Feuerwehren im Landkreis präsentierten sich bei der langen Nacht der Feuerwehren

Anzeige

Im Rahmen der bayernweiten Aktion “Lange Nacht der Feuerwehren” beteiligten sich auch rund 25 Feuerwehren aus dem ganzen Landkreis und stellten ihre Arbeit, Ausbildung und Ausrüstung der Öffentlichkeit vor! Symbolisch eröffnete Landrat Willibald Gailler zusammen mit Kreisbrandrat Jürgen Kohl die Aktion in Lauterhofen. Dort konnten wie bei allen teilnehmenden Wehren viele Besucherinnen und Besucher begrüßt werden.

Ziel der Aktion war unter anderem auch die Nachwuchswerbung für die Kinder- und Jugendfeuerwehren im Landkreis. Hierfür und für die Öffentlichkeitsarbeit bei Veranstaltungen erhielt der Kreisfeuerwehrverband zwei elektrisch betriebene Feuerwehrautos für Kinder von der Raiffeisenbank Neumarkt e.G. gespendet, die künftig von allen Landkreisfeuerwehren ausgeliehen werden können. Diese erfreuten sich bei den ersten Probefahrten gleich größter Beliebtheit bei den Kindern in Lauterhofen.

Landrat und Kreisbrandrat wünschten allen Wehren einen erfolgreichen Abend und dankten für die Vorbereitung der Aktion, “Helfen ist Trumpf” und die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer seinen die “Trümpfe für das Allgemeinwohl!” Wie wichtig und unverzichtbar die ehrenamtliche Erfüllung der gemeindlichen Pflichtaufgabe in den Feuerwehren sei, zeigte sich nur wenige Stunden vor Eröffnung der Aktion im Freystädter Stadtteil Thundorf, wo ein Großbrand über 150 ehrenamtliche Einsatzkräfte forderte, betonten Landrat und Kreisbrandrat.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,370AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren