagalaxie in 2,4 Millionen Lichtjahren Entfernung. Wie findet man das alles am Nachthimmel? Welche astronomischen Besonderheiten sind in diesen Sternbildern zu sehen und woher kommen überhaupt die Namen dieser Sternbilder? Welche Mythen ranken sich um diese Formationen? All die Fragen werden am Freitagabend gelöst.

Das Programm für die nächste Zeit entnehmen Sie bitte den Ankündigungen in der Presse und auf der Homepage www.sternwarte-neumarkt.de.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,300AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren