Anzeige

Die Gluck Festspiele machen Berching zur Festspielstadt

Anzeige

Schlemmen mit Gluck und Festspiel-Konzerte in Berching.

Das oberpfälzische Berching wird in diesem Jahr erstmals neben Nürnberg und Bayreuth offiziell Festspielstadt der großen Gluck Festspiele (29.4.-22.5.2022). Ist doch der berühmte Komponist
Christoph Willibald Gluck prominenter Sohn der Stadt. Um Berching als Glucks Geburtsstadt besonders
zu würdigen, hat der international renommierte Dirigent und Intendant Michael Hofstetter einen
phantasievollen kulinarischen Gluck-Genusskorb mit in Berching gefertigten Produkten eigens für die
Festspiele zusammengestellt. Den neuen Gluck-Genusskorb, der den Komponisten als barocken
Genussmenschen würdigt, und die beiden hochkarätigen Festspielproduktionen am 6. und 8. Mai 2022
in Berching stellte Michael Hofstetter bei einem Pressetermin am Donnerstag, 28. April 2022, im
Berchinger Hotel „Post“ vor – dem Festspiel-Partnerhotel in Berching. Den Gluck-Genusskorb und seine
einzelnen Ingredienzien wird es übrigens bei allen Festspiel-Veranstaltungen geben.

Ein Blick in den Genusskorb? Bruder Bonifaz vom Kloster Plankstetten bäckt extra für die Gluck Festspiele das „Emmerbrot Spezial“. War doch im 18. Jahrhundert, zu Lebzeiten Glucks, Emmer für die
Brotherstellung weitaus gebräuchlicher als Weizen. Das leichte Vollkornbrot ist aber auch für uns heute
besonders bekömmlich. Dazu ein paar Scheiben Gluck-Salami aus der Traditionsmetzgerei Schneider im
Herzen der Berchinger Altstadt und ein würzig-kräftiger Schluck des Gluck-Biers „1714“ der Berchinger
Privatbrauerei Winkler! Zu Ehren des Komponisten wird dort ein Bier in Exportbier-Qualität gebraut, wie
es zu Lebzeiten Glucks getrunken wurde. Mit leuchtender Bernsteinfarbe und malzaromatischem
Geschmack: Genuss und Geselligkeit, wie sie auch Gluck geliebt hätte. Der lebensfrohe Komponist hätte
wohl auch gern zum „Village of Silence“-Gin der Brennerei Kniffka aus Berching gegriffen. Und weil
Gluck für seine deutlichen Aussagen bekannt war, aber dennoch auch ein „Süßer“ sein konnte, hat
Michael Hofstetter in den Gluck-Genusskorb Honig aus der Imkerei Werner Schmidt in Berching gepackt.
Und süße Versuchungen aus der Berchinger Konditorei Mittelbach. Dahinschmelzen im Geiste Glucks!
Wer das auch musikalisch erleben möchte: Hier setzt Berching als Gluck-Festspielstadt in diesem Jahr
auf volle Frauenpower bei zwei verschiedenen Veranstaltungen in jeweils fünffacher weiblicher
Besetzung: Am 6. Mai 2022 (20 Uhr, Kulturhalle Berching) ist die gefeierte Koloratursopranistin Vanessa
Waldhart mit dem Ensemble L’Arabesque mit Arien und Kammermusik von Gluck, Händel, Vivaldi u.a.
zu erleben. Und am 8. Mai 2022 (17 Uhr) gastiert die bekannte Musikkabarettistin Lizzy Aumeier mit
weiblichem Salon-Orchester und ihrem eigens für die Festspiele gestalteten Gluck-Programm „Mein
Nachbar Willy“ in der Kulturhalle Berching. Die Gluck Festspiele finden vom 29.4. bis 22.5.2022 in der
Metropolregion Nürnberg statt.

Infos und Karten unter: www.gluck-festspiele.de und an den örtlichen Vorverkaufsstellen.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,300AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren