Anzeige

Jahreshauptversammlung des Kunstkreis Jura e.V. mit Neuwahlen

Anzeige

Bei der Mitgliederversammlung des Kunstkreis Jura e.V. am Mittwoch, den 4.5. blickte erster Vorsitzender Oskar Reithmeier auf die vergangenen beiden Jahre zurück. Neben 15 Ausstellungen in Reitstadel und Residenz, Galerie der Raiffeisenbank und KunstRaum Klostertor, gab es zusätzlich 11 Monate lang eine Spendenaktion für die Palliativstation Neumarkt. Des Weiteren durften sich die Mitglieder in der durch starke Einschränkungen geprägten Zeit an der Ausstellung „Outdoor Art“ beteiligen, bei der die verwaisten Litfaßsäulen in und um Neumarkt mit auf Plakaten gedruckten Kunstwerken als Ausstellungsfläche genutzt wurden.

Das Jahr 2022 ist wunderbar gestartet mit Louise Oechsler im Reitstadel und Karin und Felix Röser in der Residenz. Insgesamt wird es dieses Jahr 21 Ausstellungen des Kunstkreis Jura geben. Zusätzlich findet endlich wieder das beim Publikum so beliebte Offene Atelier statt, bei dem die BesucherInnen den KünstlerInnen in ihren Arbeitsräumen über die Schulter schauen können. Auch eine Kunstreise der Mitglieder zur Documenta nach Kassel ist angedacht. Infos zu Ausstellungen und Veranstaltungen sind auf der Webseite des Vereins oder im Jahresflyer zu finden, den es dieses Jahr erstmalig gibt und der überall in der Stadt ausliegt.

Bei den Neuwahlen wurden 1. Vorsitzender Oskar Reithmeier, 2. Vorsitzende Isabell Heusinger, Schriftführerin Anita Brandt und künstlerischer Leiter Hubert Baumann in ihren Ämtern bestätigt. Neu in das Amt des Schatzmeisters gewählt wurde Georg Sellerer, der damit Anna Meier ablöste.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,250AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren