Anzeige

„Gemeinsam gegen Einsam“ Heilig Abend 2020

Anzeige

Nachdem in den vergangen beiden Jahren jeweils mehr als 100 Menschen am Heiligen Abend unter dem Motto „Gemeinsam statt einsam“ feierten, lautet der Tenor in diesem Jahr wohl eher „Gemeinsam – einsam“ 

Um dem entgegenzuwirken, möchten die Organisatoren, eine Gruppe von Christen aus verschiedenen Neumarkter Kirchen und freien Gemeinden, „Hoffnungsträger“ sein. „ Eine gemeinsame, zentrale Feier am Heiligen Abend wird nicht möglich sein, so möchten wir einzelnen Menschen im Großraum Neumarkt eine Freude bereiten, indem wir persönlich bei ihnen vorbeikommen, um sie zu beschenken“ so der Initiator der Aktion. 

Geplant ist, zu zweit oder zu dritt, unter Einhaltung der am Heiligen Abend gültigen Abstandsregeln, Kurzbesuche bei Menschen zu machen. Um die Besuchszeit abzustimmen, wird dafür ab dem 15.12. eine Telefonnummer bekannt gemacht. Zwischen 15:00 Uhr und 20:00 Uhr wollen diese „Hoffnungsträger“ unterwegs sein, ausgestattet mit kleinen Geschenken, einem Lied oder einem Weihnachtssegen, um Freude an die Haus- oder Wohnungstüren zu bringen. 

Im Vorfeld werden noch Mitarbeiter und Spender gesucht, die jeweils kleine Geschenke packen oder am 24.12. für eine oder zwei Stunden an der Aktion teilnehmen, ebenso Firmen, die wie bereits in den vergangenen Jahren Sachspenden zur Verfügung stellen. Sollten mehr Geschenke als benötigt zur Verfügung stehen, werden diese nach Weihnachten an soziale Einrichtungen in Neumarkt übergeben. Veranstalter ist “Gemeinsam für Neumarkt“, eine Initiative von Christen aus unterschiedlichen Kirchen und Gemeinden in Neumarkt und Umgebung.

Kontakt: Heinz Stengel, Tel: 0162 6288671, Stengel.Heinz@t-online.de 

Wir auf Social Media

7,972FansGefällt mir
2,166NachfolgerFolgen
548AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren