Anzeige

Entspannt in den Urlaub starten: Hausnotruf sorgt für Sicherheit

Anzeige

Der Sommerurlaub steht vor der Tür und viele stellen sich die Frage: Wer kümmert sich um ältere Verwandte, wenn etwas passiert und man nicht erreichbar ist?

Angesichts der Corona-Lockerungen kann endlich wieder Urlaub oder ein Wochenendtrip geplant werden. Die Vorfreude auf Erholung, Sonne und neue Erlebnisse steigt, doch so mancher macht sich auch Sorgen wegen seiner Angehörigen, die sich in dieser Zeit selbst versorgen müssen. Im Alltag ist man normalerweise nur einen Anruf entfernt, nun haben Großeltern, Eltern oder Verwandte plötzlich keinen direkten Ansprechpartner mehr, wenn sie im Bad ausrutschen oder bei der Gartenarbeit stürzen.

Ältere Menschen, die ihren Alltag in der Regel noch selbstständig meistern, möchten sich jedoch häufig nicht auf eine externe Betreuung festlegen. Und nicht jeder hat einen hilfsbereiten Nachbarn, der in diesem Fall einspringen kann. Eine sinnvolle Alternative ist ein Hausnotrufsystem, über das Hilfe geholt werden kann, wenn es nötig wird: Der kleine Sender wird in Form eines Armbandes oder einer Kette am

Körper getragen und alarmiert per Knopfdruck eine jederzeit erreichbare Hausnotrufzentrale. Die Zentrale informiert dann im Bedarfsfall eine vorher festgelegte Person, den Einsatzdienst oder bei einem entsprechenden Notfall auch den Rettungsdienst.

Der Hausnotruf ist damit ein besonders interessantes Angebot für Personen, die in Notfällen versorgt, ansonsten aber selbstständig in den eigenen vier Wänden leben möchten. Darüber hinaus sorgt das System für ein beruhigendes Gefühl bei Angehörigen, die ihre Lieben sicher und im Notfall versorgt wissen – egal ob während der Urlaubszeit oder im Alltag.

„Insbesondere für Familienangehörige bedeutet der Hausnotruf eine Erleichterung“, weiß auch Michael Oberhofer von den Johannitern in Ostbayern. „Es gibt einfach Sicherheit, wenn man die Verwandten im Notfall in guten Händen weiß – vor allem, wenn man selbst nicht in der Nähe sein kann.“

Im Rahmen des Johanniter-Urlaubsservice wird das Hausnotrufsystem für vier Wochen befristet zum Preis von 96 Euro zur Verfügung gestellt. Familienmitglieder in höherem Alter oder mit gesundheitlichen Einschränkungen sind so rund um die Uhr gut abgesichert. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.johanniter.de/ostbayern.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291NachfolgerFolgen
847AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Frosch für’s G6

Gemeinsam für mehr Klimaschutz

FAN sucht Unterstützung