Die Kunstmatinee des Museums Lothar Fischer lädt zur Ausstellung SPA

Anzeige

Die Kulturamtsleiterin und Kunsthiostorikerin Barbara Leicht hat anlässlich der Eröffnung des neuen Schlossbads die Ausstellung “SPA – Schwimmen Planschen Abtauchen” im Foyer des Historischen Reitstadels kuratiert und organisiert. Konzeptuell bezieht sich die Themenschau somit auf eine neue städtische Attraktion. Entstanden ist ein modernes Ganzjahresbad in beeindruckender Farbgebung, das teils auch die ausstellenden Künstlerinnen und Künstler inspiriert hat. Gezeigt werden sowohl Malereien, Papierarbeiten, Plastiken und Fotografien von 16 Künstlerinnen und Künstlern aus der Metropolregion Nürnberg als auch zwei Arbeiten von ehemaligen Studierenden von Lothar Fischer (Menno Fahl und Christina von Bitter) während seiner Lehrtätigkeit als Professor an der Hochschule der Künste in Berlin. Auch von dem Bildhauer und Museumsstifter Lothar Fischer (1933-2004) ist eine Tonplastik zu sehen, die “Badende Dolores” von 1967. Diese wurde vom Verein der Freunde des Museums Lothar Fischer e.V. erworben und stellt eine wichtige Bereicherung des Museumsbestands dar. In den zahlreichen weiteren Werken der Schau finden sich Heiteres und die schönen Seiten des Badens ebenso wie Ironie und die Naturgewalt des lebenswichtigen Mediums Wasser.

Treffpunkt und Beginn der Führung mit Barbara Leicht ist am Donnerstag, den 14. April 2022 um 10.30 Uhr im Reitstadel, Residenzplatz 3, 92318 Neumarkt i.d.OPf. 

Gebühr 5 € (für Mitglieder des Vereins der Freunde des Museums Lothar Fischer e.V. frei)

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,370AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren