Anzeige

#Ideen für die Jugend: Ein Festival für die Jugend im Landkreis Neumarkt:

Anzeige

 be !open air 2022

Die letzten Jahre haben der Jugend einiges abverlangt. Darüber wurde mittlerweile viel gesprochen und geschrieben. Vier junge Menschen im Landkreis haben sich in Kooperation mit der KOJA (Kommunale Jugendarbeit) des Kreisjugendamtes Neumarkt zusammengetan und so dafür gesorgt, dass junge Nachwuchskünstler*innen und Festivalliebhaber*innen hier wieder einen Lichtblick erwarten können.

So haben sich die Gruppe um die Mitglieder der Band Blacktory aus Berching: Markus Schöll und Dominik Neumeier, sowie Julian Niebler (dem ein oder anderen Festbesucher eher als DJ Nudel bekannt) mit sehr großem Erfolg um Fördermittel aus dem so genannten „Jugendbudget“ beworben und dafür einen Zuschlag bekommen. Für die Projektvorstellung vor der Jury am 8. November 2021 im Bayerischen Sozialministerium hatten sich 45 Projektgruppen beworben. Anhand von festgelegten Anforderungen haben sich die Jurymitglieder für insgesamt 21 Projekte entschieden, die durch das Jugendbudget unterstützt werden sollen. Ein Zuschlag bis zu 50.000 Euro war möglich.

Zur Verwirklichung der Ideen hat das Bayer. Sozialministerium insgesamt ein Jugendbudget von 1 Mio. Euro zur Verfügung gestellt.  Das Jugendbudget wird aus öffentlichen Mitteln finanziert. #ideenfürdiejugend ist Bestandteil des „Aktionsplans Jugend“ des Bayerischen Sozialministeriums und gibt jungen Menschen in Bayern die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden.

Durch die Projektförderung wird die Jugend des Landkreises Großes erwarten können.

Als Band und DJ von den notwendigen Maßnahmen in der Pandemiebekämpfung stark betroffen, ist es der Gruppe wichtig nun etwas zu organisieren von dem Alle profitieren können: Die Projektgelder werden in enger Abstimmung mit dem Bayerischen Jugendring verwaltet. Die Veranstaltung wird gemeinnützig. Das heißt die Projektgelder verbleiben nicht bei den Antragstellern, sondern müssen zweckgebunden eingesetzt werden.

Die jungen Künstler möchten aus eigener Erfahrung heraus dem Nachwuchs eine Chance geben und sind auf der Suche nach Nachwuchsmusiker*innen.  Gerne aus der Region aber auch überregionale Acts sind willkommen.

„Unser wichtigstes Ziel ist es, Jugendkultur Raum zu geben“ so Michael Dorner von Blacktory. Interessierte sind herzlich dazu eingeladen sich in den kommenden Wochen mit einem kurzen Bewerbungsvideo oder Link zur eigenen Musik zu bewerben. Gerne können sich auch Schülerbands beteiligen.

Bewerbungen möglichst bald an: bewerbung@be-openair.de. Auf Instagram unter @be_openair und im Web (www.be-openair.de) werden künftig aktuelle Informationen zum Festival zu finden sein.

Die ehrenamtlich tätigen Projektverantwortlichen planen ein breites Repertoire an unterschiedlichen Musikgenres und attraktiven Workshops zu unterschiedlichen aktuellen Themen der Jugend.

Aus diesem Grund sind Schulen, Soziale Einrichtungen und Vertreter*innen der Jugendarbeit herzlich dazu eingeladen sich an der Gestaltung des Rahmenprogramms zu beteiligen. Über eine kurze Mail an info@be-openair.de freuen sich die Verantwortlichen.

Die Jugend im Landkreis kann gespannt sein. Es wird schon jetzt im Hintergrund geplant um das Festival für jeden erreichbar zu machen.

Be! open air 2022- seid gespannt!

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,290AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren