Anzeige

Fair gehandelte Schoko-Nikoläuse: Vorbestellung bei der KjG bis 31. August

Anzeige

Eichstätt. (pde) – Bereits mitten im Hochsommer startet der katholische Jugendverband KjG (Katholische junge Gemeinde) mit seiner alljährlichen Nikolausaktion. Wie jedes Jahr bieten die Jugendlichen wieder fair gehandelte „echte“ Schoko-Nikoläuse an. Aufgrund geänderter Logistik-Vorgaben der Lieferanten ist die Vorbestellung in diesem Jahr bis zum 31. August erforderlich. Die Verkaufserlöse kommen der Stiftung der KjG-Landesarbeitsgemeinschaft Bayern und somit der kirchlichen Jugendarbeit zugute.

Die Schoko-Figuren sollen an das Leben und Wirken des Heiligen Nikolaus von Myra als Freund der Kinder und Helfer in der Not erinnern. Die Geschichte des Heiligen Nikolaus von Myra finden die Käuferinnen und Käufer ebenso auf der Umverpackung, wie Informationen zur Stiftung der KjG-Landesarbeitsgemeinschaft Bayern.
Die vorbestellten Nikoläuse werden voraussichtlich Mitte November ausgeliefert. Sie können dann von Jugendgruppen oder anderen Aktionsgruppen, beispielsweise in Pfarrgemeinden, verkauft werden. Für diesen Zweck bietet die KjG auch Aktionspostkarten und Plakate an.

Bestellungen sind möglich über www.bistum.org/nikolaus. Nähere Informationen im Diözesanbüro der Katholischen jungen Gemeinde, Tel. (0911) 807535, E-Mail: buero@kjg-eichstaett.de.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,300AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren