Anzeige

Das BioRegio-Coaching im Rot-Kreuz-Kindergarten in Neumarkt

Anzeige

Im  Rot-Kreuz-Kindergarten Kohlenbrunnermühle fand die Abschlussveranstaltung des BioRegio-Coachi’ngs mit Urkundenübergabe statt. Für diese Veranstaltung gab es selbstgemachte Pizza, die die Köchin Andrea Gawert zusammen mit einer Gruppe Kindergartenkinder backte. Zuvor wurden noch gemeinsam im Regionalladen vor Ort alle Zutaten für das Mittagessen eingekauft. Das Besondere daran ist, dass alle Lebensmittel aus biologischer Erzeugung und möglichst aus der Region stammen.

Wie kam es dazu? Die Kindergartenleiterin Birgit Gärtner sowie die Erzieherin Gudrun Eichholz waren schon seit längerem nicht mehr damit zufrieden, dass die Kinder als Mittagessen ein Tiefkühlgericht eines überregionalen Caterers bekamen. Für sie war es wichtig, dass für die Kinder frisch gekocht werden sollte und das am besten mit regionalen Bio­ Zutaten. Aus diesem Grund entschieden sie sich, am BioRegio-Coaching des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Regensburg-Schwandorf (AELF) teilzunehmen. Dort ist das Sachgebiet Gemeinschaftsverpflegung angesiedelt, das oberpfalzweit mit unterschiedlichen Angeboten Kitas und Schulen, aber auch Senioreneinrichtungen, Betriebsgastronomien und Kliniken unterstützt, eine gesundheitsförderliche Verpflegung anzubieten.

Birgitta Pilz vom AELF organisierte das Coaching und führte die Gruppentermine mit weiteren Teilnehmern durch. Darüber hinaus gab es individuelle Beratungstermine durch einen externen Coach, Irmgard Schaller-Fromm.  Bei mehreren Vor-Ort-Terminen konnte sie dem Küchenteam des Kindergartens mit Rat und Tat und nützlichen Tipps zur Seite stehen. Momentaner Stand ist, dass an zwei Tagen pro Woche frisch gekocht wird, an den anderen Tagen gibt es weiterhin ein Tiefkühlgericht Ein Großteil der benötigten Zutaten wird dabei im Regionalladen eingekauft. Darüber hinaus ist geplant, wenn es Corona wieder ermöglicht, mit den Kindergartenkindern die Betriebe zu besuchen, die den Regionalladen belie­fern. Somit sollen sie Kinder lernen, wo die Lebensmittel herkommen und wie sie erzeugt werden. Bei den Kindern kommt die Frischeküche sehr gut an. Sie lieben ihr “Bauernhofessen”.

Hintergrund zum BioRegio-Coaching

Das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten bietet im Rahmen des Landesprogramms BioRegio Bayern 2030 das sogenannte “BioRegio­ Coaching” an. Ziel des Landesprogramms ist es, den Anteil der ökologisch bewirtschafteten Fläche auf 30 Prozent zu steigern. Zudem soll die Nachfrage und der Absatz heimischer Öko-Produkte gesteigert werden. Aus diesem Grund wurde ein “BioRegio Coaching” mit dem Ziel konzipiert, den Anteil an regionalen Bioprodukten in den Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung zu erhöhen. Die Einrichtungen sollen in einer Öko-Modellregion liegen, um Synergieeffekte nutzen zu können. Der Rot-Kreuz-Kindergarten Kohlenbrunnermühle in Neumarkt liegt in der Öko­Modellregion Neumarkt in der Oberpfalz. (Infos unter: https://www.oekomodellregionen.bayernlneumarkt-i.d.-opf. )

Wir auf Social Media

7,973FansGefällt mir
2,291FollowerFolgen
1,130AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeigespot_img

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren