Anzeige

Fortbildung für Kirchenchorsänger: Chortag am 6. November in Eichstätt

Anzeige

(pde) – Zu einem Chortag für Kirchenchorsängerinnen und -sänger lädt das Amt für Kirchenmusik der Diözese Eichstätt am Samstag, 6. November, von 10 Uhr bis 18 Uhr ins Alte Stadttheater Eichstätt ein.

Die Veranstaltung ersetzt die Chortagungen, die vor Corona traditionell im Tagungshaus Schloss Hirschberg stattfanden. Diözesanmusikdirektor und Domkapellmeister Manfred Faig sieht mit dem Chortag auch eine Gelegenheit, mehr Menschen aus dem Bistum, die sich in Kirchenchören engagieren, kennenzulernen und mit ihnen gemeinsam zu musizieren. Auf dem Programm stehen einfache Gesänge für die kirchenmusikalische Andacht am Ende des Treffens in der Schutzengelkirche und Chorliteratur für verschiedene Anlässe im Kirchenjahr. Außerdem lernen die Teilnehmenden eine neue Messe kennen. „Alles werden wir singend erarbeiten“, erklärt Faig. Dabei soll sich eine Arbeitseinheit auch der Vorstellung und Auseinandersetzung mit dreistimmiger Chorliteratur widmen. Für Chorleiterinnen und Chorleiter gibt es die Möglichkeit, verschiedene Chorbücher anzusehen.

Unter Einhaltung der empfohlenen Abstände können bis zu 100 Personen am Chortag im Festsaal des Alten Staattheaters Eichstätt teilnehmen. Ein Teil der Gruppe kann bei Bedarf im nahegelegenen Haus der Kirchenmusik proben. „Viele Chöre haben eine lange Pause hinter sich und nicht jeder Chor kann mit der gleichen Mitgliederzahl wieder starten. So wird es viel Bedarf geben, sich auszutauschen und nach neuen Wegen zu suchen“, vermutet der Eichstätter Domkapellmeister.

Für den Chortag gilt die 3G-Regelung. Weitere Informationen und schriftliche Anmeldung beim Amt für Kirchenmusik, Fax: (08421) 50-869, E-Mail: kirchenmusik@bistum-eichstaett.de.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,130AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren