Anzeige

Das sind die Kleidertrends für 2022

Anzeige

Ganz aus den Shops und den Kleiderschränken sind Kleider auch in der Vergangenheit nie verschwunden. Trotzdem genügt ein einziger Blick, um die Richtung klar zu erkennen: An Kleidern kommt 2022 keine modebewusste Frau vorbei. Einige Trends aus den vergangenen Jahren gehen 2022 in die nächste Runde, andere Ideen sind neu oder wurden nach langer Zeit wieder einmal aufgegriffen.

Trend 1: Gemustert

Uni geht immer – bunt ist aber auch wieder voll im Trend. Phase Eight Kleider zeigen dir eindrucksvoll, wie breit gefächert die Möglichkeiten 2022 tatsächlich sind. Absolut angesagt sind Kleider mit fröhlichen, floralen Mustern, die für Romantik, Dynamik und Lebensfreude stehen. Also für das, was wir alle gerade in der aktuellen Zeit sehr gut gebrauchen können.

Trend 2: Athleisure

Abgezeichnet hat sich die Mode bereits in den Jahren vor der Pandemie, mittlerweile ist die bequeme, aber dabei nicht unelegante Sportlichkeit aber auch in den Büros angekommen. Sommerkleider lassen sich perfekt in diesen Trend integrieren – oder sind selbst sportlich-elegant geschnitten.   

Trend 3: Leder

Leder, Kunstleder, Lack und ähnliche Materialien haben sich in den letzten Jahren bereits in verschiedener Form ihren Platz im Kleiderschrank erkämpft. Die universell kombinierbaren Lederleggings sind längst so etwas wie ein Must-Have geworden, nun werden die Stoffe zunehmend auch in der Kleidermode verwendet. Coole, weit geschnittene Modelle finden sich ebenso darunter wie super sexy geschnittene Styles. Und da die Designer längst nicht immer auf die echte Tierhaut setzen, finden auch Veganerinnen hier ein neues Lieblingskleid. Vielleicht braucht es für diesen Trend ein wenig Mut, der aber mit anerkennenden Blicken quittiert wird.

Trend 4: Cut-Outs

Ausschnitte an Kleidern sind nicht unüblich. 2022 geht es aber um weit mehr als den seitlichen Schlitz oder ein größeres Dekolleté. Größere oder kleinere Ausschnitte sind an den Kleidern an der Front, an den Seiten oder auch am Rücken zu finden und sorgen für eine luftige und verspielte Optik. Allerdings sind Kleider mit Cut-Outs nur dann echte Hingucker, wenn man darunter nackte Haut, zarte Spitze oder ebensolches Nylon zu sehen ist. Andere Stoffe haben unter den Cut-Outs nichts verloren – oder sie werden als modischer Fauxpas betrachtet.

Trend 5: Hochgeschlossen

In diesen Trend lassen sich fast alle bereits genannten integrieren. Zwar gibt es nach wie vor Kleider mit großem Halsausschnitt oder Spagetti-Trägern. Nun kommen aber auch wieder die hochgeschlossenen Modelle in Mode, die gerne auch mit einem Rollkragen versehen sein dürfen. Trotzdem (oder gerade deswegen) können diese Kleider echte Hingucker sein. Dank figurbetontem Schnitt und elastischem Stoff sorgen hochgeschlossene Kleider für eine tolle Silhouette. Zusätzliche Cut-Outs oder Einsätze aus Leder sorgen bei einem Kleid dieser Art für das besondere Etwas.

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,370AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren