Anzeige

Diözesaner Weltjugendtag mit Bischof Hanke im September in Pfünz

Anzeige

Eichstätt/Walting. (pde) – Zum Weltjugendtag auf Diözesanebene lädt das Bistum Eichstätt am Samstag, 24. und Sonntag, 25. September, nach Pfünz bei Eichstätt ein. Auf dem Hüttenlagerplatz der Diözese oberhalb der Almosmühle gibt es an zwei Tagen ein buntes Programm mit Workshops, Gottesdiensten und Katechesen. Bischof Gregor Maria Hanke wird an beiden Tagen bei den Jugendlichen sein, am Samstag eine Katechese halten und am Sonntag dem Abschlussgottesdienst vorstehen.

Der diözesane Weltjugendtag bildet den Start in die Vorbereitungsphase auf den nächsten Weltjugendtag in Lissabon und steht unter dem Motto „Maria stand auf und machte sich eilig auf den Weg“. Teilnehmen können Jugendliche ab 15 Jahren. Die Veranstaltung richtet sich auch an alle Jugendlichen, die nicht nach Lissabon zum Weltjugendtag mitfahren werden oder sich noch nicht entschieden haben.
Das Programm beginnt am Samstag gegen 14 Uhr. Nach einer Kennenlernrunde stehen verschiedene Workshops auf dem Programm, die sich teilweise auch schon mit dem kommenden internationalen Weltjugendtag in Lissabon beschäftigen. Anschließend ist eine Katechese mit Bischof Gregor Maria Hanke geplant. Nach dem Abendessen ist ein Gemeinschaftsabend rund ums Lagerfeuer vorgesehen, welches in eine Vigil und der Möglichkeit zur Nachtanbetung mündet. Die Übernachtung erfolgt in Holzhütten am Lagerplatz, Schlafsack und Isomatte sind mitzubringen. Am Sonntag findet zur Vorbereitung auf den Gottesdienst mit dem Bischof ein Bibelteilen statt.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Nähere Informationen und Anmeldung (bis 15. September) unter: jugendamt@bistum-eichstaett.de oder Tel. (08421) 50-631.

Die Jugendtreffen gehen auf eine Initiative von Papst Johannes Paul II. zurück, der nach vorangegangen Jugendveranstaltungen den Weltjugendtag 1985 zur festen Einrichtung erklärte. Seither findet jedes Jahr ein Weltjugendtag statt. Alle zwei bis drei Jahre wird er zentral als internationaler Weltjugendtag in einer Metropole der Welt gefeiert, in den Jahren dazwischen als regionale Weltjugendtage in den Diözesen. Der 34. Weltjugendtag fand 2019 in Panama mit etwa 700.000 Teilnehmern statt, zuvor trafen sich 2016 in Krakau etwa 3,5 Millionen Jugendliche, 2013 in Rio de Janeiro sogar bis zu 3,7 Millionen. Der 37. Weltjugendtag im nächsten Jahr wird wieder als internationales Treffen in Lissabon (Portugal) durchgeführt. Das Bistum Eichstätt wird dazu eine Reisemöglichkeit anbieten.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,260AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren