Anzeige

Hilfe für Menschen mit Behinderung und Demenz: Kurs der Seniorenpastoral

Anzeige

(pde) – Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Tasten: Wie kann die Wahrnehmung bei Menschen mit altersbedingten Seh- und Hörbehinderungen oder Demenzerkrankungen trainiert werden? Praktische Tipps dazu vermittelt ein Tagesseminar der Diözese Eichstätt.

Für die Veranstaltung unter dem Motto „Wahrnehmung fördern“ stehen zwei Termine zur Auswahl: Freitag, 19. November, im katholischen Pfarrzentrum St. Anton, Münchener Str. 67, in Ingolstadt, und Samstag, 20. November, im katholischen Pfarrzentrum St. Wunibald, Saarbrückener Str. 63, Nürnberg, jeweils vom 9.30 bis 17 Uhr.

Gerade im Alter können Sinneswahrnehmungen beeinträchtigt sein. Insbesondere Seh- und Hörbehinderungen oder demenzielle Erkrankungen können die Möglichkeiten zur sozialen Kommunikation und Teilhabe stark einschränken. „Umso wichtiger ist es, rechtzeitig die Sinne zu schärfen und die Sinneswahrnehmung durch gezielte Übungen zu trainieren“, sagt Michael Schmidpeter, Referent für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt.

Bei dem Tagesseminar mit Gedächtnistrainerin Sybille Lichti aus Dachau erhalten die Teilnehmenden Hintergrundwissen und Tipps für die Praxis. Dazu werden verschiedene Übungen zur Wahrnehmung, Wortfindung und Formulierung, Kreativität und Fantasie sowie zur Bewegung und Entspannung vorgestellt und ausprobiert.

Anmeldung beim Diözesanbildungswerk, Bereich Altenbildung, Tel. (08421) 50-622, E-Mail: altenarbeit@bistum-eichstaett.de. Weitere Informationen unter www.bistum-eichstaett.de/altenarbeit.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,140AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren