Anzeige

Chance des digitalen Unterrichts in der Corona-Pandemie

Anzeige

Derzeit gilt auch für die Schülerinnen und Schüler der Schwarzachtal-Schule Berg und Chunradus-Grundschule Sindlbach Distanzunterricht zu Hause. Um zumindest die technischen Voraussetzungen zu gewährleisten sind die Kinder aus der Gemeinde Berg mit mobilen Endgeräten (iPads und Windows Surfaces) sowie mit einer pädagogischen Kommunikationsplattform ausgestattet. Schulleiter Thomas Frauenknecht berichtet, dass 90% der iPads an Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen verliehen wurden. 

Nach Aussage des Kollegiums funktioniert das „Lernen zu Hause“ in Berg und Sindlbach gut. Aber auch an der Schwarzachtal-Schule läuft derzeit die „Digitalisierung der Schule“ auf Hochtouren, der Glasfaseranschluss wird in den nächsten Tagen erfolgen. In den Weihnachtsferien sind alle Klassenzimmer mit einer neuen Lautsprecheranlage ausgestattet worden, sodass jetzt alle Unterrichtsräume über die Grundausstattung eines „digitalen Klassenzimmers“ (Beamer, Dokumentenkamera, Lautsprecher und PC) verfügen.

In Planung befindet sich derzeit der Umbau der beiden Computerräume auf den neusten technischen Stand, um auch in der Schule ein effektives Lernen zu ermöglichen. In den nächsten Wochen werden auch die Lehrkräfte mit digitalen Leihgeräten versorgt.

Rektor Thomas Frauenknecht und Bürgermeister Peter Bergler arbeiten hier vertrauensvoll und unbürokratisch zusammen. „Es geht hier um das Wohl der Schülerinnen und Schüler der Gemeinde Berg in einer schwierigen Zeit“. Insgesamt stehen für beide Schulen in Berg und Sindlbach ca. 160.000 € aus dem bundesweiten Förderprogramm zur Verfügung.

Wir auf Social Media

7,971FansGefällt mir
2,257NachfolgerFolgen
597AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Aktuelle Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren