Investition in Ausbildung lohnt sich – Woche der Ausbildung startet

Anzeige

IHK bietet Sprechstunden an.

Am 14. März startet die deutschlandweite Woche der Ausbildung. Mit unterschiedlichen Aktionen informieren die Arbeits- und Jugendberufsagenturen gemeinsam mit ihren Partnern über die Karrierechancen mit einer Berufsausbildung. „Dabei geht es nicht nur darum, junge Menschen für einen Ausbildungsberuf zu begeistern, sondern das Thema Ausbildung auch aus Unternehmenssicht zu präsentieren“, betont Michael Matt, Präsident der IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim. Die Vorteile für Betriebe, die in Aus- und Weiterbildung investieren, liegen für ihn auf der Hand: „Firmen generieren ihre Nachwuchskräfte aus den eigenen Reihen und erkennen ihre Talente schon früh. Teure Fehlbesetzungen sind deshalb deutlich seltener als bei der Einstellung externer Fachkräfte. Darüber hinaus bringen Auszubildende oft neue Ideen und Impulse ein, die Unternehmen effektiv nutzen können.“ Die Chancen für junge Menschen, noch in diesem Jahr eine Ausbildung zu beginnen, stünden sehr gut. „Der Fachkräftemangel ist in fast allen Unternehmen spürbar und viele Betriebe suchen für dieses Jahr noch Azubis,“ berichtet Ralf Kohl, Bereichsleiter Berufliche Bildung bei der IHK.

Welche Ausbildung passt zu mir?

Auch die IHK verstärkt in der Woche der Ausbildung ihr Beratungsangebot für junge Menschen, die eine Ausbildung beginnen wollen. In einer offenen Sprechstunde von Montag bis Donnerstag jeweils von 14 bis 16 Uhr informiert das Team der IHK-Ausbildungsberater telefonisch oder per Mail über die Themen Berufswahl, Ausbildung und Bewerbung. „Ziel ist es, gemeinsam mit den Jugendlichen Ausbildungsplatzangebote zu finden, die ihren Vorstellungen, aber auch Kenntnissen und Fähigkeiten entsprechen“, erklärt Kohl. Denn für jede Bewerberin und jeden Bewerber gebe es nicht nur einen einzigen passenden Beruf. Für eine erfolgreiche Suche seien die eigenen Talente und Interessen relevant. „Was macht mir Spaß? Was möchte ich in meinem Beruf erreichen und womit kann ich mich identifizieren? Junge Leute sollten auch links und rechts des Weges schauen und die Alternativen abwägen“, rät Kohl. Eltern spielten bei der Berufsorientierung eine wichtige Rolle: Sie kennen die Stärken aber auch Schwächen ihrer Kinder und können sie bei der Entwicklung beruflicher Vorstellungen entsprechend gut unterstützen.

„Eine betriebliche Ausbildung bietet als Karrierestart hervorragende Aufstiegschancen“, weiß IHK-Präsident Matt. Vielfältige Weiterbildungsangebote nach dem Berufsabschluss ermöglichten eine Karriere auf Bachelor- und Master-Niveau. Gehalt und Praxisnähe seien weitere Gründe, die für eine Ausbildung sprechen.

Offene Sprechstunde der IHK für Ausbildungsinteressierte

Ausbildungsinteressierte, Schulabgänger, Studienaussteiger oder Familien können sich in der offenen Sprechstunde Montag bis Donnerstag von 14 bis 16 Uhr mit ihren Fragen rund um das Thema Ausbildung an das Team der IHK wenden:

Ansprechpartnerin für technische Berufe ist Vera Probst, Tel. 0941 5694-251, probst@regensburg.ihk.de

Ansprechpartner für kaufmännische Berufe ist Michael Humbs, Tel. 0941 5694-321, humbs@regensburg.ihk.de

Weitere Informationen zur Woche der Ausbildung finden Sie auf der Website der Agentur für Arbeit unter www.arbeitsagentur.de/ausbildungklarmachen. Die Matching-Plattform der IHK-Lehrstellenbörse bringt zudem unter www.ihk-lehrstellenboerse.de junge Menschen mit passenden Betrieben aus der Region zusammen.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,370AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren