Anzeige

Die Studentin Marie Noelle Mendy am BSZ Neumarkt

Anzeige

Schon seit 20 Jahren darf das BSZ – Neumarkt im Rahmen der Missio- u. Misereoraktionen Gäste aus „Der Einen Welt“ begrüßen. 

Auch zur diesjährigen Missioaktion der katholischen Kirche mit dem Themenschwerpunkt Senegal war der Referent für Weltkirche Dr. Gerhard Rott mit dem Missio – Gast Marie Noelle Mandy am Mittwoch den 20.Okt. 2021 an das BSZ Neumarkt gekommen, um die Anliegen und die Lebenssituation von Menschen in Senegal, in einem der ärmsten Länder Afrikas, darzustellen.  

Das Motto der diesjährigen Missio – Aktion ist: “Lasst uns nicht müde werden, das Gute zu tun. (Gal 6,9)”  

Vor allem ist eine Analphabetenrate von mehr als 40% ein großes Entwicklungshindernis. Für die jungen Menschen, die eine Ausbildung oder ein Studium abgeschlossen haben ist der Arbeitsmarkt nicht in der Lage sie aufzunehmen, mit der Folge, dass viele junge Menschen, obwohl sie sehr heimatverbunden sind, sich auf den Weg nach Europa machen, mit all den Problemen einer solchen Flucht. 

Marie Noelle Mandy versteht den Zorn junger Menschen über die fehlenden Perspektiven in ihrem Heimatland: “Der Staat kümmert sich zu wenig um uns, das macht viele zu Recht wütend. Aber Gewalt lehne ich ab!” sagt die junge Frau aus Dakar, Der Dialog zwischen den Religionen ist für sie selbstverständlich.  

Obwohl das Verhältnis von Muslimen zu Christen 95% : 5% ist, bemühen sich auch die Führer der Religionen um ein gutes und friedliches Miteinander, 

Um den Erziehungsauftrag des Religionsunterrichtes gerecht zu werden, ist es sinnvoll und notwendig Schülerinnen und Schüler mit den Anliegen der Welt außerhalb ihres Erfahrungsbereiches zu konfrontieren und die Sensibilität für die Not anderer Menschen zu schärfen. Besonders Gäste aus der „Einen Welt“, Menschen anderer Kulturen, Sprachen und Hautfarben können den Horizont von Auszubildenden erweitern und helfen Vorurteile abzubauen. 

Der Fachbetreuer für Religion und Ethik StD Johann Rupp hat  68  Schülerinnen und Schülern aus verschiedenen Klassen, unter Einhaltung der Coronaregeln im Vortragsraum der Schule versammelt. Aufmerksam hörten sie den Ausführungen von Marie Noelle Mandy zu. Anschließend konnten sich die Schüler mit Fragen und Statements in die Diskussion einbringen. Es war ein lebhafter Austausch, Eine Schülerin fasste es am Ende so zusammen: “Wir sind alle Menschen und moralisch verpflichtet. einander zu helfen”.  

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,130AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren