Anzeige

Die Veranstaltungsreihe Klangraum präsentiert: Theater Fritz und Freunde mit „Pinocchio“

Anzeige

Am 19. Februar bringt das Theater Fritz und Freunde in der Besetzung mit Fabio Esposito als wundervoller Pinocchio und Christian Beier als liebevoller Gepetto den bekannten Kinderbuchklassiker auf die Bühne der Festsäle der Residenz. Wer kennt ihn nicht, den kleinen hölzernen Taugenichts mit dem großen Herzen am rechten Fleck, dessen größter Wunsch es ist, ein richtiger Junge zu werden! „Pinocchio“ ist ein Klassiker unter den Kindermärchen. Als der italienische Schriftsteller Carlo Collodi seinen Pinocchio 1881 durch den alten Gepetto zum Leben erwecken ließ, konnte er kaum ahnen, wie groß und anhaltend der Erfolg seiner Geschichte sein würde. Fabio Esposito und Christian Beier, beide schon jahrelang beim Theater Fritz und Freunde mit viel Erfahrung im Kindertheater, inszenieren mit „Pinocchio“ ihre ganz persönliche Märchenfassung: Sie machen alles selber: Vom Drehbuch bis zur Regie, vom Bühnenbild bis zu Kostümen, von Jonglage bis Zauberei, von der Musik bis zur Darstellung. Sie verzichten bewusst auf Musikeinspielungen, stattdessen komponieren und musizieren sie mit verschiedensten Instrumenten zu dem farbenfrohen Spektakel. Fabio Esposito, der italienischer Herkunft ist, spielt in der Hauptrolle seine Lieblingsmärchenfigur „Pinocchio“. Christian Beier verkörpert alle anderen Rollen: Den schrulligen Tischler Gepetto, den Zirkusdirektor, den Pierrot, die Fee und die zwielichtigen Gestalten, die versuchen „Pinocchio“ vom rechten Weg abzubringen. Gepetto ist ein armer, einsamer Tischler, der eines Tages beschließt eine Holzpuppe zu bauen, die auf unerklärliche Weise lebendig wird. Diese Holzpuppe behandelt er wie seinen Sohn und verkauft seine einzige Jacke, um für ihn eine Fibel zu kaufen, damit er in die Schule gehen kann. Frohen Mutes macht sich „Pinocchio“ auf den Weg zur Schule, aber er lässt sich allzu gerne vom Weg ablenken. Er verkauft die Fibel, um sich eine Aufführung ansehen zu können, aber zum Glück bekommt er vom Direktor etwas Geld geschenkt und er will sich auf den Heimweg machen. Da taucht eine zwielichtige Gestalt auf, die ihn auf das Feld der Wunder lockt, um ihm das Geld wieder abzuknöpfen. Dafür bekommt er von der geheimnisvollen Fee eine Rüge und gelobt Besserung. Und schon wartet die nächste Versuchung auf ihn: Ein Zauberer, der ihn ins sagenhafte Kinderwunderland locken will, in dem alles erlaubt ist… Doch „Pinocchio“ widersteht knapp der Versuchung und will seinen Vater retten, der von einem Wal verschluckt wurde… So wird er ein „echter Junge“, auf den sein Vater stolz sein kann.

Aufgrund der aktuellen Infektionsschutzverordnung (15. BayIfSMV) wurden die Sitzpläne zu den Veranstaltungen in der Residenz angepasst und Mindestabstände eingefügt. Dadurch kann es sein, dass bereits gebuchte Plätze leicht nach links oder rechts versetzt sind. Weiter zu beachten ist, dass bei Ticketkäufen keine Sitzplatzgarantie gegeben werden kann und die Plätze vor Ort zugewiesen werden. Derzeit gilt die 2G+ Regel. Für den Einlass ist ein Nachweis der vollständigen Impfung oder Genesung sowie einen aktuellen Schnelltest (max. 24 Stunden alt) oder PCR-Test (max. 48 Stunden alt) nötig. Kinder unter 14 Jahren sind von der Regelung ausgenommen. Schüler (mit Schulnachweis) und Personen mit Booster-Impfung (3. Impfung oder vollständig geimpft und genesen) benötigen keinen weiteren Test. Die jeweiligen Nachweise gelten nur in Verbindung mit einem Ausweisdokument. Zusätzlich gilt überall im Gebäude die Mindestabstands- und FFP2-Maskenpflicht, auch während der Vorführung. Kinder bis zum sechsten Geburtstag sind von der Maskenpflicht befreit und Kinder/Jugendliche zwischen dem sechsten und dem 16. Geburtstag müssen nur eine medizinische Gesichtsmaske tragen.

Das Stück „Pinocchio“, frei nach Carlo Collodi eignet sich für Kinder ab 6 und Erwachsene.

Karten sind erhältlich unter www.okticket.de und in der Tourist-Info. Die Plätze werden vor Ort zugewiesen.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,130AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren