Anzeige

Herbstprogramm des BUND Naturschutz

Anzeige

Die Kreisgruppe des BUND Naturschutz Neumarkt hat für den Herbst noch ein interessantes Termin-Angebot:

Am Sonntag, 12. September werden von 13 bis 16 Uhr wieder Moorführungen angeboten. Hier ist unbedingt eine Anmeldung erforderlich, da die Gruppengröße beschränkt sein muss und lange Wartezeiten vermieden werden sollen. Start ist wie jedes Jahr der Ollertshof, nur leider in diesem Jahr noch ohne Verpflegung. Kosten: 5 Euro für erwachsene Personen. Es sind noch einige Plätze frei.

Den Keltischen Baumhoroskop-Weg in der Gemeinde Sengenthal stellt Max Schmidt am Sonntag, 19. September, vor. Treffpunkt ist der Kinderspielplatz in der Brunnenstraße in Reichertshofen um 13 Uhr.  Die herbstliche Wanderung zum Keltenhain dauert insgesamt ungefähr 2,5 Stunden. Unterwegs gibt es viele interessante Infos zu den Horoskop-Bäumen. Das Picknick muss man selbst mitnehmen.

Am Sonntag, 26. September, lädt die Kräuterpädagogin Christine Garibasch zur herbstlichen Kräuterwanderung “Wilde Heckenfrüchtchen und heilende Wurzelkraft“ ein. Die 5 km-lange Tour beginnt um 14:30 Uhr, dauert ca. 2,5 Stunden und führt entlang des idyllischen Ludwig-Donau-Kanals. Treffpunkt sind die Parkbuchten in der Hausheimer Straße in Berg (nach der Kanalbrücke rechts). Kosten: 10 Euro, Anmeldungen erforderlich: wildwerds@gmail.com

Foto: Sigrid Schindler

Der Herbst lässt Früchte und Beeren in allen Farben erstrahlen. Jetzt ist auch Erntezeit für letzte Kräuter und das Wurzelgraben kann nun beginnen. Auf diesem gemeinsamen Streifzug durch die herbstliche Natur geht es um gesunde Delikatessen und was sie als kleine Helfer in der Hausapotheke bewirken können. Gekonnt und gewitzt verknüpft die Kräuterexpertin Informationen über altes Kräuter-Wissen und neue wissenschaftliche Erkenntnisse. Die Fachfrau verspricht, dass dabei die Lust am Ausprobieren entsteht oder verstärkt wird. Erfrischend-Köstliches zum Genießen und Essenzen gegen kleine Wehwehchen und mehr werden gratis als kleines Rezeptskript dazu geliefert. Unterwegs gibt es eine kleine Verkostung.

Anfang Oktober sollen in einem Workshop noch Igel-Futterhäuser oder Igel-Schlafhäuser gebaut werden. Damit das Material rechtzeitig angefertigt und bereitgestellt werden kann, sind auch hierzu Anmeldungen dringend erforderlich unter neumarkt@bund-naturschutz.de.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291NachfolgerFolgen
848AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren