Anzeige

Das Umweltprojekt des Beruflichen Schulzentrums Neumarkt

Anzeige

Umweltschule in Europa – Internationale Agenda 21-Schule“ ist eine Auszeichnung, um die sich bayerische Schulen bewerben können. Sie müssen dazu innerhalb eines Schuljahres zwei Themenfelder aus den Bereichen Umwelt und Nachhaltigkeit bearbeiten, dokumentieren und einer Fachjury vorlegen.

Die aufgegriffenen Themen reichen von Energiesparmaßnahmen an der Schule und Klimaschutzfragen über Baumpflanzaktionen und Biotopschutzmaßnahmen bis hin zur Umsetzung eines schuleigenen Müllrecyclingkonzepts. Der Bau von Nisthilfen für Vögel und Fledermäuse ist ebenso beliebt, wie Projekte zu den Themen „Nachhaltiger Konsum“ oder „Gesunde Ernährung“. Viele Schulen engagieren sich mit Spendensammelaktionen für „Eine-Welt-Anliegen“ oder befassen sich mit dem „Ökologischen Fußabdruck“.

Die Schulen nutzen die Auszeichnung als Impuls für ihre umweltbewusste und nachhaltige Schulentwicklung. An dem Wettbewerb nehmen alle Schularten (auch Berufs- und Privatschulen) teil.

v.l.n.r. Louis Habermann, Moritz Fischer; Foto: Brigitte Lang

Auszeichnung als Umweltschule mit zwei Sternen

Schulleiter Hierl freut sich sehr über die erneute Auszeichnung als internationale Nachhaltigkeitsschule.

Im Rahmen des Themas Handlungsfeldes „Biologische Vielfalt in der Schulumgebung“ mit dem Thema „Die Honigbiene und ihre wilden Verwandten“ hat das Berufliche Schulzentrum Neumarkt mit zahlreichen Schülerinnen und Schülern verschiedenster Klassen Projekte durchgeführt.

Alle Schülerinnen und Schüler der Klasse WS8 haben sich zu Beginn dieses Schuljahres intensiv mit den Inhalten für den Schaubienenstand auseinandergesetzt und diese passend aufbereitet. Über mehrere Wochen hinweg hat sich die Klasse mit der Honigbiene, sowie mit ihren wilden Verwandten beschäftigt, mit dem Ziel die Infotexte, in Wabenform, für den Schaubienenstand selbst zu designen. Die Konstruktion und den Bau für den Stand hat das BGJ 10 der Zimmerer übernommen.

Ein besonders umfassendes Filmprojekt für den Distanzunterricht wurde von einer Gruppe Lehrerinnen zum Thema Artenschutz und Artenvielfalt mit Hilfe des Filmes „More than Honey“ erstellt und für das gesamte Kollegium bereitgestellt. Das Filmprojekt umfasst rund 12 Unterrichtsstunden und ist für die Fächer Religion, Ethik, Deutsch und Politik und Gesellschaft konzipiert worden. Insgesamt haben 25 Schulklassen teilgenommen. Zusätzlich zu den Unterrichtseinheiten wurde ein schulweiter Wettbewerb ausgerufen. Schüler und Schülerinnen erstellten eigene Erklärvideos zum Thema „Nachhaltigeres Handeln im persönlichen Alltag“. Die Schüler und Schülerinnen konnten sechs Neumarkter Geschenkgutscheine im Gesamtwert von 300 Euro gewinnen. Der Wettbewerb lief in den Monaten Januar, Februar und März.

Sowohl das Filmprojekt als auch der öffentlich zugängliche Schaubienenstand sensibilisierten die Schüler und Schülerinnen für die Bedeutung von Bienen für unser Ökosystem. Dabei wurde insbesondere auch das Insektensterben, sowie die daraus folgenden negativen Konsequenzen ausgiebig thematisiert. Mit Blick auf die Agenda 2030 nimmt das Thema 1 daher besonders auf das SDG 15 „Leben an Land“ Bezug.

Im zweiten Handlungsfeld beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Thema „Nachhaltigkeit“ (Fair Trade).

Aufgrund der Corona-Pandemie, die seit dem Schuljahr 2019/2020 einen regulären und ständigen Präsenzunterricht an der Schule einschränkt, ist es schwierig alle Schüler und Schülerinnen zu erreichen. Deshalb kam auch hier der Gedanke, mit einer Klasse eine digitale Unterrichtseinheit zu konzipieren, welche die Lernenden auch im online-Unterricht durchführen können. Somit konnten sich trotz wochenlanger Schulschließung viele Schüler und Schülerinnen mit dem Thema Fairtrade beschäftigen. Ein Team von Lehrern entwickelte gemeinsam mit der Klasse WEH 11 eine digitale Unterrichtseinheit, die anschließend dem gesamten Schulzentrum zur Verfügung gestellt wurde. Desweiteren wurde ein Verkaufsstand gebaut, welcher mit Fairtrade-Produkten bestückt wurde. Hier können die Schüler, sofern es die Pandemie erlaubt in den Pausenzeiten Produkte erwerben.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291NachfolgerFolgen
890AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren